Eure Geschichten

Der drit­te Teil mei­nes Bu­ches

Im Krankenhaus

Als ich wieder zu Bewusstsein kam, lag ich in einem Krankenhausbett. Ich versuchte, mich zu bewegen, aber mein ganzer Körper schmerzte. Dann fiel mir wieder ein, was passiert war. Die Wölfe. Finja. Ich schrie und versuchte, aufzustehen, aber eine Krankenschwester kam herein und beruhigte mich.

Meine Schwester

"Sie sind in Sicherheit", sagte sie. "Ihre Schwester ist leider nicht mehr bei uns." Ich brach zusammen und konnte nicht aufhören zu weinen. Ich hatte meine kleine Schwester verloren. Ich konnte nicht fassen, dass sie weg war. Ich hatte sie immer beschützt und jetzt war sie einfach fort. Ich verbrachte Wochen im Krankenhaus und erholte mich von meinen Verletzungen. Aber nichts konnte den Schmerz lindern, den ich empfand. Ich hatte Finja verloren. 

Was ist hier los?

Lisa kam mich zwar oft besuchen, aber auch die Besuche veränderten sich und wurden weniger. Nach und nach beschlich mich dass Gefühl, nicht die ganze Wahrheit zu kennen. Und als ich wieder zu Hause war, war mir klar, dass hier etwas nicht mehr stimmte. 

Hinterlasst gerne ein Feedback!

Was zuletzt geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    144
  • Ist lustig
    143
  • Ist okay
    121
  • Lässt mich staunen
    151
  • Macht mich traurig
    131
  • Macht mich wütend
    134

Eure Kommentare

Ich habe gerade eben erst alle Teile gelesen und finde es richtig toll! Bitte, schreib weiter.
Suuuuuupeeeeeeer ich liebe dieses Buch!