Nachrichten

Aus­schrei­tun­gen in Pa­ris

Unzufriedenheit in Frankreich

Seit 2017 ist Emmanuel Macron Frankreichs Präsident . In den vergangenen Wochen hat er nun immer mehr Menschen gegen sich aufgebracht, die mit seiner Politik nicht einverstanden sind. Sie sind besonders sauer, weil Macron sowohl die Steuern  als auch die Preise für Diesel und Benzin erhöht hat. Da viele Franzosen auf ihr Auto angewiesen sind, sind sie sehr wütend. Immer mehr Menschen schließen sich den Protesten an. Die Demonstranten finden außerdem, dass der Präsident sich zu wenig um sozial benachteiligte Familien kümmert und seine Politik nur die Reichen unterstützt. Sie fordern eine Erhöhung des Mindestlohns und der Rente .

Große Zerstörung

Da die Protestanten immer gelbe Sicherheitswesten aus dem Auto tragen, werden sie auch „die Gelbwesten“ genannt. Es ist ein Hinweis auf die hohen Benzinpreise, gegen die sie demonstrieren. Am dritten Wochenende sind die Proteste der „Gelbwesten“ eskaliert. In Paris wurden Schäden im Wert von mehreren Millionen Euro verursacht. Unter anderem wurde der Triumphbogen in Paris mit Graffiti besprüht, mehrere Autos angezündet, Fenster eingeschlagen und Statuen und Denkmäler zerstört. Außerdem blockierten die „Gelbwesten“ viele wichtige Straßen, sodass man nur noch schwer nach Paris durchkommt. Über 130 Menschen wurden bereits verletzt, drei starben. 400 Demonstranten sind am Wochenende festgenommen worden. Die Regierung plant für morgen ein klärendes Gespräch mit den „Gelbwesten“.

 

Habt ihr in der Schule über die Proteste in Frankreich geredet?

Deine Meinung

  • Ist super
    9
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    9
  • Macht mich traurig
    11
  • Macht mich wütend
    7

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Könnten Sie vielleicht mehr zu diesem Thema erklären? Wie zum Beispiel wieso Macron die Steuern erhöhen möchte. Wie Macron auf die Protesten reagierte...Ich wäre sehr froh darüber.
Profilbild von Gast
Ich habe morgen einen Vortrag über dieses Thema und fand die Texte sehr schwierig zu verstehen auf den Nachrichten Webseiten. Daher bin ich Ihnen sehr dankbar dafür!