Kinderrechte
Natur und Mensch

Mein Recht auf Pri­vat­sphä­re

Mein eigenes Reich

Zuhause möchtest du auch mal deine Ruhe haben und dich zurückziehen können. Das ist auch dein gutes Recht, so steht es im Artikel 16 der UN-Kinderrechtskonventionen. Wenn du einen anstrengenden Tag hattest, dann möchtest du auch mal allein sein und dich ausruhen. Einfach die Tür zu machen – doch manchmal ist das nicht so einfach.

Wenn du dein Zimmer mit deinen Geschwistern teilst, dann klappt das oftmals nicht so gut. Manchmal sind es auch die Eltern, die keine Ruhe geben. Ideal ist es, wenn jedes Kind seinen eigenen Rückzugsort hat. Wenn du kein eigenes  Zimmer hast, kannst du dir ein eigenes kleines Reich schaffen. Das kann ein Hochbett oder eine kleine, abgeschirmte Kuschelecke sein. Dort kannst du in Ruhe chillen, lesen, Musik hören oder einfach deinen Gedanken nachhängen.

Was ist noch privat?

Privat ist alles, was dich persönlich betrifft. Viele Kinder möchten auch im Bad allein sein. Dieser private Bereich sollte in jedem Fall gewahrt werden. Wenn du die Tür verschließt, dann sollten deine Eltern das auch respektieren. Das Kinderrecht schützt aber auch die Ehre des Kindes: Niemand darf über ein Kind Behauptungen verbreiten, die dem Ruf schaden können. Es ist also verboten, jemanden mit Lügen oder Übertreibungen bloßzustellen.

Wie privat ist mein Handy?

Manche Eltern sind extrem neugierig. Doch dürfen sie einfach herumschnüffeln und dich kontrollieren? Nein! Heimlich Tagebücher oder Briefe lesen, das Handy ausspionieren und Chats oder Mails lesen, sind Dinge, die tabu sind. Auch als Kind hast du ein Recht auf eine eigene Meinung und auf Geheimnisse. Eltern müssen auch nicht alles wissen. Wenn sie heimlich in privaten Sachen herumschnüffeln, dann kann das ganz schön der Beziehung schaden. Denn es geht hier um gegenseitigen Respekt und auch um Vertrauen.

Ausnahmen

Es gibt jedoch auch Situationen, die das Recht auf Privatsphäre einschränken. Liegt ein wichtiger Grund vor, dann können Eltern auch das Kind kontrollieren. Solche Ausnahmen sind zum Beispiel, wenn die Eltern Sorge haben, dass sich das Kind in Gefahr begibt oder die Gesundheit gefährdet wird. Denn an erster Stelle steht immer das Wohl des Kindes, für das die Eltern verantwortlich sind. Allerdings ist es immer besser, das heikle Thema anzusprechen und offen über alles zu reden. So kann auch die Privatsphäre des Kindes gewahrt werden.

Deine Meinung

  • Ist super
    1153
  • Ist lustig
    588
  • Ist okay
    396
  • Lässt mich staunen
    366
  • Macht mich traurig
    350
  • Macht mich wütend
    481

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, meine Mama kontrolliert jeden Abend mein Hand, darf sie das überhaupt oder könnte ich einfach sagen dass will ich nicht? Es wäre schön, wenn ich eine Antwort erhalten würde  liebe Grüsse der Teufel

Hallo, wenn du nicht möchtest, dass deine Mutter dein Handy kontrolliert, dann darf sie es grundsätzlich nicht. Du hast nämlich ein Recht auf Geheimnisse und deine eigene Meinung. Sie darf dein Handy nur kontrollieren, wenn sie in der Nutzung des Handys konkrete Gefahren für dich sieht und sich um dich Sorgen macht. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo Ich habe seit neuem eine Freundin. Mein Vater hat auf meinem Handy den Chatverlauf gelesen und gesagt ich soll schluss machen ich sei noch zu jung für eine Freundin (bin 14/ in 5 tagen 15). Ich habe natürlich nicht schluss gemacht und jetzt hat er mein handy weggenommen und gibt es mit erst wenn ich Schluss mache

Hallo! Du hast ein Recht auf eigene Geheimnisse und deine eigene Meinung. Wenn du nicht möchtest, dass dein Vater in deinen Chats auf deinem Handy herumschnüffelt, dann darf er das auch nicht. Es sei denn, er sieht in der Beziehung mit deiner Freundin eine Gefahr für dich, die deiner Gesundheit schaden könnte. Er sollte einsehen, dass du nun mit fast 15 Jahren anfängst, deine eigenen Erfahrungen zu machen und darf dich nicht damit bedrohen, dir dein Handy erst wiederzugeben, wenn du auch mit deiner Freundin Schluss machst. Rede mit ihm darüber und erkläre ihm, dass du ein Recht auf eigene Privatsphäre hast. Wir hoffen, wir konnten dir damit helfen. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
das ist blöd  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Darf mein Vater von seinem Handy meine Nachrichten die ich mit meinem Freund  Scheibe lesen oder geht das ?

Hallo! Wenn du nicht möchtest, dass dein Vater diese Nachrichten liest, dann darf er es nicht. Schließlich hast du auch als Kind ein Recht auf Geheimnisse. Die einzige Ausnahme ist, wenn er sich ernsthafte Sorgen um dich macht und die Nachrichten deshalb liest. Setze dich doch einmal zu einem Gespräch mit ihm zusammen. Dann kannst du herausfinden, warum er deine Nachrichten unbedingt lesen möchte und du kannst ihm klarmachen, warum du es nicht willst. Ihr werdet bestimmt zu einem Kompromiss finden, Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, Ich bin 13 Jahre alt und meine Mutter und ihr Freund haben mir eine App auf mein Handy gemacht bei der die Apps auf dem Handy nur zeitbegränzt und wo sie sehen wann ich die Zeit in welcher App nutze. Außerdem können sie sehen auf welchen Internetseiten ich bin.Ich finde das doof sie kontrollieren ständig mein Handy und sagen das sie mir nicht vertrauen können. Wenn ich etwas falsch mache dann kriege ich immer noch mehr Kontrollen. Außerdem darf ich kein Instagram, Facebook, Tik Tok und Snapchat obwohl alle aus meiner Klasse die schon haben. Dürfen die das? LG

Hallo! Deine Eltern haben nur das Recht, deine Aktivitäten auf deinem Handy zu kontrollieren, wenn sie sich ernsthafte Sorgen um dein Wohlbefinden machen. Sie dürfen es nicht einfach so machen, da du ein Recht auf Privatsphäre und auf Geheimnisse hast. Da du auch schon 13 Jahre alt bist, sollten deine Eltern langsam lernen, dir und deiner Internetnutzung mehr zu vertrauen, da du ohnehin immer selbstständiger wirst. Es kann helfen, ein offenes Gespräch mit ihnen über dieses Thema zu führen und ihnen zu erklären, warum ihr Verhalten dich verletzt. Weise sie außerdem darauf hin, dass Apps wie Tiktok und Snapchat von der USK ab 12 Jahren freigegeben sind, weshalb du sie in deinem Alter bereits benutzen darfst. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, ich bin 11 und mein Papa und meine Oma schreiben heimlich von meinem Handy WhatsApp Nachrichten an den neuen Freund meiner Mama. Der denkt dann ich habe das geschrieben und wird traurig. Dürfen die das?