Nachrichten

Bald Impf­pflicht ge­gen Ma­sern?

Gesetz für Masern-Impfung

Masern ist eine Krankheit, die hierzulande selten auftritt. Der Gesundheitsminister Jens Spahn hat dem Bundestag einen Entwurf für ein Gesetz vorgelegt. Mit diesem Gesetz sollen Eltern verpflichtet werden, ihre Kinder gegen Masern impfen zu lassen. Zwar sind bereits 93% geimpft, trotzdem besteht gerade für Kinder eine große Gefahr sich anzustecken. Das Gesetz soll ab März 2020 gelten. Wenn ab dann das Schulkind nicht geimpft ist, müssen die Eltern eine Geldstrafe bezahlen. Kleinkinder dürfen den Kindergarten dann nicht mehr besuchen.

Kritik und Zustimmung

Aus der Regierung bekommt Jens Spahn viel Rückendeckung für sein Gesetz. Auch viele Ärzte sind für eine Impfpflicht. Gemischte Gefühle gibt es eher bei der Opposition. Viele lehnen es ab, das Volk zur Impfung zu zwingen. Stattdessen wird eine bessere Aufklärung über die Masern und über das Impfen allgemein gefordert.

Masern

Die Masern ist eine sehr ansteckende Krankheit. In der Regel erkranken daran Kinder. Die Viren verbreiten sich über die Luft, also beispielsweise durch Niesen und Husten. Typische Merkmale für Masern sind Fieber, Husten und rötliche Flecken auf der Haut.

Deine Meinung

  • Ist super
    73
  • Ist lustig
    65
  • Ist okay
    60
  • Lässt mich staunen
    80
  • Macht mich traurig
    40
  • Macht mich wütend
    72

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
WAS!? OHAAAAAA??  
Profilbild von Gast
Ocha!