Lernen

Schul­kan­ti­ne: Was kön­nen Kü­chen­mit­ar­bei­ter/Mit­schü­ler/Leh­rer bes­ser ma­chen?

Für Küchenmitarbeiter*innen:

  1. Übersichtlichere Regelungen von »Stationen« im Speisesaal. Für viele Kinder heißt Schulessen nur Stress. Man kann schnell die Klasse aus den Augen verlieren, während man sich auf die »Stationen« konzentriert, weil es nicht so gut überschaubar ist.

  2. Dort wo man das Essen bestellt, ist es zu laut. Man wird oft nicht verstanden. Schüchterne Kinder oder mit Akzent und hoher Stimme haben es besonders schwer. Man bekommt nicht immer, was man bestellt. Die Köche sind auch sehr ungeduldig.

  3. Freundlicher sein! Sogar meine Klassenlehrerin findet, dass die Mitarbeiter*innen mal höflicher sein sollten.

Essen:

  1. Überall hört man: vegetarisch, Allergien, halal, glutenfrei, … Bei uns? Fehlanzeige. Es gibt 2 Hauptspeisen zur Wahl. Oft ist eine ohne Fleisch, aber nicht immer. Die fleischlose Option ist regelmäßig eine Süßspeise wie Profiteroles, Palatschinken oder Nougatknödel. Ich bin sehr froh, dass es manchmal so was gibt, weil ich das häufig problemlos essen kann. Aber für Vegetarier ist das nicht so gut. Die einzige Vegetarierin, die ich kenne, isst oft nur Suppe und Dessert. Man könnte höchstens das Menü ohne Fleisch bestellen oder es übrig lassen, wenn das nicht gemixt ist (z.B. nur Reis ohne Fleisch).

  2. Öfter Hauptspeisen, die viele Kinder mögen. Jeder weiß, dass Spinatstrudel oder Sauerkraut nicht gerade den meisten Kindern schmeckt. Man sieht bei diesen Menüs auch, dass viele das Essen kaum anrühren oder gar keine Hauptspeise kaufen.

  3. Ich wünsche mir allgemein mehr Auswahl und/oder dass man als Ausweichoption immer Pommes Frites oder Toast kaufen könnte oder so.

  4. Noch eine Idee: Wer keine Hauptspeise nimmt, sollte Suppe oder Dessert doppelt haben dürfen. Man darf nur von der Hauptspeise eine zweite Portion nachbekommen. Dessert oder Suppe gibt es nur einmal, was ich ungerecht finde, man würde es ja bezahlen. Wenn man z.B. nur Suppe isst, hätte man dann etwas mehr gegessen.

  5. Bei der Hauptspeise darf man sich nur nachholen, wenn der Teller leer ist. Man sollte aber auch nur einen Teil des Menüs noch nachbekommen, wenn man z.B. nur noch Schnitzel hat und dazu neuen Kartoffelsalat will, um beides zusammen zu essen.

Lehrer*innen:

  1. Nicht vor den anderen fragen, warum jemand etwas nicht isst. Die meisten antworten gerne, aber lieber nicht vor der halben Klasse. Wenn doch, sollten sie dafür sorgen, dass Mitschüler*innen nicht darüber lachen oder beleidigen. Es achtet oft keiner drauf, wer was nicht mag, erst die Frage/Antwort löst dann Gerede aus.

  2. Sich zu den Schülertischen dazusetzen. Ich finde das besser, als wenn Lehrer*innen weit weg bei den anderen Lehrern sitzen. Erstens kann man dann auch mal außerhalb des Unterrichts plaudern. Zweitens, die Lehrer*innen beziehen meistens am Tisch alle ins Gespräch ein. Es gibt weniger Lästern und gemeine Witze. Drittens, es läuft einfach ruhiger ab und alle halten die Regeln besser ein.

