Nachrichten

Frie­dens­no­bel­preis für Ma­la­la!

Ihr mutiger Kampf für Mädchenrechte

Im Jahr 2012 hatte die Terrorgruppe Taliban einen Mordanschlag auf Malala verübt. Da sie in einem Internet-Tagebuch darüber berichtet hatte, wie sie und andere Mädchen in Pakistan unter der schlimmen Herrschaft der Taliban leiden, wollte die Terrorgruppe Malala zum Schweigen bringen. Doch zum Glück hat sie es nicht geschafft! Kaum hatte sich Malala wieder von den Verletzungen erholt, setzte sie mutig  ihren Kampf für Mädchenrechte fort und hielt sogar eine Rede bei einer UNO-Versammlung. Mehr Hintergrundinfos zu Malalas Geschichte findest du hier.

Und noch ein Kinderrechtler wird geehrt

Malala ist inzwischen weltweit zum Symbol für die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen in islamischen Ländern geworden. Für ihren ganz besonderen Einsatz für die Kinderrechte erhält sie nun zusammen mit dem Inder Kailash Satyarthi den Friedensnobelpreis. Satyarthi setzt sich auch für die Rechte von Kindern ein. Zum Beispiel indem er große, friedliche Protestaktionen gegen die Ausbeutung von Kindern anführt. Die beiden Kinderrechtler werden bei einer feierlichen Veranstaltung am 10. Dezember in Oslo ihren Ehrenpreis in Empfang nehmen.

Wie findest du es, dass Malala im Alter von nur 17 Jahren, den Friedensnobelpreis erhält? Glaubst du, dass sie für die Rechte von Kindern und Mädchen noch viel erreichen kann?

Deine Meinung

  • Ist super
    314
  • Ist lustig
    274
  • Ist okay
    266
  • Lässt mich staunen
    343
  • Macht mich traurig
    265
  • Macht mich wütend
    256

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Die meisten Menschen haben wir auch noch nicht so einfach ist es ein paar Minuten da sein kann ich mir nicht sicher bin das ist eine Probe stellen wir uns auf der Straße 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast

also ich finde das sehr schön von ihr denn nicht jeder würde das tun
und das sie dann noch trotz dem anschlag auf sie, weiter macht.
Respekt!

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

ich habe auch die selbe meinung.und ich finde es toll das sich jemand scon so jung für das intressiert,und überhaupt ein kind.und sie hat recht was sie macht

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

ich finde es toll, dass sie sich für die rechte der kinder einsetzt