Eure Geschichten

Win­ce und Gin­go #2

Magischer Unterricht

Und dachte: „In die Küche, Lippstick Street Nr.42!“ Es zischte wieder und sie landet diesmal in der richtigen Küche. „Gut gemacht!“ sagte Mister Tweet. Als sie wieder in dem Zimmer von Wince waren, stieg Mister Tweet in den Teleport Kessel und teleportierte weg.

„Bing,Bong“ machte es wieder und ein anderer Mann erschien im Teleportkessel. Es war Mister Tedium, sein Lehrer für magisches Duell. Dieses Fach war das Lieblingsfach von Wince da dieses Thema extrem spannend war. Heute übten die beiden das Duellieren. Dafür stellten sie sich voreinander auf. Mister Tedium zählte bis drei und danach griffen beide an.

Während Mister Tedium rote und grüne Blitze aus seinem rechten Zeigefinger auf Wince schoss, versuchte Wince während dem Ausweichen der Blitze eine silbrig leuchtende Kugel in seinen Händen zu formen. Nach einiger Zeit schaffte er das auch und schleuderte die Kugel auf Mister Tedium zu. Die Kugel traf ihn und warf ihn gegen die Wand und jetzt fing Wince an Blitze auf Mister Tedium zu schießen bis der sich schließlich ergeben musste. „Sehr schön“, sagte Mister Tedium, „Ich sehe, du lernst dazu, als Hausaufgabe schreibst du bis morgen einen Aufsatz was die Wirkung von diesen Silverbools (Die Kugel die du auf mich geschossen hast) ist wenn sie präzise treffen!“

Das Wumms

Nachdem Mister Tedium ausgesprochen hatte stieg er in den Teleportkessel und verschwand. Jetzt hatte Wince Pause, in der beschäftigte er sich meistens mit seinen Magischen Geschöpfen. Diese Hofpause ging er als erstes zu seinem Wumms-Käfig aus Panzerglas. Ein Wumms ist ein Tier das so aussieht wie eine Schildkröte, allerdings klappen diese Geschöpfe alle 5 Minuten ihren Panzer auf, aus dieser Öffnung fällt dann ein graues Pulver das, sobald es den Boden berührt explodiert. Dem Wumms machen diese Explosionen nichts aus, da ihre Haut für sie einen Panzer darstellt. Wince beobachtete einige Minuten lang seine Wumms-Zucht bis Gingo gegen sein Bein stieß und ihn mit riesigen Welpen-Augen anstarrte „Ja, Ja schon gut.“ sagte Wince und begann dann mit Gingo zu spielen. Während er spielte dachte er die ganze zeit an die verschwindenden Leute.

Bing, Bong machte es und Mister Insanus sein Lehrer für Zauberei-Geschichte trat aus dem Teleportkessel. Wince setze sich in einen Ledersessel und Mister Insanus auf das Sofa und holte aus seiner Tasche ein dickes Buch mit dem Titel: „Riesenverfolgung im Mittelalter“ hervor und begann daraus vorzulesen während Wince in seinem Sessel ein Nickerchen machte. Als die Stunde fast beendet war sagte Mister Insanus: „Als Hausaufgabe schreibst du, warum im Mittelalter Riesen gejagt worden sind!“ Damit stieg er in den Teleportkessel und teleportierte davon. Wince setzte sich an seinen Schreibtisch und schlug ein Buch mit dem Titel „Duellzauber und ihre Wirkungen“ auf. Er suchte nach dem Kapitel Silverbools und als er es endlich gefunden hatte las er sich den Text einmal durch und machte sich dabei Notizen für seinen Aufsatz.

Los gehts!

Als er den Aufsatz fertig geschrieben hatte schlug er das Buch „Riesenverfolgung im Mittelalter“ auf, sammelte auch da ein paar Notizen und schrieb auch diesen Aufsatz fertig. Nachdem er den Aufsatz geschrieben hatte zog er ein kleines, in Leder gebundenes Notizbuch aus einer der Schreibtischschubladen heraus. Mit goldenen Lettern stand darauf gedruckt: „Magische Geschöpfe in freier Wildbahn“ Wince hatte bei sich unten im Garten eine getarnte Basis errichtet, in der er magische Geschöpfe in freier Wildbahn beobachtete und seine Beobachtungen aufschrieb. In seine Umhangtasche steckte er noch ein Vorhängeschloss mit Schlüssel, beides falls er in der Nacht weiter beobachten musste. Und falls es in der Nacht kälter werden würde steckte er noch einen dicken Umhang und ein Taschenmesser ein und nahm Gingo auf den Arm. Gingo durfte immer mit zum Beobachten, da er im Gegensatz zu anderen Hunden sehr leise sein konnte. Gerade als er raus gehen wollte hörte er im Flur ein Zischen, er guckte nach, im Flur stand eine in einen dunklen Umhang gehüllte Gestalt, diese zeigte nun auf ihn und sagte: „Sergahom!“ um ihn herum wurde alles Schwarz.

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    57
  • Ist lustig
    49
  • Ist okay
    50
  • Lässt mich staunen
    61
  • Macht mich traurig
    56
  • Macht mich wütend
    49

Eure Kommentare

Ja, total spannend! Weiter so! 
Das wird ja richtig spannend! LG, Anton