Nachrichten

Nach Erd­be­ben: Hil­fe für Sy­ri­en und die Tür­kei

Rettungskräfte aus vielen Ländern 

Am Montag gab es mehrere schlimme Erdbeben in Syrien und der Türkei. Die Erdbeben haben viele Gebäude zerstört. Über 11.000 Menschen sind gestorben, es gibt hunderttausende Verletzte. Sehr viele Menschen werden noch vermisst. Viele Rettungskräfte suchen noch nach verschütteten Menschen. Die Rettungsteams kommen aus verschiedenen Ländern und sind gut ausgerüstet für die Suche.  

Viele Spenden 

Rund 23 Millionen Menschen sind in Syrien und der Türkei vom Erdbeben betroffen. Davon gehen Hilfsorganisationen aus. Viele Menschen haben kein Zuhause mehr. Sie benötigen Hilfe, zum Beispiel Essen, Medizin und Kleidung. Viele europäische Organisationen sammeln Spenden für die Menschen vor Ort. Menschen aus anderen Ländern spenden viele Sachen. Hilfsorganisationen raten jetzt, eher Geld zu spenden. So können die benötigten Hilfsmittel vor Ort besorgt werden und müssen nicht weit transportiert werden.  

Syrien braucht mehr Unterstützung 

In der Türkei kommen immer mehr Rettungsteams und Hilfsgüter aus dem Ausland an. Doch in Syrien ist die Lage schwierig. Dort herrscht aktuell Bürgerkrieg und das Land ist geteilt. Im Erdbebengebiet leben viele Geflüchtete. Die Kälte erschwert die Rettungsaktionen. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock versprach, Hilfe dorthin zu schicken.

Wie helfen Hilfsorganisationen?  

Bei Naturkatastrophen ist möglichst schnelle Hilfe wichtig. Organisationen, wie zum Beispiel das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das Technische Hilfswerk (THW) oder Ärzte ohne Grenzen schicken Personal in das Gebiet. Sie helfen vor Ort mit Rettungsteams, Ärztinnen und Ärzten und Freiwilligen. Sie verteilen Hilfsgüter (wie Kleidung, Nahrung, Medizin) und helfen, wo es geht. Viele Hilfsgüter erhalten sie aus Spenden.

Deine Meinung

  • Ist super
    226
  • Ist lustig
    219
  • Ist okay
    221
  • Lässt mich staunen
    295
  • Macht mich traurig
    239
  • Macht mich wütend
    218

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Es ist wirklich traurig was die Menschen dort durch machen müssen ich finde es aber toll das Menschen den Leuten dort helfen

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Ich finde das sehr traurig das so viele Menschen sterben und ich würde mich sehr freuen wenn es bald alles ein Ende gibt.

Auf Tiktok waren Videos von Kindern die gefangen waren unter dem Geröll. Das hat mich sehr traurig gemacht. Mein Tipp ist, schaut euch keine Tiktoks darüber an.

In meiner Schule haben wir deswegen einen Muffin verkauf organiesiert und dafür gesammelt. Es kamm viel zusammen worüber ich sehr glücklich bin. Ich hoffe für alle Menschen dort nur das beste.

Ich habe Verwante in der Türkei,  zum Glück geht es ihnen aber gut. Ich hoffe das passiert nicht nochmal !

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Das ist ja schrecklich!