Panorama

Nütz­li­ches Wis­sen über Plas­tik

1. Die umweltfreundlichste Alternative zu Plastiktüten sind nicht Papiertüten, sondern Polyester-Beutel.

2. In den Weltmeeren schwimmt sechsmal mehr Plastik als Plankton.

3. Jährlich werden über 5 Milliarden Plastiktüten in Deutschland prduziert.

4. Ca. 3,6 Millionen Kilogramm Plastik gelangt jährlich in unsere Meere.

5. Plastik verstopft die Mülldeponien.

6. Es wird geschätzt, das nur 6% der Plastiktüten in Europa recycelt werden.

7. Laut einer Statistik des Umweltbundesamtes verbraucht Deutschland insgesamt circa 18,2 Millionen Tonnen im Jahr. Das sind pro Bundesbürger 220,5 Kilogramm. Im Vergleich zur EU sind 167,3 kg pro Kopf. Nur Estland, Luxemburg und Irland verbrauchen mehr.

8. Eine PET-Flasche brauch etwa 450 Jahre, ehe sie verottet ist. Bei einer Angelschnur sind es sogar 600 Jahre.

9. Mehr als 40% aller Kunststoffe werden einmalig benutzt und danach weggeworfen.

10. Etwa 100.000 Meerestiere sterben jährlich, weil ihr Lebensraum durch Plastik verschmutzt wird.

11. Der größte Bausatz mit Lego ist der Taj Mahal in Indien. Mehr als 5.000 Steine werden benötigt. Das ganze kostet über 320 Euro und besitzt eine Anleitung mit 184 Seiten.

 

Deine Meinung

  • Ist super
    5
  • Ist lustig
    4
  • Ist okay
    5
  • Lässt mich staunen
    6
  • Macht mich traurig
    3
  • Macht mich wütend
    5

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Wenn ich Wikipedia richtig verstehe ist Polyester meistens Kunststoff, also Plastik? Kann es sein das ihr bei Nr 1 Stoffbeutel meint?  (Wikipedia: Polyester) 

Hallo! Kunststoff ist nicht automatisch Plastik. Es gibt sehr viele verschiedene Kunststoffe. Stoffbeutel sind tatsächlich gar nicht so gut, da sie bei der Produktion sehr viel Wasser verbrauchen. Noch ein kleiner Tipp: In vielen Artikel von Wikipedia gibt es sehr viele Fehler. Deshalb sollte man immer auch auf andere Quellen zurückgreifen. Viele Grüße, dein ks-Team.