Natur und Mensch

Wie wird Ra­ma­dan ge­fei­ert? 🌄 🥗 🚰 🌒

Leute, es ist Ramadan! Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, haben Zubayr und ich uns zusammengetan, um euch alles darüber zu berichten.

Heute lernt ihr, was man im Ramadan macht! Zubayr wird euch dann die Gründe erklären, denn hinter allem, was man da macht, steckt ein Sinn!

Erst mal wünsche ich euch ein frohes Ramadan: Ramadan Mubarak! (das ist arabisch)

Jetzt denkt ihr vielleicht: Hä, was ist Ramadan denn?

Ich erkläre es euch. Es ist ein ganz besonderer Monat für Muslime. Muslime sind die Leute, die der Religion Islam folgen. (Falls ihr das nicht wusstet)

Ramadan ist ein ganzer Monat, in dem gefastet wird. Da es sich nach dem islamischen Mondkalender richtet, verschiebt sich dieser Monat jedes Jahr. Dieses Jahr geht Ramadan vom 13. April bis 12. Mai 2021. Wir sind also schon voll drin!

Letztes Jahr war es aber ab dem 23. April, und nur als Beispiel, im Jahr 2000 war es von Ende November bis Ende Dezember, also könnt ihr sehen, es verschiebt sich immer und deswegen findet Ramadan auch in allen möglichen Jahreszeiten statt und nicht wie bei z.B. Weihnachten, wo es immer im Winter ist. Wenn Ramadan im Sommer ist, dann ist das ganz schön anstrengend, sagen viele! Weil es so heiß ist... Warum, das merkt ihr gleich:

Im Ramadan wird gefastet. Das heißt, es wird weder getrunken noch gegessen! 🍽

Aber natürlich nicht den ganzen Monat lang, sonst würde man ja verhungern und verdursten! Es wird nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gefastet. In dieser Zeit darf man nicht essen oder trinken. Stattdessen isst man zu den anderen Zeiten, also wenn die Sonne nicht da ist.

Abends wird das Fasten gebrochen, also man hört jeden Abend nach Sonnenuntergang auf zu fasten und isst die erste Mahlzeit nach einem laaaaangen Fastentag. Das nennt man "Iftar". Wann man Iftar machen kann, hängt halt von der Sonne ab, aber dafür gibt es Apps, wo viele Muslime das einfach nachgucken. Da können alle, die fasten, endlich wieder essen und trinken.

Und WAS es da für Essen gibt! Die köstlichsten Dinge. Man fängt normalerweise mit einem Schluck Wasser an, weil man ja den ganzen Tag nichts getrunken hat. Es gibt keine bestimmte Regel, was man essen muss, aber viele fangen mit einer Dattel an und essen danach alle möglichen Gerichte. Leute aus arabischen Ländern essen da oft viele arabische Spezialitäten, zum Beispiel gefüllte Weinblätter (keine Sorge, das ist nicht mit Wein, die heißen nur so). Mein Vater ist auch Muslim und fastet, aber er ist nicht aus einem arabischen Land. Trotzdem liebt er viel arabisches Essen und isst das gerne im Ramadan weil er findet, dass es sich "heiliger" anfühlt, weil die Religion ja aus einem arabischen Land kommt. Es sieht dann so aus, das es auf dem Tisch dann sehr viele Teller mit verschiedenen Gerichten gibt. Alle freuen sich auch sehr darauf und deswegen wurde das Essen auch schon den Tag über vorbereitet obwohl man nicht mal ein Tröpfchen vorher probieren kann!

So kann das zum Beispiel aussehen:

Quelle: Wikimedia Commons, von Miansari66, CC0

Dann gibt es noch ein paar wichtige Ausnahmen. Nicht jeder Muslim fastet im Ramadan! Zum Beispiel muss eine schwangere Frau natürlich nicht fasten. Die Gesundheit ihres Babys geht vor und da braucht sie regelmäßig essen und trinken! Genau so ist es mit kranken Leuten, alten Leuten, Kindern, oder wenn man auf Reisen ist.

