Spieletipps

Abra­ka­da­bra! - Dei­ne ei­ge­ne Zau­ber­show

Einladung zur Zaubershow

Damit auch alle von deiner Zaubershow erfahren, musst du natürlich noch Einladungen schreiben. Du kannst dafür einfach Rechtecke in Postkartengröße ausschneiden und diese beschriften. Auf jeden Fall solltest du aufschreiben, wann und wo deine Zaubershow stattfindet. Beim Gestalten der Einladungskarten sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt, du kannst du sie verzieren wie du es möchtest.

Einmaleins für Zauberer

Auch Zauberer haben ein paar wichtige Regeln:

  1. Verrate niemals deine Tricks!
  2. Zeige den Trick immer nur einmal. Denn sonst besteht die Gefahr, dass jemand deinen Trick errät.
  3. Üben, üben, üben ist das Motto jedes Zauberers. Nur wenn du einen Trick perfekt kannst, solltest du ihn vorführen. Bist du zu langsam oder geht etwas schief, können deine Zuschauer den Trick erraten. Der beste Übungsplatz ist vor dem Spiegel.

Zauberhut

Ganz wichtig für einen Zauberer ist natürlich der Hut. Vielleicht hat jemand aus deiner Familie oder ein Nachbar einen Zylinder oder auch einen Hexenhut, den du dir für deine Zaubershow ausleihen kannst. Frag einfach mal deine Bekannten. Falls du keinen Zylinder/Hexenhut findest, kannst du dir einen selbst basteln.
Die Anleitung dazu findest du unten.

Zauberstab

Aber auch der Zauberstab sollte nicht fehlen. Dazu kannst du einfach einen Stock nehmen und diesen mit bunten Bändern umwickeln. Draußen findest du ganz sicher einen Stock, der von einem Busch oder einem Baum abgeknickt ist. Damit die Bänder am Stock bleiben, brauchst du nicht einmal einen Kleber, du kannst sie einfach zusammenbinden. Wenn du willst, kannst du noch zwei Bänder ganz oben um den Zauberstab wickeln, sodass sie herunterhängen.

Zauberspruch

Du kannst auch noch einen Zauberspruch sagen, sobald du deine Tricks sehr gut kannst. Übe auch den Trick unbedingt zusammen mit dem Zauberspruch, denn du musst die richtige Stelle finden, wann du deinen Zauberspruch sagen kannst. Es wäre ja schade, wenn du deinen Zauberspruch zu spät aufsagst, und der Trick schon vorbei ist.
 
Die bekanntesten Zaubersprüche:

„Hex Hex!“
„Abrakadabra, Simsalabim!“
„Enemene"

Zaubertricks

Und was fehlt jetzt noch? Natürlich, die Zaubertricks. Ohne Zaubertricks gibt es keine Zaubershow. Übe alle Tricks, die du bei deiner Show aufführen möchtest, so lange, bis du sie wirklich kannst. Wir zeigen dir drei Zaubertricks.

Schaschlik-Spieße vereint euch zum Stern!

Was du brauchst:

  • eine glatte Oberfläche (aus Glas, Stein, Plastik oder Metall)
  • Wasser
  • 5 Schaschlik-Spieße (Wenn du keine Schaschlik-Spieße hast, kannst du auch Zahnstocher nehmen oder andere dünne Holzstäbchen.)

So geht‘s:
 

1. Die 5 Holzstäbchen in der Mitte vorsichtig knicken. Sie dürfen nicht reißen. Nun legst du die Stäbchen wie auf dem Bild zusammen.

2. Jetzt tröpfelst du ein paar Tropfen Wasser in die Mitte. Das kannst du  mit einer Pipette oder einem Trichter machen. Am einfachsten ist es aber, wenn du ein paar Tropfen Wasser in deine Handfläche nimmst und sie dann vorsichtig in die Mitte schüttest.

Wie aus Zauberhand vereinen sich die Holzstäbchen zu einem Stern.

 

Kennst du noch mehr Zaubertricks? Oder fallen dir noch gute Zaubersprüche ein? Schreib uns einen Kommentar!

Mehr Zauberei

Deine Meinung

  • Ist super
    130
  • Ist lustig
    114
  • Ist okay
    95
  • Lässt mich staunen
    149
  • Macht mich traurig
    107
  • Macht mich wütend
    110

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Neuer Trick: Der Hypnotischen Arm So geht's Bitte einen Zuschauer den linken Arm and die Wand zu pressen. Das Handgelenk die Schulter  und der Ellenbogen muss gegen die Wand drücken alls wolle man die Wand wegschieben ACHTUNG! Der Körper darf den Arm nicht an die Wand drücken! Sage den Zuschauer das er den Arm nach ca.30 wieder wegnehmen soll. Jetzt geht der Arm wie von Geisterhand nach oben. Er darf sich nicht wehren gegen die Bewegung des Armes.   PS:Probiers aus.