Eure Geschichten

Die krie­ge­ri­schen 10 Teil 2

Die Befreiung

Ich zögerte. Sollte ich wirklich mit diesen „Was-es-auch-immer-waren“ mitgehen? „Komm schnell mit, sonst kriegen sie uns noch!“ Dieses Mal war es eine andere Meerschweinchenstimme. Eine Weibchenstimme. Ich hörte plötzlich von oben Schritte, warscheinlich waren es Pedro und Maria, also folgte ich schnell den Gestalten. Wir rannten zur kaputten Fensterscheibe, nach draußen, so schnell wir konnten, bevor das Licht angeschaltet wurde. Wir versteckten uns hinter Blumentöpfen.

Ich glaube, Pedro und Maria waren ein bisschen verwirrt. Doch dann sahen sie in Richtung kaputte Fensterscheibe und entdeckten uns. Wir rannten schnell weg. Natürlich verfolgten sie uns mit Begleitung: Kater Streusel. Plötzlich sah ich etwas Leuchtendes. Meine Befreier liefen direkt darauf zu. Ich folgte ihnen. Plötzlich sprangen sie in das Licht hinein. Ich überlegte nicht lange, und sprang hinterher. Dann verschwand das Licht, als ob sich eine Tür geschlossen hätte. Ich hörte noch, wie Maria Pedro anschimpfte: „Pedro! Wieso konntest du nicht die ganze Nacht auf ihn aufpassen???!!!

Ein geheimnisvoller Wald

Als ich mich umsah, sah ich einen bezaubernden Wald vor mir. Überall war frisches Gras, und hier und dort standen überall wilde Apfelbäume. Ich stürzte mich sofort auf das tolle Gras. Hmmm… schmeckte das köstlich! Und der Duft! So bemerkte ich fast nicht, wie die Gestalten mich misstrauisch anstarrten. Es waren tatsächlich Meerschweinchen!

Da trat ein Meerschweinchen vor. Es sah ein bisschen eingebildet aus. „Hallo. Ich heiße König Feuerwolke und regiere hier den Wald Devore. Merke dir das.“ Ich wollte gerade etwas sagen, da unterbrach mich schon dieser Feuerwolke. „Wir sind hier die Dazzlercrew. Also, sozusagen eine Crew eben. Ich stelle die Mitglieder mal vor: Ladies first, please…“ Ein paar Meerie-Damen traten vor. „Wenn ich bitten dürfte: Flammenblume, Brommbeerstern, Silberkralle, Sonnenkralle, Schokotupfe, Blaumond und Rubinstern. Und die Jungen, please...“ Die Meerie-Damen traten zur Seite, und ein Männchen trat vor. „ Ich natürlich, das ist Rotfuß… und wenn du möchtest, kannst du auch dazugehören.“ Ich stutzte und brachte kaum ein Wort heraus. Stattdessen stotterte ich. „I-i-ich…???“ „ Ja, du.“ Der König schaute mich herausfordernd an. „ Dafür musst du dich ausbilden lassen, also als Schüler. Wir werden eine Namenszeremonie machen und zwar... jetzt.“ Alle rannten los. Sie umkreisten mich und den König. „Hiermit sollst du, bis du deinen Kriegernamen verdient hast, Rußkralle heißen. Dein Lehrer wird sein...“ Er ließ einen Blick auf das Publikum schweifen. „…Rotfuß!“ Er zeigte auf das Meerschweinchen mit den sehr roten Hinterbeinen. Rotfuß ging sofort in meine Richtung und berührte meine Nasenspitze. Boah, fühlte das sich gut an!!! Er hatte voll das gute Aroma. Schüler von ihm zu sein, wäre bestimmt total toll! „Und hiermit ist die Zeremonie beendet.“, rief der König.

Alle gingen in Gruppen weg und tuschelten miteinander. Sie schielten andauernd in meine Richtung. Keine Ahnung, wieso! Jedenfalls hatte ich voll das tolle Schülerleben bei Rotfuß! In der Zwischenzeit lernte ich auch Flammenblume kennen. Sie ist total nett! Oh, nein, habe ich ja glatt vergessen, zu sagen!!! Bald war meine Prüfung! Ich musste auf jeden Fall noch viel lernen. Bis dahin sage ich: „Bis zum nächsten Mal!!!!“

 

 

 

 

Was bisher geschah...

Eure Geschichten

Die krie­ge­ri­schen 10

Deine Meinung

  • Ist super
    12
  • Ist lustig
    9
  • Ist okay
    6
  • Lässt mich staunen
    7
  • Macht mich traurig
    7
  • Macht mich wütend
    8

Eure Kommentare

Ich mag deine Geschichte auch total!
Danke Mati!
Profilbild von Gast
Hi hier ist Mati ich finde deine Geschichte mega cool!!!!!    Viel glùck beim weiter schreiben 😘
Profilbild von Gast
Hey hier ist Mati super Geschichte 😘
Und danke an Pudding-Katze!
Danke, Dragnia!
Juhu, es geht weiter!  Ich liebe deine Geschichte 😊
Profilbild von Dragnia
Ich fande die Geschichte sehr gut.Ein großes Lob.