Nachrichten

Die Wer­be­lü­ge des Jah­res 2024

Negativpreis “Der Goldene Windbeutel” vergeben

Viele Menschen haben wieder für den “Goldenen Windbeutel” abgestimmt. Das ist der Preis für die “dreisteste Werbelüge des Jahres”. Dieser ging zum dritten Mal an die Firma Alete – diesmal an einen Erdbeer-Banane-Fruchtsnack. In einer Online-Umfrage der Organisation Foodwatch stimmten 57 Prozent der Teilnehmenden dafür. Der Hersteller Alete wirbt damit, dass der Kleinkind-Snack ohne Zuckerzusatz ist. Dabei besteht er aus 72 Prozent Fruchtzucker. Dieser ist in Produkten wie diesen genauso schädlich wie Haushaltszucker. Foodwatch vergibt den Preis bereits zum 13. Mal. 

Weniger Werbung für ungesunde Produkte

Die Organisation Foodwatch setzt sich mit den Rechten von Verbraucherinnen und Verbrauchern auseinander. Die Qualität der Lebensmittel ist für die Organisation auch ein wichtiges Thema. Foodwatch fordert die Bundesregierung zu einer Beschränkung der Werbung für ungesunde Produkte auf. Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen soll mehr geschützt werden.

Welches Produkt würdest du wählen?

Übrigens:

Auf dem zweiten Platz landete bei der Umfrage das Cremissimo-Vanille-Eis von Lagnese. Der Grund: Der Hersteller hat die Packung um 400 Milliliter verkleinert. Der Preis ist aber gleichgeblieben. Somit kostet das Eis jetzt fast doppelt so viel. 

Auf dem dritten Platz liegt das Produkt “Veganer Schinken Spicker Mortadella” von Rügenwalder Mühle. Hier gibt der Hersteller an, dass das Produkt auf der Basis von Sonnenblumenkernen hergestellt sei. Dabei sind nur 2 Prozent davon enthalten.

Deine Meinung

  • Ist super
    37
  • Ist lustig
    25
  • Ist okay
    30
  • Lässt mich staunen
    27
  • Macht mich traurig
    26
  • Macht mich wütend
    33

Eure Kommentare

Toller Artikel! Ich finde persönlich das man auf gute Ernährung achten sollte. Ich schaue meistens nach wie viel Zucker oder Fett ein Produkt besitzt. Das ist auch meinen Eltern sehr wichtig. LG CoolPoolKid 😉☺️

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Lol