Mitschüler*innen:

  1. Keine blöden Kommentare machen, was jemand (nicht) mag. Und nicht das Wort »fressen« benutzen. Wenn etwas nicht schmeckt, sollte man es anderen trotzdem nicht schlechtreden. 

  2. Besser auf Tischregeln achten: Nicht mit vollem Mund reden, nichts werfen, nicht mit dem Essen spielen, …

  3. Nicht über Gewicht & Diät reden. Also, niemand in meiner Klasse macht ernsthaft eine Diät oder so, soweit ich weiß. Aber man sollte nicht über den Kuchen sagen: "Der macht dick", weil man ihn nicht isst. Es ist unhöflich für die anderen. Sonst denken andere, dass sie dick werden, weil sie den Kuchen essen? (Garantiert nicht von diesen winzigen Kuchenstücken, die es dort gibt.)

  4. Keine Witze über Essstörungen. Das sind ernsthafte Krankheiten und man macht keine gemeinen Sprüche darüber. Man weiß nie, was jemand sonst alles isst. Nur weil man in der Schule oft weniger isst, wo man das Essen nicht wählen kann und vieles anders als zuhause schmeckt, ist man nicht essgestört. Zum Beispiel schmecken mir in der Schule keine Kartoffeln (viel zu zerkocht), zuhause esse ich immer von den Kartoffeln. Ich esse in der Schule nie Lasagne, weil ich die nicht vertrage. Aber so wie meine Mutter das macht, kann ich sie essen.

  5. Nicht zu laut reden. Ich finde die Lautstärke im Speisesaal immer total anstrengend. Da braucht es nicht noch lautes Geschrei.

Welche Wünsche habt ihr für eure Schule/Schulkantine?

Oder habt ihr keine? Falls nicht, würdet ihr euch eine wünschen? Gibt es ein Pausenbuffet oder kann man generell kein Essen dort kaufen?

Deine Meinung

  • Ist super
    159
  • Ist lustig
    130
  • Ist okay
    130
  • Lässt mich staunen
    165
  • Macht mich traurig
    106
  • Macht mich wütend
    140

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Also wir haben auch eine Schulkantine, aber die ist nur für die Kinder, die danach in das Tagesinternat gehen. Ich gehe da zum Glück nicht hin. Aber es gibt dafür eine Cafeteria, da darf jeder hin.

Aber deiner Meinung, es sollte manchmal Pommes oder so in der Schulkantine geben da den Kindern das Essen nicht schmeckt, bin ich nicht. Die Kinder heute sind sowieso schon viel zu wählerisch, essen sehr ungesund und da müssen sie in der Schulkantine nicht noch mehr ungesunde Sachen essen. Ich finde auch nicht, dass es unhöflich ist, dass jemand sagt, dass der Kuchen dick macht. Was soll den daran bitte unhöflich sein? Es ist die Wahrheit! Kuchen sind nicht gerade gesund und dünn machen sie ja bekanntlich auch nicht. Außerdem bin ich auch nicht der Meinung, es sollten immer Vegetarische oder sogar Vegane Gerichte geben. Kinder sollten gar nicht Vegetarisch sein, es schadet ihnen doch nur. Viele Kinder besprechen das noch nicht mal mit einem Arzt, sondern sagen einfach: ich werde Vegan oder Vegetarisch! Das ist echt katastrophal! Kinder brauchen noch Fleisch. Ich finde, man sollte es eher so machen, dass es manchmal nur Fleischgerichte gibt, dann gibt es machmal Veganes oder Vegetarisches Essen dazu. Ansonsten fand ich den Artikel richtig gut! In den anderen Sachen bin ich auch deiner Meinung! LG

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Bei uns in der Kantine ist es überhaupt nicht so.

Es gibt immer ein vegetarisches/veganes Gericht zusätzlich und die Lehrer essen alle zusammen an einem Lehrertisch.

Ein- oder Zweimal in der Woche gibt es ein Veganes Gericht.

Die Mitarbeiter sind freundlich und das Essen schmeckt sehr gut!