Lernen

Deutsch: De­fi­ni­tio­nen von Fa­beln (Teil 4 - Letz­ter Teil!)

Fabeln sind kurze knappe lehrhafte Erzählungen. Die Hauptrollen in einer Fabel sind meistens Tiere und Pflanzen, die sich so wie Menschen verhalten können (z.B. sprechen, laufen, Klamotten tragen, shoppen usw.). Das besondere an einer Fabel ist das es am Ende eine Moral gibt. Eine Moral ist ein lehrhafter Satz z.B. "Lügen hat kurze Beine". 

Anders als Legenden oder Sagen, haben Fabeln ein Namentlich bekannten Verfasser (z.B. Aesop, Martin Luther). 

Fun Fact: Wenn es keine Moral  am Ende einer Fabel gibt könnte es sich mehr um ein Märchen handeln. ES MUSS ABER NICHT SEIN!

 

Lies auch!

Deine Meinung

  • Ist super
    187
  • Ist lustig
    156
  • Ist okay
    160
  • Lässt mich staunen
    169
  • Macht mich traurig
    162
  • Macht mich wütend
    172

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
  Das war Toll erklärt  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
erstaunend
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
gute Seite
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ech leste das auch bei etwas anderes doch es war einwenig anders die ersten Teilen wie wo ander bin ein bisschen ferwirt
Cool!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Toll
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Super! Ach schaaade der letzte Teil. 😒 LG 🎄Summer and cleo 🎄
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
toll