UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 37: Schutz vor grau­sa­mer Be­hand­lung und un­ge­rech­ter Sa­che

Der Wortlaut aus der UN-Kinderrechtskonvention

Die Vertragsstaaten stellen si­cher,

a) dass kein Kind der Folter oder einer anderen grausamen, unmenschlichen oder erniedrigen den Behandlung oder Strafe un­terworfen wird. Für Straftaten, die von Personen vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahrs be­gangen worden sind, darf weder die Todesstrafe noch lebenslange Freiheitsstrafe ohne die Mög­lichkeit vorzeitiger Entlassung verhängt werden;

b) dass keinem Kind die Freiheit rechtswidrig oder willkürlich entzogen wird. Festnahme, Frei­heitsentziehung oder Freiheits­strafe darf bei einem Kind im Einklang mit dem Gesetz nur als letztes Mittel und für die kür­zeste angemessene Zeit angewen­det werden;

c) dass jedes Kind, dem die Freiheit entzogen ist, mensch­lich und mit Achtung vor der dem Menschen innewohnenden Würde und unter Berücksichtigung der Be­dürfnisse von Personen seines
Alters behandelt wird. Insbe­sondere ist jedes Kind, dem die Freiheit entzogen ist, von Er­wachsenen zu trennen, sofern nicht ein anderes Vorgehen als dem Wohl des Kindes dienlich er­achtet wird; jedes Kind hat das Recht, mit seiner Familie durch Briefwechsel und Besuche in Ver­bindung zu bleiben, sofern nicht außergewöhnliche Umstände vor­liegen;

d) dass jedes Kind, dem die Freiheit entzogen ist, das Recht auf umgehenden Zugang zu ei­nem rechtskundigen oder ande­ren geeigneten Beistand und das Recht hat, die Rechtmäßigkeit der Freiheitsentziehung bei ei­nem Gericht oder einer ande­ren zuständigen, unabhängigen und unparteiischen Behörde an­zufechten, sowie das Recht auf alsbaldige Entscheidung in einem solchen Verfahren.

Umgeschrieben für Kinder

Die Länder müssen dafür sorgen, dass kein Kind zu Unrecht bestraft oder ins Gefängnis gesperrt wird. Kinder dürfen nicht zum Tode oder zu lebenslanger Gefängnisstrafe verurteilt werden. Sie haben das Recht auf eine menschenwürdige Behandlung, auf einen Anwalt oder eine Anwältin sowie auf Kontakt zu ihrer Familie.

Deine Meinung

  • Ist super
    608
  • Ist lustig
    497
  • Ist okay
    461
  • Lässt mich staunen
    569
  • Macht mich traurig
    490
  • Macht mich wütend
    530

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
cool  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
~Nils~ ich binnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn nils  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
hallo das finde ich gnit lieb eue elias
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Menschen tun doch nur Böses, wenn sie es nicht besser wissen. Keiner hat sich um sie gekümmert. Und dann werden sie auch noch bestraft.
Grausam!
Foltern ist total schlimm! Die schlimmsten benutzen sogar giftige Substanzen ( Zum Beispiel aus dem Labor oder Krankenhaus😭😭😭😭😭🤒🤒🤒🤒🤒 ) Also die wollen Menschen krank machen! Das ist total grausam! Ich bin so wütend🤬🤬🤬🤬🤬😡😡😡😡😡 und traurig😥😥😥😥😥😔😔😔😔😔😭😭😭😭😭😰😰😰😰😰, auf die Leute die foltern! Das ist so gemein, das darf NIEMAND MACHEN! Gut, dass die Redaktion auch über Kinderrechte schreibt👍👍👍👍👍! Ich sage nur: " Macht weiter so!!!!!!! "  LG Tigi
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Grausam😮😮😮
Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Ich finde eine Frechheit das hier geschrieben wird das kranke Menschen andere Menschen foltern das stimmt nicht!!! Es gibt sehr viele Menschen auf zyklisch kranke Menschen die gegen Gewalt sind. Viele Menschen die in Kliniken kommen weil sie psychisch krank Sind sind gegen jede Form der Gewalt.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das haben wir so nicht geschrieben. Bitte lies den Text noch einmal genau. Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Was ist wenn ein Jugendlicher eine Straftat begangen hat welche Straftaten kommen Jugendliche ins Gefängnis?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das Gericht entscheidet, welche Strafe Jugendliche erhalten. Es kommt darauf an, was der Jugendliche genau gemacht hat und auch, ob es schon öfter vorkam, dass er gegen das Gesetz versoßen hat. Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Das ist gut.