Nachrichten

Kin­der ab 12: Imp­fen für den Un­ter­richt ge­for­dert

Impfen noch in den Ferien?

Generell gibt es in Deutschland keine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die Bundesschülerkonferenz fordert aber, Schülerinnen und Schülern ab 12 Jahren noch in den Sommerferien ein Impfangebot zu machen. Für sie steht fest, dass nur durch Impfungen Kinder und Jugendliche nach den Ferien in einen normalen Schulalltag zurückkehren können. Gesundheitsminister Jens Spahn hält das für möglich. Er sagt, dass sich alle interessierten Schülerinnen und Schüler noch bis Ende August impfen lassen können. Spahn ist dafür, dass Kinder und Jugendliche selbst entscheiden sollten, ob sie für oder gegen eine Impfung sind. Doch letztendlich entscheiden über die Impfung - je nach Alter - die Eltern. Für Kinder unter zwölf Jahren gibt es noch keinen zugelassenen Impfstoff.

Impffortschritt in Deutschland bei Kindern ab zwölf

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine Impfung nur für Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis 17 Jahren mit Vorerkrankungen. Sie sagen, dass das Risiko eines schweren Verlaufs einer Covid-19-Erkrankung für Kinder diesem Alter gering ist. Die STIKO erwähnt aber auch, dass selbst leichte Erkrankungen zu Langzeitfolgen führen können. Zum Beispiel zum “Long-Covid”, wobei typische Symptome auch nach einer Genesung weiterhin auftauchen. Deswegen ist es Kindern und Jugendlichen ab zwölf in Deutschland auch erlaubt, sich impfen zu lassen. Egal, ob sie eine Vorerkrankung haben oder nicht. Jens Spahn berichtet davon, dass ungefähr 10 Prozent aller Kinder und Jugendlichen zwischen 12 bis 18 Jahren in Deutschland schon mindestens einmal geimpft sind.  

Findest du es gut, dass Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden sollen, ob sie geimpft werden oder nicht?

Lies auch!

Deine Meinung

  • Ist super
    85
  • Ist lustig
    61
  • Ist okay
    87
  • Lässt mich staunen
    108
  • Macht mich traurig
    98
  • Macht mich wütend
    84

Eure Kommentare

Naja, ein Angebot sollte auf jeden Fall für alle über 12 da sein! Aber trotzdem würde ich alles freiwillig lassen, ich bin auch gegen diese Impfpflichten bei z.B. Tetanus oder Masern etc... Mir gings immer nach den Impfungen schlecht, aber trotzdem  würde ich mich impfen, denn ich reagiere schon auf Erkältungen sehr sensibel....
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es auch gut dass, jetzt endlich auch Kinder geimpft werden! Aber für jüngere Kinder als12 gibt es immer noch keinen zugelassenen Impfstoff 😢
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Dann gehe ich lieber nicht mehr zur Schule.
Jedes Kind sollte das selbst entscheiden! Ich z.B. werde morgen geimpft und habe meine Eltern dafür gefragt. Eine Klassenkameradin von mir hat schon ihre Zweitimpfung. Viele lassen sich wegen deren Eltern nicht impfen, sie wollen das aus irgendeinem Grund nicht.
Ja, ich finde es gut. Mann sollte Kinder erst fragen ob sie es überhaupt wollen 
Ja, Alle sollten sich selbst entscheiden! Sonst wäre das ja richtig blöd. Ich bin noch nicht 12, aber ich würde mich nicht impfen lassen. Ich habe einfach zu viel Angst vor den Nebenwirkungen.
Ja ich finde das sollte jedes Kind selber entscheiden! Aber wir sollten dann in der Schule das auch dran nehmen also alles über die Impfung lernen. Denn sonst sagen manche Kinder vielleicht nein, nur weil sie Angst haben, weil sie nicht genug darüber wissen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es sehr gut, da uns das ja gespritzt wird und nicht dem Arzt oder den Eltern 
Ja! Ich finde es ist sehr wichtig das Kinder und Jugendliche erst gefragt werden sollen ob sie es überhaupt wollen!