Kinderrechte
Natur und Mensch

Mein Recht auf Pri­vat­sphä­re

Mein eigenes Reich

Zuhause möchtest du auch mal deine Ruhe haben und dich zurückziehen können. Das ist auch dein gutes Recht, so steht es im Artikel 16 der UN-Kinderrechtskonvention. Wenn du einen anstrengenden Tag hattest, dann möchtest du auch mal allein sein und dich ausruhen. Einfach die Tür zu machen – doch manchmal ist das nicht so einfach.

Wenn du dein Zimmer mit deinen Geschwistern teilst, dann klappt das oftmals nicht so gut. Manchmal sind es auch die Eltern, die keine Ruhe geben. Ideal ist es, wenn jedes Kind seinen eigenen Rückzugsort hat. Wenn du kein eigenes Zimmer hast, kannst du dir ein eigenes kleines Reich schaffen. Das kann dein Hochbett oder eine kleine, abgeschirmte Kuschelecke sein. Dort kannst du in Ruhe chillen, lesen, Musik hören oder einfach deinen Gedanken nachhängen.

Was ist noch privat?

Privat ist alles, was dich persönlich betrifft. Viele Kinder möchten auch im Bad allein sein. Dieser private Bereich sollte in jedem Fall gewahrt werden. Wenn du die Tür verschließt, dann sollten deine Eltern das auch respektieren. Das Kinderrecht schützt aber auch die Ehre des Kindes: Niemand darf über ein Kind Behauptungen verbreiten, die seinem Ruf schaden können. Es ist also verboten, jemanden mit Lügen oder Übertreibungen bloßzustellen.

Wie privat ist mein Handy?

Manche Eltern sind extrem neugierig. Doch dürfen sie einfach herumschnüffeln und dich kontrollieren? Nein! Heimlich Tagebücher oder Briefe lesen, das Handy ausspionieren und Chats oder Mails lesen, all das ist tabu. Auch als Kind hast du ein Recht auf eine eigene Meinung und auf Geheimnisse. Eltern müssen auch nicht alles wissen. Wenn sie heimlich in privaten Sachen herumschnüffeln, dann kann das ganz schön der Beziehung schaden. Denn es geht hier um gegenseitigen Respekt und auch um Vertrauen.

Ausnahmen

Es gibt jedoch auch Situationen, die das Recht auf Privatsphäre einschränken. Liegt ein wichtiger Grund vor, dann können deine Eltern auch dein Handy kontrollieren. Solche Ausnahmen sind zum Beispiel, wenn deine Eltern Sorge haben, dass du dich in Gefahr begibst oder deine Gesundheit gefährdet wird. Denn an erster Stelle steht immer das Wohl des Kindes, für das die Eltern verantwortlich sind. Das steht in Artikel 3 der UN-Kinderrechtskonvention. Am Besten ihr sprecht gemeinsam ganz offen über das heikle Thema. So kann deine Privatsphäre gewahrt werden.

Deine Meinung

  • Ist super
    2081
  • Ist lustig
    1119
  • Ist okay
    863
  • Lässt mich staunen
    738
  • Macht mich traurig
    736
  • Macht mich wütend
    945

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine Mutter ortet mich und kontrolliert meine Nachrichten bin 13 ist das verboten? 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
👍
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine mutter hat angefangen mein hendy über Googl zu überwachen welche app ich öffne oder wie lange,was ich mache mit wem ich schreibe oder was ich geschrieben habe (bin 16)   

Hallo! Sprich mit deiner Mutter. Frage sie, warum sie das macht? Und erkläre ihr, dass du ein Recht auf Privatsphäre hast. Versucht gemeinsam Regeln zu finden, die für euch beide ok sind, und euch gegenseitig zu vertrauen.

Viele Grüße, dein kindersache-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine machen dass trotzdem  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, der Vater meiner Freundin hat ihr die Simkarte rausgenommen und kontrolliert ihr Handy. Z.B. hat er in einer Gruppe von ihr angerufen und meinte, dass sie zu viel Wlan/Datenvolum verbraucht hatte(es ist auch der Grund warum er die Simkarte rausgenommen hat). Sie hat dadurch auch Depressionen und lebt in einer WG jedoch hat er ihr trotzdem die Simkarte entnommen. Sie ist 12 und wollte fragen ob man damit den Vater anzeigen darf, oder irgenwasanderes dagegen machen kann?

Hallo!

hat deine Freundin schon versucht, in Ruhe mit ihrem Vater zu sprechen? Hat sie versucht, ihm zu erklären, dass sie ein Recht auf Privatsphäre hat und eine Lösung gemeinsam mit ihm zu finden, wieviel Datenvolumen sie monatlich verbrauchen darf?

Wenn das alles nicht hilft, sollte sich deine Freundin auf jeden Fall Hilfe holen, zum Beispiel bei der Nummer gegen Kummer: ​​​​​https://www.nummergegenkummer.de/ Tel.: 116111 oder hier: https://www.ich-bin-alles.de/

Viele Grüße
dein kindersache-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo! Family Link habe ich auch. Ich habe keine SozialMedia Anbieter wie Instagram, TikTok und YouTube. Das hängt damit zusammen das ich jedesmal wenn ich eine App installieren will muss ich eine Anfrage schicken die meine Eltern Beantworten müssen. Meine Handy Zeit liegt bei 60 min pro Tag. Außerdem habe ich eine Schlafenszeit auf dem Handy von 21:00-07:30 Uhr. Leider lassen meine Eltern nicht mit sich reden. Ich bin übrigens auch 14 Jahre alt. Wie kann ich meinen Eltern erklären das ich das nicht mehr möchte und Alt genug bin um selbst zu entscheiden wie lange ich wann am Handy bin und was ich mit dem Handy mache?

Hallo,

versuche nochmal ganz in Ruhe mit deinen Eltern darüber zu sprechen. Versucht euch gegenseitig zu verstehen und eine Lösung zu finden. Vielleicht finden deine Eltern noch nicht, dass du allein über deine Handyzeiten entscheiden sollst, aber 60 Minuten am Tag ist tatsächlich eher wenig. Redet darüber und findet einen Kompromiss, der für euch alle ok ist. Denn du hast das Recht, die Dinge, die dich betreffen, mitzuentscheiden.

Viele Grüße, dein kindersache-Team