Natur und Mensch

Kön­nen El­tern den Kon­takt zu Freun­den ver­bie­ten?

Laut Gesetz dürfen sie das

Freunde sind super wichtig – und jeder kann sich eigentlich selber seine Freunde aussuchen. Gerade wenn man jung ist, ist es wichtig, erste eigene Entscheidungen zu treffen und Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen zu machen. So lernt man auch, zu entscheiden, mit welchen Menschen man mehr oder eben weniger Zeit verbringen möchte.

Doch so lange man noch nicht 18 ist, haben die Eltern Einfluss. Denn sie sind für die Erziehung und das Wohl ihrer Kinder verantwortlich. Daher haben sie ein Mitspracherecht, wenn es darum geht, mit wem ihr Kind Zeit verbringt. Das erlaubt ihnen sogar ein Gesetz: das „Umgangsbestimmungsgesetz“. Wenn sie den Kontakt ihres Kindes zu bestimmten Personen – und das können Freunde oder auch Familienmitglieder sein – nicht gutheißen, können sie diesen tatsächlich komplett verbieten. 

Es muss gute Gründe geben

Natürlich können Eltern ein solches Verbot nicht einfach nach Lust und Laune aussprechen. Vielmehr gibt es dabei bestimmte Regeln zu beachten. Eltern dürfen ihrem Kind den Umgang mit jemandem nur in einem Fall verbieten: wenn die Person das Kind gefährdet. Sollten die Eltern also merken, dass bestimmte Freunde ihrem Kind nicht gut tun, dann müssen sie handeln. Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn die Freunde älter sind und Sachen machen, die das Kind noch gar nicht machen sollte. So kann es sein, dass es in der Clique einen Gruppenzwang gibt und ihr Kind dazu gedrängt wird, zu rauchen oder Alkohol zu trinken.

Eltern tragen Verantwortung für ihre Kinder

Eltern sind rechtlich dazu verpflichtet, immer zum Wohle ihres Kindes zu handeln. Das heißt einerseits, dass sie ihr Kind vor Menschen mit schlechtem Einfluss beschützen müssen. Andererseits bedeutet es aber auch, dass sie die Persönlichkeitsrechte des Kindes respektieren müssen. Eltern müssen ihren Kindern den Umgang mit den Menschen erlauben, die wichtig und gut für sie sind. Dies betrifft neben guten Freunden beispielsweise auch Geschwister oder Großeltern. Es ist also nicht ok, wenn Eltern den Kontakt zu bestimmten Personen verbieten, nur weil sie diese nicht mögen. Deswegen ist es immer ganz wichtig, dass sie ihre Entscheidung genau erklären und gut begründen.
 

Hast du noch Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Weitere Infos findest du hier:

Deine Meinung

  • Ist super
    183
  • Ist lustig
    168
  • Ist okay
    137
  • Lässt mich staunen
    142
  • Macht mich traurig
    154
  • Macht mich wütend
    207

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ich habe einen gleichaltrigen Freund und wir zocken zsm und so darf meine mutter mir verbieten mich mit ihm zu treffen wenn seine Mutter nd da ist?   
Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Deine Mutter ist für dein Wohlergehen verantwortlich. Wenn sie Bedenken hat, dass dir in dieser Situation etwas schaden könnte, darf sie das. Viele Grüße, dein ks -Team.

Profilbild von Gast
Hallo, die Eltern meines besten Freundes verbieten ihm den Kontakt zu mir weil ich ein Furry bin und wir zusammen sind/waren. Dürfen sie das?

Hallo! Was ist denn ein Furry? Tut uns leid, das Wort kennen wir leider nicht. Viele Grüße, dein ks -Team.

Profilbild von Gast
Mein Vater verbietet mir denn Kontakt zwischen meinem Ex Freund ,weil ich und er uns oft streiten.Doch ich und er haben noch Gefühle für einander weswegen ich meinen Vater dafür hasse das er mir denn Kontakt verbietet.Was kann ich tuen?
Profilbild von Gast
Dürfen meine Eltern mir den Kontakt zu einem Erwachsenen verbieten? Nur weil er älter ist?

Hallo! Das kommt ein bisschen darauf an wie alt du bist und wie alt er ist. Wenn der Altersunterschied sehr groß ist und er z.B. volljährig ist, dann dürfen das deine Eltern verbieten. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast
Hallo dürfen meine eltern mir den kontakt zu ein jung verbiten weil er mal schule geschwänzt hat sich aber jetzt geandert hat und nicht mehr schwäntzt dürfen sie es trotzdem verbieten?
Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Deine Eltern dürfen Kontakt zu Menschen aus triftigen Gründen verbieten. Sie möchten dich natürlich vor schlechtem Einfluss schützen, das ist sogar ihre Pflicht. Und Schule schwänzen ist nicht nur ein leichtes Vergehen. Also ja, sie dürfen dir den Umgang verbieten. Wenn du der Meinung bist, dass er sich geändert hat, musst du versuchen, deine Eltern davon zu überzeugen. Vielleicht können sie ihn ja mal kennenlernen? Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast
Hallo  Dürfen die Eltern von meiner Freundin uns den Kontakt verbieten nur weil unsere Eltern sich gestritten haben.Es macht uns sehr traurig das wir uns nicht mehr sehen können,davor haben wir jeden Tag etwas zusammen unternommen.