Selbermachen / Basteln

#Krea­tiv-Chal­len­ge von -Sunshi­ne- - Ich ma­che mit!

Hey Leute!

Heute erscheint mein Beitrag zur Kreativ-Challenge von -Sunshine-! Ich finde die Idee super! Wenn ihr dort noch nicht vorbei geschaut habt, holt das jetzt gerne noch nach, denn hier findet ihr den Link zu ihrem Artikel:

https://www.kindersache.de/bereiche/spiel-spass/community/neues/kreativ…

Ich erkläre euch heute, wie ihr eine Schreibtisch-Unterlage selbst basteln könnt! Viel Spaß!

Das braucht ihr, um eine Schreibtisch-Unterlage selbst zu basteln:

  • Ein weißes, farbiges oder gemustertes Blatt Papier im Format A3 (Die Farbe und Größe eures Blattes ist eigentlich ganz egal. Ich nehme immer A3, weil ich es praktisch finde, eine große Unterlage zu haben)
  • Bunte Stifte, Sticker, Washi-Tape und andere Materialien zum Verzieren
  • Ein Laminiergerät und Laminierfolien

Hinweis: Wer kein Laminiergerät zu Hause hat, kann stattdessen eine selbstklebende Schutzfolie für Bücher oder durchsichtiges Klebeband benutzen. Allerdings ist es mit einem Laminiergerät um einiges leichter.

Uns so geht's:

1.

Als erstes bemalt, beschriftet, beklebt und verziert ihr euer Blatt nach herzenslust! Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Wenn ihr Katzen liebt, malt ihr eine Katze auf das Blatt. Wenn ihr gerade einen tollen Spruch entdeckt habt, schreibt ihr diesen schön auf das Blatt! Macht einfach das, worauf ihr gerade Lust habt!

Tipp: Hierbei könnt ihr die Vorder- und Rückseite eures Blattes unterschiedlich verzieren. So habt ihr nachher eine Wende-Schreibtisch-Unterlage!

2.

Für diesen Schritt gibt es drei Varianten:

1. Variante:

Als nächstes legt ihr euer verziertes Blatt in die Laminierfolie und schiebt alles zusammen ins Laminiergerät. Lasst euch dabei am Besten von einer erwachsenen Person helfen! Das Laminiergerät kann heiß werden!

2. Variante:

Jetzt nehmt ihr das Blatt und die selbstklebende Schutzfolie. Mit der Schutzfolie beklebt ihr euer Blatt von beiden Seiten. Achtet darauf, dass möglichst keine Luftbläschen entstehen und es keine unschönen Knicke/Falten gibt.

3. Variante:

Nun nehmt ihr das durchsichtige Klebeband und euer Blatt zur Hand. Mit dem Klebeband beklebt ihr das Blatt von beiden Seiten. Reihe für Reihe. Am Ende könnt ihr noch überstehende Rest vom Klebeband abschneiden.

Extra-Erklärung:

Ich habe mich bemüht für dieses DIY Alternativen zu finden, wie man es auch ohne Laminiergerät machen kann. Durch die Plastik-Schicht bekommt ihr einen Schutz für das Papier und könnt darauf malen, ohne dass es durchdrückt (z.B. mit Eddings oder anderen Permanent Makern). Außerdem habe ich mich um ein DIY bemüht, für das man möglichst nicht viel extra kaufen muss (oder eigentlich schon alles zu Hause hat) und das schnell geht (je nachdem, wie viel Arbeit und Mühe man sich gibt) und einfach ist. Da das Plastik für die Umwelt nicht gut ist, empfehle ich nicht zu oft eine neue Unterlage zu basteln. Wenn eure Unterlage schon total beschmiert und durchlöchert ist, könnt ihr natürlich eine neue basteln, aber ich finde, man muss nicht jede Woche eine neue machen.

Ich finde an diesem DIY so schön, dass man einfach selbst bestimmen kann, wie seine Unterlage aussieht! Sonst muss man sich immer eins der Designs aus dem Geschäft aussuchen - so kann man selbst ein Design entwerfen!

Ich hoffe es hat euch gefallen. Guckt gerne auch nochmal bei dem Beitrag von -Sunshine-, den ich euch oben verlinkt habe vorbei und macht bei der Challenge mit!

Eure Kleopatrawink

 

Deine Meinung

  • Ist super
    30
  • Ist lustig
    17
  • Ist okay
    22
  • Lässt mich staunen
    34
  • Macht mich traurig
    30
  • Macht mich wütend
    48

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Supercoole Idee! 👍🏼
Ich stimme Tigi zu!
Das ist wirklich eine tolle Idee!!! Ich finde schön das du das DIY so gemacht hast das man nichtz/fast nichtz einkaufen muss.
Das ist voll die coole Idee!
Total coole Idee😄!
Superschöne Idee! Ich liebe solche kreativen Sachen!