Politik

Streik - Was ist das? 

Warum streiken die Menschen? 

Wenn Menschen streiken, dann bedeutet das, dass sie für eine bestimmte Zeit nicht zur Arbeit gehen. Das tun sie jedoch nicht, weil sie keine Lust haben zu arbeiten, sondern weil sie protestieren. Sie streiken zum Beispiel, weil sie mehr Geld oder bessere Arbeitsbedingungen fordern.  



In Deutschland ist das Recht zu streiken im Grundgesetz festgeschrieben. Und das ist auch gut so, denn Streiken ist ein wichtiges Mittel, damit Arbeiterinnen und Arbeiter für ihre Rechte kämpfen können. Denn durch einen Streik wird viel Druck auf die Chefinnen und Chefs ausgeübt, die Forderungen doch umzusetzen.   



Von Streiks sind oft Tausende Menschen betroffen. Wenn zum Beispiel die Zugführerinnen und Zugführer streiken, fahren keine Bahnen mehr und viele Menschen kommen nicht zur Arbeit oder in die Schule. Deshalb gehen die Streiks meist nur einige Tage. Oft gehen die Streikenden in dieser Zeit auf die Straße und demonstrieren für ihre Rechte.  

Welche Regeln gibt es?

Weil Streiks oft Chaos mit sich bringen, gibt es Regeln. Einzelne Menschen können nicht einfach beschließen, dass sie heute streiken und Zuhause bleiben. Das ist nicht erlaubt.  

Ein Streik muss immer von einer Gewerkschaft organisiert sein. Das ist eine Gruppe aus Vertreterinnen und Vertretern der Angestellten. Die Gewerkschaft vertritt ihre Interessen und verhandeln mit den Chefinnen und Chefs über die Bezahlung oder die Arbeitsstunden. Wenn sich die Firma und die Gewerkschaft nicht einigen können, kann die Gewerkschaft zum Streik aufrufen. Das Ziel ist es, dass die Verantwortlichen nachgeben und die Forderungen erfüllen. Die betroffenen Arbeiterinnen und Arbeiter können an dem Streik teilnehmen und für eine bestimmte Zeit nicht arbeiten. Dafür dürfen sie nicht bestraft oder gekündigt werden.  

Dürfen auch Kinder streiken? 

Zwar gehen Kinder noch nicht arbeiten. Doch auch sie wollen sich für ihre Rechte einsetzen. Und das dürfen sie auch: Laut Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonventionen hat jedes Kind das Recht auf eine eigene Meinung und das Recht zu demonstrieren (Artikel 15). Allerdings herrscht in Deutschland auch die Schulpflicht. Wenn ein Streik also in die Unterrichtszeit fällt, musst du vorher erst mit deinen Eltern und den Lehrkräften besprechen, ob du daran teilnehmen darfst.  

 

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    133
  • Ist lustig
    136
  • Ist okay
    112
  • Lässt mich staunen
    149
  • Macht mich traurig
    96
  • Macht mich wütend
    140

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Ich finde das Recht zu streiken wichtig