Eure Geschichten

Die Fri­ends und das blaue Au­ge 9

Madison nachts unterwegs

Madison flog durch die raue Nacht. Der Wind war kalt und sie fror, setzte aber dennoch ihre Füße nicht auf den Boden, sondern blieb in der Luft. Sie hatte das Kreuz vergessen und schwebte gedankenverloren mit dem Wind. Sie wünschte, jemand könnte ihr etwas über dieses seltsame Geschehen erklären, aber wer könnte das? Wahrscheinlich niemand. Ihr Atem stockte. Sie musste nach unten, sie wollte nach unten. Sie fühlte sich wieder ganz schwer und nicht mehr federleicht.

Bitte keine Bruchlandung

Jetzt raste der Boden auf sie zu, sie war wie gelähmt. "Was ist nur mit mir los?", fragte sie sich. Sie schlug mit den Flügeln und schaffte es, keine Bruchlandung zu machen. "Oh Gott!", rief sie "Was ist hier nur los?" Sie schaute sich um. "Ich muss weiter!" Ein Pferd kam aus dem Wald getrabt. "Henry?!" Madison war noch ratloser als zuvor, doch zog sie ihr Gefühl in den Wald und sie ging gespannt hinein.

Der Busch fängt Feuer und dann?

Athena blickte in den Busch. Sie durchlöcherte ihn mit ihrem Blick und es passierte schon wieder: Der Busch fing Feuer! Ein Tier sprang heraus. Es war riesig: flatterndes, rotgoldenes Fell, tiefe Augen, das eine blau, das andere grün, eine kleine Stupsnase. Jetzt stand es vor ihr. Es sah traurig aus und hungrig und sauer. Man konnte es nicht genau sagen. "Wer bist du, was bist du? Und was willst du von mir?" Athena kochte vor Angst und Wut, dieser Tag konnte nicht mehr schlechter werden! Das Tier sah sie an, in einer zarten Stimme sprach der riesige Wolf: "Ich habe Hunger, du nicht auch? So ein Mist, wie bin ich in diese Situation gekommen?...". Erst passierte nichts, doch es trat eine dritte Person auf die Lichtung. Madison! 

Währenddessen bei Alva und ihren Geschwistern

Im Tunnel war es warm geworden. Zwischendurch waren ein Paar Makkaritobäume aufgetaucht. Die Früchte hatten sehr gut geschmeckt und nun summten sie alle das Lied des Drachen. Beschwingt hüpften sie durch den Tunnel. Nun konnte Alva etwas sehen. Ein kleines Licht, das geradezu magisch schimmerte. "Schaut mal!", rief Alva. "Was das wohl ist?" Als sie angekommen waren, sahen sie es. "Ohhh!", sagten sie im Chor, als sie ein Portal sahen. "Was ist dahinter?", fragte Annika. "Wir werden es nur herausfinden, wenn wir hindurchgehen. Fasst euch bei den Händen! Wir machen das jetzt!". Mit diesen Worten lief sie mit ihren Schwestern in das Portal hinein...

Das war's schon wieder,  Fortsetzung folgt!

Noch nicht genannte Charaktere werden im Laufe der Geschichte noch dazukommen, bereits genannte Charaktere werden noch einmal aufgenommen!

Danke fürs Lesen! Eure Madicubic

Was zuletzt geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    201
  • Ist lustig
    166
  • Ist okay
    178
  • Lässt mich staunen
    204
  • Macht mich traurig
    203
  • Macht mich wütend
    180

Eure Kommentare

🤩🤩🤩