Ich als Kind faste noch nicht mit, ich darf gar nicht... Ich muss auch später nicht mit fasten, weil ich selbst gar nicht religiös bin, aber ich würde es wirklich gerne ausprobieren und mich herausfordern, und es geht ja auch darum, dass Muslime in diesem Monat an andere denken (also dass andere Menschen viel weniger haben als wir) und das finde ich sehr toll, aber zu den Gründen wird euch Zubayr mehr erklären. Er kann euch auch sagen, wie sich das fasten anfühlt, denn er macht es schon! Obwohl man es erst ab der Pubertät muss.

Bei meinem Vater ist es zum Beispiel so: Er fastet zwar, aber wenn er im Krankenhaus jemanden operieren muss, fastet er vorher nicht. Weil er dann sehr gestärkt sein muss. Hier ist es wichtiger, dass er sich sehr gut konzentrieren kann und so weiter, denn wenn er einen Fehler macht, dann würde das sehr gefährlich für die Person sein. Aber er holt die verpassten Tage dann später nach. Das schreibt er sich auf. Aber er hat es auch schon vergessen. Niemand ist perfekt! Es geht darum, sein bestes zu geben.

 

Ramadan endet nach einem Monat mit einem großen Fest: Eid. Darum geht es aber in einem anderen Artikel.

Ich hoffe, ihr habt viel gelernt und fandet es interessant! Bestimmt könnt ihr jetzt auch den Sinn der Emojis in der Überschrift verstehen, oder? Zubayr wird euch jetzt erst mal schreiben, warum Ramadan gefeiert wird. Lest das unbedingt durch! Viel Spaß!

 

Wie klingt das für euch? Würdet ihr das gerne mal ausprobieren?

Deine Meinung

  • Ist super
    33
  • Ist lustig
    18
  • Ist okay
    23
  • Lässt mich staunen
    25
  • Macht mich traurig
    20
  • Macht mich wütend
    24

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Super
Zakariya war ich, habe vergessen mich auf seinem Account abzumelden :(
Sehr cooler Beitrag. Habe viel dazugelernt ich würde sowas gerne mal ausprobieren , einfach nur mal um zu wissen wie das ist.
Hi, cooler Artikel! Ich habe in den Nachrichten auch einen Teil von Ramadan gesehen.(Wie es gefeiert wird.) Aber der Beitrag ist echt klasse. lg isi🤗
Hey Aki!!
An Ariadna: Du kannst es ja ausprobieren bevor du Chirurgin bist! Medizin studieren dauert sehr lange da kannst du bestimmt irgendwann mal ausprobieren wie es ist im Ramadan zu fasten. Aber wenn du nicht magst, dann nicht! Das ist auch ok! 
Cooler Beitrag! DAs ist alles sehr interessant! Ich möchte das auch mal ausprobieren, wenn ich groß bin, aber weil ich auch wie dein Vater Chirurg(in) werden möchte, wird das bestimmt nicht gut klappen... Ich werde aber versuchen und es versuchen und mich zu bemühen!...
#NichtPerfektIstSchonPerfekt!!! Lest euch Snowflames  wichtigen Beitrag durch!!! Der Link: https://www.kindersache.de/bereiche/spiel-spass/community/ich-bin-nicht-hier-um-perfekt-zu-sein  
An Zubayr: Oh toll! Ich wusste das nicht! Mein Vater isst immer direkt 5 Datteln oder so weil er die lecker findet  und ich mag Datteln auch aber die isst man in Ghana fast garnicht. Ich weiß selber nicht wieso! Und an Sunshine: Ups okay! In Zukunft schreibe ich es richtig danke! An Aki: Super, dass es dir leicht fällt! An alle anderen: Es freut mich dass es euch gefällt!
An den Gast vom 22. April: Also ich kann ein paar Unterschiede von Christentum und Islam erklären, weil mein Vater Muslim ist und meine Mutter Christin ist. Aber vom Judentum kann ich nichts erklären weil meine Familie nicht jüdisch ist und ich kenne sogar keine Juden.... Deswegen emfehle ich dir das bei fragfinn einzugeben und dann findest du bestimmt Unterschiede.