Eure Geschichten

In mei­nen Träu­men #3

Rätselhafte Träume

Joy. Dieser Name war schon beim Aufwachen in Violas Kopf. Was bedeutete diese rätselhafte Begegnung? Langsam streifte sie sich ein Ananas-T-Shirt über. Vielleicht könnte sie Joy ja mal treffen-aber wie? Die beiden kannten einander garnicht-und dennoch fühlte Viola sich sehr eng mit Joy verwandt. „Viola! Frühstück!“ Frau Klees Stimme schellte aus der Küche in den zweiten Stock. Kurz darauf erklang die Melodie eines Drei???-Hörspiel aus dem Nachbarzimmer. Die Drillinge waren wach. Viola eilte lustlos in die Küche, schnappte sich einen Müsliriegel, schulterte ihren Rucksack und machte sich mit einem kurzen „Tschüss“ Richtung Küche auf den Weg zum  Gymnasium. 

„Erzähl uns alles!“ Violas beste Freunde Ian und Linda drängten sich um sie. Viola wünschte sich innerlich, das sie irgendwo entspannter leben würde. Sie plante es ihrer Mutter mal vorzuschlagen. „Jaaa...gleich.“ „Komm schon! Sah sie so aus wie du?“ Ian strich sich sein Pony zur Seite. „Nein, überhaupt nicht! Ganz anders sogar!“ erzählte Viola aufgeregt. „Aha?“ erkundigte sich Linda.  „Sie hatte rote Haare, so wie in meinen Träumen. Sie sah nett aus. Vielleicht können wir ja Freundinnen werden.“ In dem Moment klingelte es. Linda warf Viola einen eisigen Blick zu. „Freundinnen? Vergiss es. Du lebst in deinen Träumen, Viola!“ 
Das musste Viola erstmal verkraften. 

Was bisher geschah....

Deine Meinung

  • Ist super
    8
  • Ist lustig
    6
  • Ist okay
    6
  • Lässt mich staunen
    7
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    5

Eure Kommentare

Interessant!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
👍🏻LG Candy Creative 🍥