Medien

Was, wenn zu viel Spei­cher­platz be­legt ist?

Tipp 1: Nicht benötigte Dateien löschen

In einigen Fällen braucht man Dateien nur für kurze Zeit, vergisst sie aber danach zu löschen. Schaue nach, ob du auf deinem Computer vieleicht Dateien hast, die du nicht mehr brauchst. Das selbe gilt auch für Programme: Wenn du zum Beispiel für einen wichtigen Text ein Rechtschreib-Programm installiert hast, kannst du es löschen, wenn du mit dem Text fertig bist. Wenn du das Programm wieder brauchst, kannst du es ja wieder installieren.

Tipp 2: Cookies löschen

Wenn du im Internet survst, hinterlassen Internetseiten manchmal Cookies. Das sind kleine Dateien, mit der sich die Internetseite merken kann, wo du beim letzten mal warst. Wenn du die Seite nochmal betrittst, werden die Daten von deinem Computer ausgelesen und die Seite erkennt dich sofort wieder und du kannst dort weiter machen, wo du beim letzten mal aufgehört hast.

Aber auch wenn Cookies kleine Dateien sind, kann es sein, dass wenn du tausende davon auf deinem Computer hast, alle Cookies zusammen einiges an Speicherplatz verbrauchen. Lösche daher regelmäßig nicht gebrauchte Cookies. Wie genau das geht, ist bei jedem Browser etwas anders. Schaue einfach mal in die Einstellungen.

Tipp 3: Nicht benötigte Windowsdateien löschen

Windows hinterlässt leider oft Dateien auf deinem Computer, die unnötig sind. Diese Dateien kannst du mit verschiedenen Programmen löschen. Du kannst solche Programme herunterladen, aber in Windows 10 ist ein solches Programm schon eingebaut. Windows 10 Benutzer brauchen im Internet also nicht nach solchen Programmen zu suchen. Vielleicht ist ein solches Programm auch in anderen Windowsversionen eingebaut. Ich habe nur Windows 10 zur Verfügung und kann dir leider nicht sagen, wie das bei anderen Versionen ist. Alle anderen müssen eventuell nach Bereinigungsprogrammen im Internet suchen.

Achtung: Lösche Windows-Dateien nie selber! Dadurch können Dinge am System kaputt gehen. Benutze dafür immer nur ein Programm, das dafür gemacht wurde! Leider gibt es aber auch Programme, die absichtlich Sachen am Computer kaputt machen. Überlege dir also genau, welche Programme du benutzt! (Oft können Bereinigungsprogramme sogar auch Cookies von Browsern löschen. Damit fällt Tipp 2 eventuell weg.)

Das waren meine Tipps. Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen, bis bald! laugh

Deine Meinung

  • Ist super
    314
  • Ist lustig
    268
  • Ist okay
    297
  • Lässt mich staunen
    329
  • Macht mich traurig
    271
  • Macht mich wütend
    289

Eure Kommentare

Hi! Die Tipps sind echt gut! LG Lilly