Lernen

Was tun bei Prü­fungs­angst?

Was ist Prüfungsangst? 

Manche Menschen leiden unter Prüfungsangst. Für sie wird eine anstehende Prüfung zu einem Horror-Trip. Im Vorfeld stellen sie sich die Prüfung vor. Sie haben große Angst davor zu versagen. Diese Angst hemmt sie in der Prüfung das zu zeigen, was sie gelernt haben. 

Man spricht aber nicht immer von Prüfungsangst, wenn man vor einer Klassenarbeit aufgeregt ist. Das ist ganz normal. Den Einen stresst ein Test mehr als den Anderen. Es kommt auch oft drauf an, wie sicher man den Stoff kann.

    Tipps gegen Prüfungsangst:

    1. Fang rechtzeitig mit dem Lernen an. Nimm dir lieber mehr Zeit dafür. 
    2. Mach dir kleine Lernzettel. Wenn du alles nochmals aufschreibst, merkt man es sich besser.
    3. Lerne mit Eselsbrücken. So lässt sich das Gelernte einfacher merken.
    4. Sprich dir gut zu: Du schaffst es! Vermeide schlechte und negative Gedanken. 
    5. Steh rechtzeitig auf, damit du nicht abgehetzt zur Schule kommst.

    Was ist ein Blackout? 

    Wer in einer Klassenarbeit dasitzt und plötzlich nichts mehr weißt, hat einen Blackout. Obwohl man den Stoff gelernt hat und gut vorbereitet ist, herrscht gähnende Leere im Kopf. Das ist aber kein Grund zur Panik. Einen Blackout kann man überwinden. Da gibt es einfache Tricks.

    Erste Hilfe bei Blackouts:

    1. Verfalle nicht in Panik! Bleib ruhig.  
    2. Nimm dir kurz die Zeit und mach eine der Entspannungsübungen. 
    • Balle deine Hände fest zur Faust und öffnen sie wieder, die Finger dabei weit gespreizt. Wiederhole das Ganze 5 bis 8 Mal. Das nennt man Muskelentspannung. 
    • Nimm dir ein Schmierpapier – schreibe das Alphabet untereinander auf. Notiere hinter einigen Buchstaben, Begriffe, die mit deinem Test zu tun haben. So kommt die Erinnerung wieder. 
    • Schau aus dem Fenster und zähle langsam bis 20. 

           3. Versuche dich zu bewegen und ge zum Beipsiel mal kurz auf die Toilette. Die Bewegung lenkt dich ab und löst die Blockierung. 

     

    Was hilft dir am besten gegen die Prüfungsangst anzukommen? 

    Lies nach!

    Deine Meinung

    • Ist super
      110
    • Ist lustig
      82
    • Ist okay
      94
    • Lässt mich staunen
      111
    • Macht mich traurig
      83
    • Macht mich wütend
      72

    Eure Kommentare

    Profilbild von Gast
     Hallo ich habe ein Problem und zwar ich setze mich immer selber unter Druck denn ich möchte gut sein. Ich kann es niemandem sagen denn meine Noten sind nicht gut. Aber ich möchte es ändern und bin unmotiviert zum lernen. Trotzdem möchte ich super gut sein. Und ich setze mich ständig unter Druck. In Klassenarbeiten Sitze ich dann nur darum und mach einfach nichts. Was kann ich dagegen tun? Ich gehe in die neunte Klasse:     Ich werde auch zusätzlich noch von meinen Lehrern demotiviert weil sie mir einreden dass ich keinen Abschluss Krieg. 

    Hallo! Es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich zum Lernen zu motivieren. Du könntest dich beispielsweise mit Freunden zusammen tun. Falls du Schwierigkeiten hast, den Stoff zu verstehen, wären zusätzliche Nachhilfesstunden vielleicht eine Option. Das deine Lehrer so über dich denken, ist natürlich sehr verletzend. Aber versuche das mal von der anderen Seite zu sehen. Du kannst deinen Lehrern das Gegenteil beweisen. Vielleicht ist das eine gute Motivation. Viele Grüße, dein ks-Team.

    Profilbild von Gast
    Das sind echt klasse Tipps, danke!!
    Profilbild von Gast
    nicht lernen lg peter