Politik

War­um Kin­der­rech­te ­in­s­ ­­Grun­d­­­­ge­­set­z­­ ge­hö­ren

Die Kinderrechte

Vor 30 Jahren wurden die Kinderrechte von der UN in der UN-Kinderrechtskonvention aufgeschrieben und beschlossen. Vier Jahre später, 1992, hat sie Deutschland anerkannt. Doch bis heute, also ganze 30 Jahre später, sind die Kinderrechte immer noch nicht Teil des Grundgesetzes. Das soll sich ändern!

Politik ist manchmal ganz schön kompliziert. Wenn sich etwas ändern soll, braucht es Zeit. Das gilt besonders für Gesetzesänderungen. Das Grundgesetz ist schon über 70 Jahre alt und es zu ändern, ist ziemlich aufwendig.  

Wusstest du, dass die meisten Erwachsenen die Kinderrechte nicht kennen? Das muss sich ändern! Erwachsene und Kinder sollten wissen, dass es die Kinderrechte gibt. Denn sie sind super wichtig! Wir haben fünf gute Gründe für dich, warum die Kinderrechte ins Grundgesetz gehören. Lies sie dir durch und verbreite sie!

Die Gründe:

  1. Kinderrechte stärken dich: Da du deine Meinung zum Beispiel nicht bei den Wahlen einbringen kannst, ist es umso wichtiger, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz kommen. Damit wäre es für alle Kinder viel einfacher, die eigene Meinung und die eigenen Interessen durchzusetzen.
  2. Kinderrechte stärken die  Eltern: Die Kinderrechte sorgen dafür, dass alle Kinder sicher und gut aufwachsen können. Wenn die Kinderrechte im Grundgesetz stehen, können sich die Eltern besser darauf beziehen und im Notfall Unterstützung anfordern.
  3. Stärkere Demokratie: Wenn es um Dinge geht, die dich und andere Kinder betreffen - zum Beispiel wenn ein neuer Spielplatz gebaut wird - sollen Kinder mitreden können, findest du nicht auch?! Denn wer weiß am besten, wie Kinder gern spielen? Natürlich die Kinder selbst! Die Kinderrechte sorgen also dafür, dass du in die Demokratie miteinbezogen wirst.
  4. Gericht und Verwaltung: Bei Entscheidungen müssen deine Rechte berücksichtig werden. Würden die Kinderrechte im Grundgesetz stehen, müsste sich jeder daran halten und es gäbe keine andere Möglichkeit, als sie zu berücksichtigen.
  5. Eine Gesellschaft, in der sich Kinder und Jugendliche wohl fühlen: Kinder sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft und die Rechte der Gesellschaft sind im Grundgesetz festgeschrieben. Also ist es doch selbstverständlich, dass die Kinderrechte da genauso reingehören?!

Mehr Infos über das Grundgesetz!

Deine Meinung

  • Ist super
    440
  • Ist lustig
    339
  • Ist okay
    355
  • Lässt mich staunen
    441
  • Macht mich traurig
    376
  • Macht mich wütend
    380

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich möchte das die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden weil das für uns Kinder gut ist 🤗 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es wichtig das Erwachsene sich auch mit diesem Tema befasen solten und das Kinderrechte ins Grundgesetz kommen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es gut  das die Kinderrechte ins  Grundgesetz  kommen.👍
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde das Kinderrechte ins Grundgesetz gehören!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es wichtig das Erwachsene sich auch mit diesem Tema befasen solten und das Kinderrechte ins Grundgesetz kommen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es sehr, wenn die Kinderrechte ins GG ausgenommen werden, weil die Erwachsenen Rechte haben und die Kinder nicht, sich auch Kinder und Jugendliche als Gesellschafstmitglieder im Staat wohlfühlen sollen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es gut,dass es kinderrechte gibt.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich möchte auch gerne , dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden!!!!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde das die Erwachsenen sich informiert sollten !!!!!!!!!!!!