Natur und Mensch

Was macht ein künst­le­ri­scher Lei­ter am Thea­ter?

Was macht ein künstlerischer Leiter?

Michael: Das Theater in Freiburg ist ja eigentlich ein Theater für Erwachsene. Da werden viele verschiedene Dinge aufgeführt. Zum Beispiel Opern, Schauspielstücke und Tänze. Neben all diese Sachen gibt es bei uns auch eine Abteilung, die ein Programm für junge Menschen auf die  Beine stellt. Das nennt sich „junges Theater“. Ich bin als Leiter dieser Abteilung für alles zuständig, was da so passiert. Gemeinsam mit meinem Team überlege ich, wie der Spielplan aussehen soll – welche Stücke und Projekte wir Kindern und Jugendlichen zeigen wollen und wo sie selbst aktiv werden können.

Warum habt ihr euch dazu entschieden, das junge Theater zu gründen und dort Workshops für Schülerinnen und Schüler anzubieten?

Michael: Also erstens bin ich felsenfest davon überzeugt, dass künstlerisches Schaffen für alle Menschen sehr wichtig ist. Ich glaube, jeder Mensch hat einen inneren Drang, selbst kreativ zu werden und sich künstlerisch auszudrücken. Zweitens sind wir ein Stadttheater. Wir sitzen mitten in Freiburg und alle Menschen, die hier leben, bezahlen das Theater mit. Deswegen finden wir es super wichtig, dass auch alle Menschen etwas davon haben. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit bekommen, an unserer Arbeit teilzuhaben und sie selbst mitzugestalten.
 

Ihr führt auch Projekte an Schulen durch. Wie bekommt ihr es hin, dass alle Schülerinnen und Schüler Lust auf das Projekt haben?

Michael: Ich glaube, das Entscheidende ist, als Theater immer flexibel zu bleiben. Es funktioniert nicht, an einem Plan für ein Projekt krampfhaft festzuhalten. Man kann sich von der Idee verabschieden, dass am Ende genau das auf der Bühne gezeigt wird, was man sich am Anfang ausgemalt hat. Außerdem sage ich niemandem, was er oder sie zu tun hat. Zum Beispiel: Wenn jemand einfach keine Lust aufs Tanzen hat, dann finden wir eben für diese Person eine andere Aufgabe. Oder eine andere künstlerische Herangehensweise. Es gab zum Beispiel mal einen Jungen, der total interessiert an Lichttechnik war und dann dort mitgearbeitet hat, statt auf der Bühne zu stehen.

Was können Erwachsene von Kindern beim Theater lernen?

Michael: Also eigentlich glaube ich ja, dass Erwachsene bei Stücken mit Kindern viel mehr lernen können, als bei Stücken, wo Erwachsene auf der Bühne stehen. (lacht) Ich glaube, dass da manchmal so viel auf der Bühne zu sehen, hören und spüren ist, wozu Erwachsene gar keinen Zugang mehr haben- so eine Unbekümmertheit und Gelassenheit.

Was denkst du: Warum ist Kultur wichtig für Kinder?

Michael: Ich fand es in meiner eigenen Kindheit und Jugend total wichtig, dass ich Menschen getroffen habe, die mir gezeigt haben, was Kunst ist und wie man sich künstlerisch ausdrücken kann. Bei mir zum Beispiel war es das Schreiben. Damit konnte ich alles Mögliche verarbeiten, was mir in meinem Leben passiert ist. Mein Tipp an alle Kinder und Jugendliche ist es, sich irgendeine Art von künstlerischem Ausdruck zu suchen.

Vielen Dank für das Interview!

Fakten zum Beruf

Beruf: künstlerische Leiterin/ künstlerischer Leiter

Voraussetzung: Abitur zu empfehlen

Praxiserfahrung im Theaterbetrieb erforderlich

Studium: z.B. Germanistik, Kunstgeschichte, Theaterpädagogik (2-4 Jahre)

Schulisches Interesse: Kunst, Darstellendes Spiel, Sprachen

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    149
  • Ist lustig
    119
  • Ist okay
    115
  • Lässt mich staunen
    148
  • Macht mich traurig
    115
  • Macht mich wütend
    114