Antworten zu Kinderrechten

Eu­re Kin­der­rech­te-Fra­gen

Deine Meinung

  • Ist super
    855
  • Ist lustig
    682
  • Ist okay
    611
  • Lässt mich staunen
    735
  • Macht mich traurig
    649
  • Macht mich wütend
    686

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, darf meine Mutter mir einen Gegenstand verbieten, weil dieser eine Altersempfehlung ab 18, ich diesen aber mit meinem Taschengeld bezahlen kann?

Hallo! Deine Mutter ist deine Erziehungsberechtigte und darf dir daher Sachen verbieten, für die du noch zu jung bist. Das hat mit deinem Taschengeld nichts zu tun. Viele Grüße, dein ks-Team. 

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
HallO ich bin 17 Jahre und meine Mutter verbietet mir zu meinen Freunden zu gehen oder Besuch zu bekommen. Ein ersichtlichen Grund gibt es dafür nicht. Ich wäre nicht in Gefahr und sie sind auch kein schlechter Einfluss. Darf sie das?

Hallo! Deine Mutter darf dir den Kontakt zu deinen Freunden verbieten, wenn sie dafür einen nachvollziehbaren Grund hat (zB dass du in Gefahr bist). Allerdings scheint das hier nicht der Fall zu sein. Völlig willkürlich, darf deine Mutter nicht in dein Leben eingreifen. Setze dich in Ruhe mit ihr hin und frage sie nach den Gründen für ihr Verbot. Vielleicht kannst du ihre Sorgen ja entkräften. Mache ihr klar, dass du ein Recht auf Mitbestimmung hast und zudem fast volljährig bist. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, meine Eltern wollen meine Probleme nicht ernst nehmen, und sagen dass sie sie erst ernst nehmen wollen, wenn ich mich für sie passend benehme. (Es geht um psychische Probleme.) Ich habe meiner Mutter einige anvertraut, und wir haben Kompromisse gemacht wie es mir besser gehen kann, an die sie sich halten wollte, was sie aber am nächsten Tag nicht mehr gemacht hat, und darüber abfällig geredet hat, als währe ich ein Freak. Wenn ich ihr erzählen würde dass ich mal selbst verletzt habe, würde sie mich anmeckern und sagen dass ich das nur mache damit sie Mitleid mit mir bekommt und ich alles bekomme was ich will, was nicht stimmt. Wenn es ihr nicht egal währe, hätte sie es am nächsten Tag schon vergessen und würde wieder über mich reden als währe ich ein freak. Meine Eltern sagen auch, dass sich schon oft genug um meine Probleme gekümmert worden ist, und sich jetzt erstmal um ihre Probleme die von mir verursacht wurden, wie z.B. dass ich zu faul währe, und ihnen angeblich zu viel Arbeit mache, gekümmert werden sollte, bevor sich um meine Probleme gekümmert wird. Und sie sagen auch, dass das elternwohl vorgeht, und dann erst das Kinderwohl. was kann ich tun?

Hallo! Deine Situation klingt wirklich sehr, sehr ernst. Sei dir sicher, dass das Kindeswohl an erster Stelle geht. Klar müssen deine Eltern auch darauf achten, dass es ihnen selber gut geht, aber sie müssen auch unbedingt dafür sorgen, dass es dir gut geht. Wenn du das Gefühl hast zuhause auf taube Ohren zu stoßen, dann suche dir woanders Hilfe. Wende dich an Vertrauenslehrerinnen- und Lehrer, an andere Familienmitglieder oder an andere Erwachsene, denen du vertraust. So kann es nicht weitergehen. Deinen Eltern muss klar gemacht werden, dass sie deine psychischen Probleme ernst nehmen müssen. Im Notfall wende dich ans Jugendamt. Außerdem kannst du dich an die Nummer gegen Kummer wenden (116111). Viele Grüße, dein ks-Team. 

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Dürfen meine Eltern mich zu dazu zwingen irgendeine Verwandte zu besuchen,die ich nicht mag/Kenne?

Hallo! Generell hast du ein Recht auf eine eigene Meinung. Wenn du dich bei deiner Verwandtschaft nicht wohlfühlst, dann darfst du das auch sagen. Deine Eltern sollten das respektieren und dir die Wahl lassen, ob du mitkommen möchtest oder nicht. Wenn du aber noch etwas jünger bist, dann müssen sie natürlich jemanden finden, der in der Zeit bei dir zuhause für dich da ist oder du bei Freundinnen oder Freunden. Versucht einen Kompromiss zu schließen. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich bin gestern später als ich sollte nach Hause gekommen. Heute wurde ich deswegen ganz früh geweckt worden und hatte dementsprechend nur 5 Stunden Schlaf und ich darf mich nicht wieder hinlegen. Ist das so in Ordnung?

Hallo! Deine Eltern dürfen als Erziehungsberechtigte ein Fehlverhalten von dir bestrafen, wenn sie einen triftigen Grund dafür haben. Trotzdem sollten sie imemr darauf achten, dass daéin Wohlergehen und deine Gesundheit nicht darunter leiden. Dir also Schlaf zu nehmen, ist nicht besonders gesund für dich. Dadurch kannst du dich vielleicht schlechter in der Schule konzentrieren, was dir dann wiederum schadet. Du solltest nochmal mit deinen Eltern darüber reden. Viele Grüße, dein ks-Team