Medien

War­um wer­den Fake News ver­brei­tet?

Alina Darmstadt und Teresa Sündermann klären Menschen mit ihrem Projekt „Civic.net – Aktiv gegen Hass im Netz“ der Amadeu Antonio Stiftung auf. Sie kennen sich gut mit Fake News aus und decken sie auf. Wir haben ihnen dazu einige Fragen gestellt.  

Fake News sind ein großes Problem im Internet. Warum ist es so wichtig, alle Menschen darüber aufzuklären?

Alina: Als „Fake News“ werden absichtlich falsche Informationen bezeichnet. Der englische Begriff steht für „gefälschte Nachricht“. Fake News sehen oft aus wie echte Nachrichten – vor allem in sozialen Netzwerken. Und sind schwer zu widerlegen. Das Problem ist, dass sie den Hass auf bestimmte Bevölkerungsgruppen verschärfen. Sie sind daher Gift für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Häufig geht es bei solchen falschen Nachrichten um die Themen Einwanderung, Asyl und Kriminalität.

Warum verbreiten einige Menschen Fake News?

Teresa: Falschnachrichten und Lügen werden oft von rechtspopulistischen und rechtsextremen Blogs und Akteuren und Akteurinnen verbreitet. Sie werden gezielt gestreut, um Angst und Hass zu schüren. Dabei sind es sehr oft Lügen über Asylsuchende, Muslime, Jüdinnen und andere Minderheiten. Sie erzählen immer wieder negativ über diese Gruppen und bauen so auf den schon vorhandenen Vorurteilen auf. Gerade jetzt in der Pandemie geht es oft auch darum, Wut gegen Politiker und Politikerinnen und Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen anzufachen.

Die Amadeu Antonio Stiftung setzt sich gegen Falschinformationen und Hass im Internet ein. Was macht ihr da?  

Alina: Wir sprechen mit vielen Menschen, Organisationen und Initiativen und klären über rechtsextreme Internet-Strategien und über aktuelle Falschnachrichten im Netz auf. Wir geben viele Workshops und üben, wie man falsche Nachrichten erkennt und wie man ihnen mit Argumenten in den Kommentarspalten begegnen kann.

Seid ihr auch schon mal auf einen Fake reingefallen?

Teresa: Häufig sind Fake News nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Viele Fake News-Seiten wollen sich zum Beispiel auch mit echt klingenden Namen den Anstrich eines seriösen Mediums geben. Oder sie kopieren das Aussehen bekannter Medien. Weil wir sehr viel in Sozialen Medien unterwegs sind, denken auch wir manchmal bei einer Nachricht „Das kann doch nicht sein!“ und regen uns auf. Meistens fangen wir dann aber an, selbst zu recherchieren und zu prüfen, ob das auch so stimmt.

Wo sind Fake News am meisten verbreitet?

Alina: Viele Falschnachrichten, zum Beispiel über das Corona-Virus, werden über Messenger-Dienste wie WhatsApp und Telegram geteilt und verbreiten sich dort rasend schnell. Auch, weil ich dem Absender häufiger glaube, dass diese Nachricht wahr sein muss. Aber auch in den Kommentarspalten unter YouTube-Videos oder auf Instagram sieht man viele ungeprüfte Informationen.

Man kann davon ausgehen, dass es sich NICHT um Fake News handelt, wenn viele seriöse Journalisten und Journalistinnen bei großen Medienhäusern auch darüber berichten.

Fragen, die helfen Falschnachrichten aufzudecken:

1. News genau anschauen: Passen Überschrift, Bild und Inhalt zusammen? Welche Emotionen löst diese Nachricht aus? Habe ich schon mal von der Zeitschrift oder dem Medium gehört? Gibt es ein Impressum mit Anschrift?

2. Kritisch lesen: Arbeitet der Beitrag mit vielen Zahlen und Zitaten - ohne anzugeben, woher diese kommen? Wird hier nur eine Meinung ohne Erklärung geteilt? Wer ist von dieser Falschmeldung betroffen und wem nützt sie?

3. Fakten checken: Gibt es eine zweite Quelle? Wenn kein anderes Medium über die Meldung berichtet, sollte man der Meldung misstrauen. Um das herauszufinden, einfach die Überschrift der Meldung in eine Suchmaschine eingeben.

4. Informieren: Wurde die Nachricht schon als „Fake“ enttarnt? Einige Webseiten prüfen Falschinformationen auf ihren Wahrheitsgehalt, z.B. etwa der „Faktenfinder“ von Tagesschau.de, Correctiv.org, Mimikama.at oder Belltower.News

Deine Meinung

  • Ist super
    78
  • Ist lustig
    74
  • Ist okay
    71
  • Lässt mich staunen
    79
  • Macht mich traurig
    69
  • Macht mich wütend
    71

Eure Kommentare

Fake News sind doof, toller Beitrag
ein sehr interresantes Thema finde ich. Es ist sehr gemein das manche menschen sie verbreiten!! LG Aby
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
hello
Das ist voll blöd, dass die Menschen Fake News verbreiten, und lügen erzählen 😡😡😡😡
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Da bin ich ganz LuckiGamers Meinung! Liebe Grüße. Zubayr
LuckiGamer hat sowas von Recht!
Fake News sind ein schlimmes Thema. Die Leute sollten damit aufhören, welche ins Netz zu stellen.