Eure Geschichten

Ta­ge­buch aus dem Le­ben ei­ner Teen­age­rin Teil 3

Dienstag, den 28. Juli

Liebes Tagebuch!

Mein Hausarrest ist so schrecklich! Ich habe die Internetnutzung verboten bekommen, weshalb Carla nicht weiß, dass Charlie heute leider unterversorgt sein wird. Mein armer, kleiner Hund! Hoffentlich ist er nicht so sauer auf mich, sondern ist immernoch ein freundlicher Hund. Egal, jetzt habe ich dringendsten Probleme. Das Festnetz ist belegt von Leonie, die gerade mit Charlotte, ihrer besten Freundin, telefoniert. Warum darf sie sich noch mit anderen treffen? Sie ist so nervig, die sollte lebenslänglich Hausarrest bekommen. Ah, Mama klopft. Was will die denn? Wow, Mami hat mein Hausarrest aufgehoben! Cool! Schnell bin ich in den Schrebergarten gegangen und habe Charlie gefüttert und ihm frisches Wasser gegeben. Dann bin ich Gassi gegangen und habe Charlie währenddessen ein Leckerli nach dem anderen zugesteckt. "Spinat, Karotte und Kartoffeln, Vitamine für den Hund" steht da auf der Packung. Oje, Spinat, igitt! Bäh, kann ich gar nicht leiden. Wenigstens schmeckt es Charlie, und ich muss es nicht essen. So, jetzt ist Charlie bei Carlas Onkel, denn der führt Charlie oft aus und füttert ihn ausgiebig. Nassfutter, sowas wie Hühnchen oder Rindfleisch. Ekelig, wer mag schon Huhn mit Soße und Tomaten-Spinat-Pampe? Igitt, igitt, igitt! Aber morgen ist Carla mit ausführen dran, denn ich fahre morgen für einen Ausflug bis spät abends weg. Meer, ich komme!

Viele Grüße, deine Aurora

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    7
  • Ist lustig
    4
  • Ist okay
    4
  • Lässt mich staunen
    7
  • Macht mich traurig
    5
  • Macht mich wütend
    5

Eure Kommentare

Auch echt cool
Tolle Geschichte!