Politik

Heu­te vor ... Jah­ren/ Ein neu­es For­mat!

Hi!

Ich wollte mal ein neues Format machen, nämlich was passierte heute vor ... Jahren. Dann werde ich zum entsprechenden Tag 2 bis 3 vergangene Ereignisse heraussuchen. Dieses Format soll dazu dienen, vergangene Dinge nicht zu vergessen. Manche Geschehnisse sind vielleicht etwas brutal, ich versuche es aber so mild wie möglich zu schreiben und es werden nicht nur negative Ereignisse hier erwähnt. Ich hoffe, es gefällt euch!

Heute geht es um den 9. November

Heute vor 85 Jahren...

Am neunten November 1938, in der Nacht auf den zehnten,  passierten die Novemberpogrome. Mitglieder der SA-Truppen organisierten einen großen Angriff auf jüdische Menschen in Deutschland. So wurden zahlreiche jüdische Geschäfte, Gotteshäuser und andere Einrichtungen in Brand gesetzt. Es war sozusagen einer der ersten Angriffe auf Juden, organisiert von der Regierung. Spätestens dort realisierten viele Menschen in Deutschland, wie weit der Antisemitismus geht. 

Was sind SA-Truppen?

SA steht für Sturmabteilung. Die SA entstand Anfang der 1920er Jahre. Sie waren Anhänger der NSDAP, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, und zuständig für Ordnungs- und Wachdienste und Propagandaveranstaltungen. Außerdem waren die Sturmtruppen unter anderem dafür zuständig, politische Gegner zu provozieren.

Was ist Propaganda?

Propaganda ist der gezielte Versuch, die Weise wie andere Menschen denken, handeln und fühlen, zu ändern und zu beeinflussen.

Heute vor 34 Jahren...

Der Abend des neunten Novembers war, wie alle Abende der letzten 28 Jahre, man könnte sagen, in zwei geteilt. Noch ist Deutschland in einen Ost- und Westteil geteilt. Es war jener Abend, an dem sich die friedlichen Proteste ausgezahlt hatten: Die Politiker beschlossen, Regelungen für die freie Ausreise und Besuchsreisen zu schließen.

Kurz vor 19 Uhr fragt ein Reporter die Politiker, wann die Regelung in Kraft tritt. Die Antwort: ab sofort! Die Sensationsmeldung geht in Minutenschnelle um die Welt. Viele Menschen liefen an die Mauer und forderten die sofortige Öffnung der Tore. Das einzige Problem: die Grenzwächter wussten nichts von der neuen Regelung.

Als die freudige Nachricht auch im Deutschen Bundestag in Bonn eintrifft, unterbrachen die Abgeordneten sogar ihre Sitzung und stimmten die Nationalhymne an.

 

Ich hoffe, es hat euch gefallen, ich würde mich sehr über Feedback freuen.

PS: Ich möchte gerne ein Q&A machen, schreibt mir bitte ein paar Fragen in die Kommentare! 🙂

LG Fire Fox

Deine Meinung

  • Ist super
    204
  • Ist lustig
    187
  • Ist okay
    184
  • Lässt mich staunen
    257
  • Macht mich traurig
    171
  • Macht mich wütend
    160

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Bitte schnell ändern: 1938, nicht 1838 ...

Hallo! Danke für den Hinweis. Wir haben die Jahreszahl korrigiert. Viele Grüße, dein kindersache-Team

Hi! Danke für die Fragen 🙂

Für das Q&A: 

Wahrheit oder Pflicht? 

Das Format gefällt mir! 

Tolles Format!

Ich fand es sehr interessant!🙂 Meine Frage wäre: liest du gerne und wenn ja, welchen Genre und welche Bücher?

LG Flammenstern