Natur und Mensch

Kön­nen El­tern den Kon­takt zu Freun­den ver­bie­ten?

Laut Gesetz dürfen sie das

Freundinnen und Freunde sind super wichtig – und jeder kann sich eigentlich selber seine Clique aussuchen. Gerade wenn man jung ist, ist es wichtig, erste eigene Entscheidungen zu treffen und Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen zu machen. So lernt man auch, zu entscheiden, mit welchen Menschen man mehr oder eben weniger Zeit verbringen möchte.



Doch so lange man noch nicht 18 ist, haben die Eltern Einfluss auf Kinder und Jugendliche. Denn sie sind für die Erziehung und das Wohl ihrer Kinder verantwortlich. Daher haben sie ein Mitspracherecht, wenn es darum geht, mit wem ihr Kind Zeit verbringt. Das erlaubt ihnen sogar ein Gesetz: das „Umgangsbestimmungsgesetz“. Wenn sie den Kontakt ihres Kindes zu bestimmten Personen – und das können Freundinnen und Freunde oder auch Familienmitglieder sein – nicht gutheißen, können sie diesen tatsächlich komplett verbieten. 

Es muss gute Gründe geben

Natürlich können Eltern ein solches Verbot nicht einfach nach Lust und Laune aussprechen. Vielmehr gibt es dabei bestimmte Regeln zu beachten. Eltern dürfen ihrem Kind den Umgang mit jemandem nur in einem Fall verbieten: wenn die Person das Kind gefährdet. Sollten die Eltern also merken, dass bestimmte Freundinnen oder Freunde ihrem Kind nicht gut tun, dann müssen sie handeln. Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn die anderen älter sind und Sachen machen, die das Kind noch gar nicht machen sollte. So kann es sein, dass es in der Clique einen Gruppenzwang gibt und ihr Kind dazu gedrängt wird, zu rauchen oder Alkohol zu trinken.

Eltern tragen Verantwortung für ihre Kinder

Eltern sind rechtlich dazu verpflichtet, immer zum Wohle ihres Kindes zu handeln. Das heißt einerseits, dass sie ihr Kind vor Menschen mit schlechtem Einfluss beschützen müssen. Andererseits bedeutet es aber auch, dass sie die Persönlichkeitsrechte des Kindes respektieren müssen. Eltern müssen ihren Kindern den Umgang mit den Menschen erlauben, die wichtig und gut für sie sind. Dies betrifft neben guten Freundinnen und Freunden beispielsweise auch Geschwister oder Großeltern. Es ist also nicht okay, wenn Eltern den Kontakt zu bestimmten Personen verbieten, nur weil sie diese nicht mögen. Deswegen ist es immer ganz wichtig, dass sie ihre Entscheidung genau erklären und gut begründen.

Hast du noch Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Weitere Infos findest du hier:

Deine Meinung

  • Ist super
    713
  • Ist lustig
    670
  • Ist okay
    612
  • Lässt mich staunen
    606
  • Macht mich traurig
    688
  • Macht mich wütend
    819

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Ich hab vergessen zu schreiben, ich bin 14 Jahre

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Dürfen mir meine Eltern den Kontakt zu der Cousine meiner Oma verbieten? Sie hat sich oft nicht an die Zeiten gehalten, wo sie mich in den Zug nach Hause setzen sollte. Außerdem hat sie mir eine pflanzliche Schlaftablette gegeben, da ich ihr erzählt habe, daß ich oft wach im Bett liege. Nun hat meine Mutter sie zur Rede gestellt, da sie strikt gegen Melatonin ist  und da ist die Cousine ausgerastet. Deswegen möchte meine Mutter ein Umgangsverbot erwirken. 

Ich bin immer gerne zu der Cousine meiner Oma gefahren, da sie ein Pferd hat und ich dort reiten durfte. 

Hallo! Du hast ein Recht auf Mitbestimmung. Hier kannst du nachlesen: https://www.kindersache.de/bereiche/kinderrechte/un-kinderrechtskonvention/artikel-12-recht-auf-beteiligung. Du bist alt genug, um in solche Entscheidungen mit einbezogen zu werden. Der Kontakt zu Verwandten ist wichtig, gerade wenn du dich mit der Person gut verstehst. Sprich mit deinen Eltern noch einmal in Ruhe darüber und denke vielleicht auch an ihre Sicht. Sie machen sich wahrscheinlich Sorgen um dich. Versucht, gemeinsam mit der Cousine deiner Oma einen Kompromiss zu finden. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Das Problem was ich (M17) habe, ist dass ich meine Freundin (W16) gerne besuche möchte, aber ihre Eltern den Kontakt aufgrund zu großer Distanz (200km) verbieten. Die Frage lautet ob es den Eltern erlaubt ist sowas zu verbieten, ohne dass sie mich kennen und auch Sie möchte dass ich mich vorstelle aber sie es nicht zulassen? gibt es da außerhalb zum 18.Lebensjahr eine andere Methode wie man sich trotzdem treffen darf?  

Hallo! Deine Eltern dürfen dir den Umgang mit Freundinnen und Freunden verbieten. Dafür brauchen sie aber triftige Gründe, zum Beispiel wenn sie eine Gefährdung wahrnehmen und zum Wohle ihres Kindes handeln.

Versucht euch gemeinsam an einen Tisch zu setzen (du, deine Freundin und eure Eltern) und eine Lösung zu finden. Ein Kontaktverbot bringt Konflikte mit sich und kann dazu führen, dass sich Kinder von ihren Eltern entfernen. Viele Grüße, dein kindersache-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Hallo ich bin 14 und meine Mutter und die Mutter einer Freundin haben sich gestritten jetzt wird mir verboten mit meiner Freundin Kontakt zu haben wegen dem Streit unserer Eltern 

Hallo! Versuche mit deiner Mutter zu reden und zu erklären, dass ihr Streit nichts mit dir und deiner Freundin zu tun hat. Versucht gemeinsam eine Lösung zu finden. Deine Eltern dürfen dir den Umgang mit Freundinnen und Freunden verbieten. Dafür brauchen sie aber triftige Gründe. Viele Grüße, dein kindersache-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Hallo ich bin fast 16 und meine Freundin !5 dürfen ihr Eltern sie in ihrem Zimmer einschließen damit sie mich nicht sehen kann weil sie mich nicht mögen ? 

 

Hallo! Schau mal einen Kommi weiter unten, da findest du die Antwort auch auf deine Frage. Viele Grüße, dein kindersache-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Hallo! ich bin 14 jahre alt. darf meine mutter mich zuhause einspären damit ich meine Freunde nicht sehen kann, vielen Danke