Nachrichten

Zwei­ter Co­ro­na-Teil-Lock­down im No­vem­ber

Die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen

Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer haben am vergangenen Mittwoch entschieden, die Kontaktbeschränkungen noch einmal streng zu verschärfen. So sollen die Corona-Infektionszahlen wieder mehr eingegrenzt werden. Sie stiegen in ganz Deutschland mittlerweile exponentiell an. Das heißt, dass sich die Zahlen nach wenigen Tagen immer wieder verdoppeln. Außerdem war es für viele Gesundheitsämter unmöglich geworden, die Kontakte aller Infizierten nachzuverfolgen. Auch so konnte sich das Virus schneller ausbreiten. Von dem Teil-Lockdown im November erhoffen sich der Bund und die Länder, dass die Infektionszahlen zur Weihnachtszeit so weit gesunken sind, dass die Regelungen wieder gelockert werden können.

Was sind die neuen Regeln?

Hier zählen wir euch einmal die neuen verstärkten Regeln und Beschlüsse auf:

1. Generell soll man zu Menschen, die nicht im eigenen Haushalt wohnen, so wenig Kontakt haben wie möglich.

2. In der Öffentlichkeit darf man sich maximal zu zehnt treffen. Dabei dürfen alle Personen aber nur aus zwei verschiedenen Haushalten stammen. Solche Treffen in privaten Haushalten sind nicht erlaubt.

3. Private Reisen, Besuche und Ausflüge in andere Regionen sollen vermieden werden, wenn sie nicht unbedingt notwendig sind. Man darf als Tourist nicht mehr in Hotels und Pensionen übernachten.

4. Freizeiteinrichtungen müssen schließen, darunter Kinos, Theater, Sportvereine, Schwimmbäder und Fitnessstudios. Dasselbe gilt auch für Körperpflege-Einrichtungen wie Kosmetikstudios, sowie Gastronomie-Betriebe. Restaurants müssen zum Beispiel geschlossen bleiben, wobei man sich jedoch immer noch Essen von ihnen liefern lassen kann. Veranstaltungen wie Konzerte dürfen nicht stattfinden. Profi-Sportveranstaltungen müssen ohne Publikum stattfinden.

5. Schulen und Kindergärten bleiben offen, weil es so einfacher ist, zum Beispiel im Unterricht alle Kinder gleich zu behandeln. Auch Läden und Supermärkte bleiben offen.

Zudem soll mehr kontrolliert werden, ob die Regeln auch eingehalten werden. Die Regeln sollen dieses Mal weitestgehend für alle Bundesländer gelten. In zwei Wochen werden sie noch einmal angepasst, je nach dem, wie sich die Neuinfektionszahlen bis dahin entwickeln.

Was denkst du über die Entwicklung der Infektionszahlen und die neuen Regeln?

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    16
  • Ist lustig
    10
  • Ist okay
    17
  • Lässt mich staunen
    16
  • Macht mich traurig
    19
  • Macht mich wütend
    24

Eure Kommentare

Übrigens: bei uns wurden die Schulen nur ab der Oberstufe (9. Klasse) geschlossen. Aber es gibt auch einzelne Schulen, die sich entschieden haben für untere Klassen trotzdem nur in geteilten Klassen Unterricht zu machen oder freiwillig Homeschooling anzubieten. Und Kindergarten ist ja sowieso nicht Pflicht, da können Eltern auch das Kind zu Hause lassen, wenn sie möchten.
Ich wohne in Österreich und bei uns gibt es auch seit Dienstag einen neuen Lockdown. Ich finde das sehr gut, ich habe mir die ganze Zeit schon gewünscht, dass es endlich neue Maßnahmen gibt. Die Zahlen steigen nämlich wirklich sehr beängstigend und es gibt im Moment keine bessere Möglichkeiten, um die Infektionen wieder zu senken. Wenn jemandem der Lockdown nicht passt, soll er eine andere Idee vorschlagen, wie man die Ausbreitung stoppt!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
An Clari: Du hast vollkommen Recht.  Die Schule hat auch Nachteile. Zum Beispiel können die Abstände in den Unterrichtsräumen nicht eingehalten werden. In einigen Bundesländern ist ja auch Maskenpflicht im Unterricht. Aber bei uns ist es nicht so. Ich finde es schlimm, dass immer noch viele die Maske im Schulgebäude nicht richtig oder gar nicht tragen. Sogar ein paar Lehrer tragen keine Maske. Gerade die Lehrer sollten vorbildlich sein. Und beim Einkaufen gibt es auch genug Leute, die einfach nicht verstanden haben, wie wichtig es doch ist, eine Maske zu tragen. Denn damit schützt man nicht nur sich, sondern auch alle anderen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
😐 LG Gast 2233445
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich gehe zwar nicht mehr in den Hort, aber meine Nachbarin erzählt mir immer davon. Im Hort ist es wirklich allen egal, ob Corona ist oder nicht. Die hocken da alle aufeinander und denken, dass sie verschont werden. Letzte Woche hatten sich gleich 4 Personen infiziert und es geht einfach so weiter, als wäre nichts geschehen.
An den Gast vom 3.11: Ja, natürlich, die Schule hat jetzt gerade auch Vorteile, aber wegen Corona leider auch Nachteile.
Super! Aber bei mir hat der Hort kaum Coronaregeln... Die tun so als ob nichts wäre...
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
An Clari: Es wäre schlimm, wenn Schulen und Kindergärten geschlossen werden . Wir haben sowieso schon genug verpasst. Und wir sind am Anfang eines neuen Schuljahres und haben kaum Noten. Am Schlimmsten wäre es für die Abiturienten, die Klausuren schreiben und wo es wichtig ist, in die Schule zu gehen. Deren Abitur ist für die Zukunft sehr wichtig. 
Das ist gut so!
Ich finde es gut, das die Corona-Regeln jetzt nochmal verschärft wurden. Aber eigentlich sollten auch die Schulen und Kindergärten geschlossen werden.