Berlinale
Filmtipps

BER­LI­NA­LE: Young Hearts

Darum geht's:

Mitten im Schuljahr ziehen gegenüber von Elias neue Nachbarn ein. Schnell lernt der 14-jährige Elias den gleichaltrigen Alexander kennen. Sie verstehen sich von Anfang an. “Warst du schon einmal verliebt?” möchte Alexander wissen. Elias weiß keine Antwort. Er glaubt nicht. Mit der Zeit verlieben sich die beiden ineinander. Elias ist von seinen neuen Gefühlen verwirrt und weiß sich nicht mehr anders zu helfen, als Alex wegzustoßen. Als er sich seinem Opa anvertraut, lernt er, dass Liebe etwas Kostbares ist. Man sollte sie beschützen und genießen. Doch Elias hat Alex vergrault. Er beschließt, Alexander zurückzugewinnen. 

Unsere Meinung:

“Young Hearts” ist ein Film voller Emotionen. Uns hat sehr gefallen, wie einfühlsam die Geschichte von Elias und Alexander erzählt wurde. Der Film zeigt, dass Liebe schön sein kann und dass man davor keine Angst haben muss. Was uns auch gefallen hat, war die Musik und dass die Hauptdarsteller gut geschauspielert haben. Dadurch wirkte die Geschichte echt. Wir empfehlen den Film ab 11 Jahren.  

Berlinale-Altersempfehlung: ab 11 Jahren

Regisseur: Anthony Schatteman

Land: Niederlande, Belgien

Jahr: 2024

Länge: 97 Minuten

Deine Meinung

  • Ist super
    93
  • Ist lustig
    96
  • Ist okay
    87
  • Lässt mich staunen
    102
  • Macht mich traurig
    76
  • Macht mich wütend
    78

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Klingt gut!