Eure Geschichten

The world is ma­gi­cal (Über mich und ein paar an­de­re Sa­chen (Ben))

Ben stellt sich vor

Hallo, ich bin Ben Montag. Eigentlich würde ich mich als normalen Jungen bezeichnen. Nur so gern ich es auch sein wollte, ich bin nicht normal! Wenn man sich mich mal anschaut, bin ich eigentlich relativ normal, ich spiele gerne Videospiele und Fußball. Ich habe kurze blonde Haare, grüne Augen, bin 11 Jahre alt und gehe in die fünfte Klasse.  Außerdem lebe ich in der wohl langweiligsten Straße der Welt. Mein dauerschlechtgelaunter (wenn das überhaupt ein Wort ist) Nachbar Herr Schlupfkopf hat echt immer was zu meckern. Zum Glück wohnt in diesem ganzen Desaster auch mein bester Freund Tom. Ohne ihn würde ich es hier wohl kaum aushalten. Außer Tom wohnt hier noch ein Mädchen aus unserer Klasse: Lea. Ich finde sie manchmal ziemlich nervig, aber ich habe ehrlich gesagt wahrscheinlich nur etwas gegen sie, weil sie ein Mädchen ist. Bis auf uns drei wohnen in dieser Straße nur Erwachsene. Zum Glück sind aber nicht alle so nervig wie Herr Schlupfkopf. (Übrigens könnte ich wahrscheinlich drei Seiten mit Gründen, weshalb ich ihn nicht leiden kann, schreiben, und ich habe eine außergewöhnlich kleine
Handschrift!)

Das Geheimnis

Ihr fragt euch sicher, was jetzt eigentlich an mir nicht normal ist, und ich kann euch versichern, dass es nicht meine kleine Handschrift ist! Es ist nämlich so: Mein Vater ist ein Xilventa! Das sind sozusagen Zauberer, nur dass sie keinen Umhang, Hut u.ä. tragen. Xilventa benötigen zum Zaubern auch keinen Zauberstab. Sie zaubern nur mit den Händen. Da meine Mutter ein Mensch war (Sie ist leider gestorben, als ich gerade 2 Jahre alt war) bin ich halb Xilventa, halb normaler Mensch. Mein Vater unterrichtet mich im Zaubern, nur leider spielt meine Magie manchmal verrückt. Aber das Schlimmste ist: Niemand darf davon je erfahren, nicht mal Tom! Die Magie muss nämlich geheim bleiben, deshalb leben die meisten Xilventa auch in magischen Welten, die man nur durch versteckte Portale auf der Erde erreichen kann. Diese Welten sind eigentlich eine Welt: Limtarary. Limtarary ist die Welt in der die Xilventa in der Regel leben. Es ist nur so, dass Limtarary aus verschiedenen Teilen besteht, die auch eigene Namen haben. Ein Beispiel ist Loostarent, die Hauptstadt von Limtarary. Es gibt auch noch viele andere Weltteile, aber es sind zu viele um sie alle aufzuzählen... Jetzt  komm ich wieder völlig vom Thema ab, aber soviel musste ich nunmal erklären. Ich könnte euch zwar noch viel mehr erzählen, nur wird das langsam etwas zu viel...

Das war die Fortsetztung meines Prologs ohne Namen. Erst werden diese Beiträge zu den anderen Hauptcharakteren der Geschichte kommen und dann das erste Kapitel. Ich hoffe, es hat euch gefallen.

Vg Fritte🍟

 

 

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    11
  • Ist lustig
    7
  • Ist okay
    8
  • Lässt mich staunen
    12
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    13

Eure Kommentare

Ich finde die Geschichte cool!
Danke!!!!!!!!!
Mega cool!
Danke!😊
Echt eine super Geschichte! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!!
Danke!☺
Ich mag solche Geschichten echt gerne!
cool, freue mich schon!