Deutsches Kinderhilfswerk

Pro­jek­te des Mo­nats: Kin­der ge­stal­ten ih­re Zu­kunft

Das Projekt des Monats

Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert verschiedene Projekte. Seit Januar 2023 zeichnet es jeden Monat eines dieser Projekt aus, das sich auf besondere Weise für Kinder und Jugendliche und ihre Rechte einsetzt. Das ausgezeichnete Projekt erhält 500 Euro und eine Urkunde. In den Projekten, die wir euch vorstellen, lernen Kinder besonders viel für ihre Zukunft und können sie aktiv mitgestalten. 

Projekt des Monats April: „Meckermäulchen” 

 

Im April 2023 wurde das Kinderrechte-Projekt „Meckermäulchen” aus Dresden Projekt des Monats. Auf dem Abenteuerspielplatz ,,Panama” können Kinder sich über den Spielplatz beschweren, Kritik äußern oder einfach nur ihre Meinung sagen. Dafür müssen sie nur einen Zettel ausfüllen und den in das ,,Meckermäulchen” stecken. Das ist ein großer Briefkasten, in dem alle Beschwerden und Ideen der Kinder gesammelt werden.  

Der Briefkasten wird regelmäßig geleert und gesichtet. Die Mitarbeitenden lesen sich alle Zettel durch und beantworten diese auch. Die Antworten werden dann für alle Kinder gut sichtbar aufgehängt. Jeden Freitag gibt es außerdem eine Beschwerderunde. Hier können Kinder direkt mit den Mitarbeitenden über ihre Beschwerden oder Ideen reden. Durch das Projekt können die Kinder auf ihrem Spielplatz mitbestimmen. Sie können so die Zukunft des Spielplatzes beeinflussen und lernen, dass ihre Meinung gehört wird und zählt.  

Projekt des Monats Mai: „Garten der Zukunft” 

rundes Hochbeet mit Pflanzen

 

Im Mai 2023 wurde das Kinderrechte-Projekt „Garten der Zukunft” aus Siegen ausgezeichnet. In diesem Projekt können Kinder, die in einer Wohngruppe aufwachsen, ihren Garten selbst gestalten. Sie entscheiden gemeinsam, was sie anbauen und pflanzen möchten. Aus dem Obst und Gemüse, dass sie ernten, können sie gesunde Mahlzeiten zubereiten. Außerdem haben sie in ihrem Garten eine Skaterampe und Hochbeete gebaut. 

Die Kinder können selbst entscheiden, was in ihrem Garten gemacht wird. Dabei müssen sie sich gut untereinander absprechen, damit sich alle im Garten wohlfühlen. So lernen sie auf Kompromisse einzugehen und auf andere und ihre Meinung zu achten. Und sie lernen, wann welches Obst und Gemüse Saison hat und wie sie es zubereiten können.

Deine Meinung

  • Ist super
    173
  • Ist lustig
    181
  • Ist okay
    155
  • Lässt mich staunen
    170
  • Macht mich traurig
    169
  • Macht mich wütend
    176