Lernen

Wie fin­den Kin­der Schu­le?

Die große KiKA-Schulumfrage

Die Umfrage wurde an deutschen Grundschulen durchgeführt. Dabei wurden rund 1.300 Schüler und Schülerinnen der ersten bis sechsten Klasse anhand eines Fragebogens befragt. Die Studie beschäftigte sich mit der Lebenswelt Schule. Dabei wurden verschiedene Themenbereiche, wie z.B. wie gerne Kinder in die Schule gehen, wann die Schule beginnen soll oder der Wunsch nach Mitbestimmung, aufgegriffen. 

Die Ergebnisse:

  1. Zufriedenheit: 80% der Schüler und Schülerinnen gehen sehr gerne oder gerne zur Schule. Die Umfrage ergab, dass Mädchen lieber zur Schule gehen als Jungs. Mit steigender Klassenstufe nimmt die Zufriedenheit ab.
  2. Schulbeginn: Die Erst- bis Sechstklässler wünschen sich einen späteren Schulbeginn um 8.40 Uhr. In den meisten Schulen beginnt der Unterricht um 8 Uhr.
  3. Motivation: Für viele Kinder ist die Schule vor allem ein Ort, wo sie ihre Freunde wiedersehen können. Damit verbunden freuen sich auch viele auf die Pausen, in denen sie Zeit haben, mit ihren Freunden zu spielen.
  4. Lieblingsfächer: Jungs freuen sich am meisten auf das Fach Sport, dagegen Mädchen eher auf künstlerische Fächer.
  5. Arbeitsgemeinschaften: Auch in AGs nach der Schule betreiben ca. 75% der Jungen Sport, dagegen rund 50% der Mädchen basteln, backen oder helfen lieber im Schulgarten.
  6. Internetnutzung: Das Internet wird mit ansteigender Klassenstufe immer mehr in den Unterricht eingebaut. Kinder nutzen das Internet zu Hause jedoch mehr als in der Schule.  
  7. Ausstattung: 50% der Schulen haben mindestens in einem Raum ein Whiteboard. Thüringen, Brandenburg und Berlin haben im Vergleich die beste Ausstattung.
  8. Handys: Mehr als zwei Drittel der befragten Schulen haben ein Handyverbot. Die Mehrheit der Schüler würde die Handys gerne in der Pause benutzen können.
  9. Mitbestimmung: Die Kinder wollen gerne in der Schule bei z. B. der Klassenraumgestaltung mitbestimmen können.

„Respekt für meine Rechte! Schule leben!“

Auch in diesem Jahr hat KiKA wieder einen Themenschwerpunkt über Kinderrechte. Was hat Schule mit Kinderrechten zu tun? Zwei Kinderrechte spielen in der Schule eine große Rolle. Das Recht auf Bildung - jedes Kind hat das Recht, etwas lernen zu dürfen. Die Schule ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch die Pausen und die AGs bieten Kindern Abwechslung. Darauf bezieht sich auch das zweite Kinderrecht das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung. Es ist wichtig, dass die Kinder sich auch mal zurückziehen können oder genügend Spielangebote haben.

Vom 9. bis 27. September 2019 werden auf KiKA viele Sendungen zum Thema Schule ausgestrahlt. Das Motto heißt „Respekt für meine Rechte! Schule leben!“. Dabei werden wichtige Themen angesprochen. Zum Beispiel schauen sich die „Checker“ Julian und Can die verschiedenen Schulsysteme genauer an. „Wissen macht Ah!“ hat sich mit Alternativen zu klassischen Schulnoten beschäftigt und das Thema Prüfungsangst wird vom „Tigerenten Club“ aufgegriffen. „logo“ extra zeigt eine 25-minütige Folge zur Mitbestimmung in Schulen. 

Wie oft benutzt du digitale Medien im Unterricht?

Auswahlmöglichkeiten

Deine Meinung

  • Ist super
    6
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    7
  • Lässt mich staunen
    7
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    6