Spieletipps

Tanz­spie­le für die Par­ty

Orangentanz  

Was du brauchst: eine Orange pro Paar 
  
Spieleranzahl: das Spiel funktioniert ab sechs Personen 
  
So wird gespielt: 

Die Spielpaare müssen jeweils eine Orange zwischen die Stirn nehmen und aufpassen, dass sie nicht herunterfällt. Dann geht Musik an und alle Kinder müssen tanzen, ohne die Orange zu verlieren. Das Paar, das am längsten die Orange "halten" kann, gewinnt das Spiel. 

Tipp: Wenn du keine Orangen hast, könnt ihr auch Luftballons nehmen. Allerdings ist das Spiel dann ein bisschen einfacher. 

Stopptanz 

Das Partyspiel bringt eine Menge Spaß. Es wird oft auch "Eistanz" genannt, da die Spieler so tun müssen, als ob sie sich in Eisstatuen verwandeln. 

Was du brauchst: gute Musik und viel Platz 

Spieleranzahl: möglichst viele Kinder - von 2 bis 30 ist alles möglich 

So wird gespielt: 

Die Musik läuft und alle tanzen durch die Gegend. Die Musik wird plötzlich gestoppt und alle müssen ganz stillstehen. Wer weitertanzt oder sich bewegt ist raus und darf nicht mehr mittanzen. Dann wird die Musik wieder angemacht und nach einer Weile wieder gestoppt. Die Musik läuft wieder weiter, solange, bis nur ein Kind übrig bliebt - und dass hat dann gewonnen. 

Zeitungstanz 

Was du für das Spiel brauchst: alte Zeitungen 
 
Spieleranzahl: möglichst eine gerade Anzahl, ab 6 Personen gut möglich 
 
So wird gespielt: 

Die Kinder bekommen paarweise ein großes Stück Zeitung, welches sie komplett auf die Erde legen. Dann wird die Musik angeschaltet und die Kinder sollen auf der Zeitung zu zweit tanzen, ohne von der Zeitung zu treten. Nach einer kurzen Tanzphase wird die Musik gestoppt und die Kinder sollen ihr Stück Zeitung einmal falten und wieder darauf zur Musik tanzen. Dabei wird immer beobachtet, wer wirklich auf der Zeitung bleibt. Wer daneben tritt, scheidet aus. Der Verlauf wiederholt sich: Die Zeitung wird immer kleiner und das Zusehen lustiger. Am Ende gibt es ein Gewinnerpaar. 

Limbo-Tanz 

Limbo ist ein karibischer Tanz, der heute weltweit auf vielen Partys als Spiel getanzt wird.  

Was du brauchst: eine Stange (zum Beispiel ein Besenstiel)  

Spieleranzahl: mindestens 3, mehr wären besser 

So wird gespielt: 

Als erstes macht ihr schöne Musik an. Ihr braucht zwei Personen, die die Stange an jeder Seite hochhalten. Am Anfang wird die Stange noch relativ hoch gehalten - etwa in Kopfhöhe.  

Alle Mitspielerinnen und Mitspieler tanzen nun der Reihe nach unter der Stange durch. Die Regeln sind: Alle müssen mit den Beinen voran tanzen und den Rücken dabei nach hinten beugen. Die Stange darf dabei nicht berührt werden.  

Wenn alle durch sind, wird die Stange etwas niedriger gehalten. Wieder tanzen alle unter der Stange durch. Wer hinfällt oder die Stange berührt, ist raus. Das geht nun Runde um Runde so, bis nur noch eine Person übrig ist. Die hat dann den Limbo-Tanz gewonnen.   

Noch mehr Partyspiele

Deine Meinung

  • Ist super
    64
  • Ist lustig
    49
  • Ist okay
    55
  • Lässt mich staunen
    47
  • Macht mich traurig
    48
  • Macht mich wütend
    43

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich fahre in den Ferien ein paar Tage zu meiner Oma, Opa, Cousine und Cousin. Meine Cousine liebt Tanzen. Vielleicht schlage ich Stopptanz vor :) Orangentanz klingt auch lustig aber wir sind viel zu unterschiedlich groß :( Das geht bestimmt besser wenn man höchstens um ein Kopf größer oder kleiner ist. Da müssen wir gucken ob das geht. Außerdem müssten wir was anderes nehmen weil einer Person schlecht wird von Orangengeruch. Mit einem Ball geht das bestimmt auch gut! Oder im Zweifelfall eben wirklich Luftballons.
coole ideen