Nachrichten

Hur­ri­kan ver­ur­sacht gro­ße Schä­den

Verwüstungen auf den Bahamas

Am Sonntag erreichte der Hurrikan „Dorian“ die Inselgruppe der Karibik. Er wurde der höchstmöglichen Stufe zugeordnet und war damit einer der stärksten und gefährlichsten Hurrikans. Auf den Bahamas wurden unzählige Häuser und Autos zerstört, Bäume sind umgekippt und es kam zu Überschwemmungen. Der genaue Umfang der Zerstörung ist noch nicht bekannt. Viele Menschen sind verletzt und brauchen Hilfe. Doch es wurden auch Krankenhäuser von dem Hurrikan zerstört. Es gibt einige Todesopfer und viele weitere Menschen werden noch vermisst.

Hurrikan „Dorian“ zieht in Richtung USA

Der Hurrikan bewegt sich sehr langsam, er wird in den nächsten Tagen die Südostküste der USA erreichen. Schon in den letzten Tagen gab es in Florida stärkere Winde und Regenfälle. Vor allem Florida, Georgia, South Carolina und North Carolina sind gefährdet. Schon am Dienstag rief der Präsident Donald Trump den Notstand im Bundesstaat South Carolina aus. Wenn ein Notstand für ein Gebiet ausgerufen wird, bedeutet das eine gefährliche Situation, bei der schnelles Handeln wichtig ist. Mit der Zeit wurde der Hurrikan schwächer. Deswegen ist davon auszugehen, dass die Schäden in den USA geringer ausfallen werden.

SCHREIB UNS DEINE GEDANKEN ZU DEM THEMA!

Lies nach!

Natur und Mensch

Wir­bel­sturm

Deine Meinung

  • Ist super
    24
  • Ist lustig
    16
  • Ist okay
    17
  • Lässt mich staunen
    20
  • Macht mich traurig
    15
  • Macht mich wütend
    22

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Mit der Zeit .....schwacher. ( schwächer ) was ist richtig?

Hallo! Danke für den Hinweis, wir haben es geändert. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Leider können wir das Wetter nicht steuern. Vielleicht später in 100 Jahren.