Nachrichten

Scholz’ ers­te Re­de vor den Ver­ein­ten Na­tio­nen

Rede vor der UN-Generalversammlung 

Bundeskanzler Olaf Scholz hielt gestern seine erste Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) in New York (USA). Das ist die Versammlung von Vertretern und Vertreterinnen, die von jedem UN-Mitgliedsland nach New York geschickt werden. Gestern waren 193 Vertreter und Vertreterinnen anwesend. Scholz kritisierte in seiner Rede Putin und Russland und warf Putin Imperialismus vor. Imperialismus bedeutet in diesem Fall, dass Russland über die Ukraine herrschen möchte.

Wie unterstützt Deutschland die Ukraine? 

Um das zu verhindern, hat Olaf Scholz weitere Waffenlieferungen von Deutschland an die Ukraine zugesagt, darunter auch schwere Waffen wie gepanzerte Fahrzeuge (mehr dazu: Waf­fen­lie­fe­run­gen in die Ukrai­ne). Seit Beginn des Krieges am 24. Februar 2022 unterstützt Deutschland die Ukraine. Eine erste Waffenlieferung an die Ukraine gab es im Juni. Kritiker und Kritikerinnen sagen, dass die Waffenlieferungen nicht ausreichen und zu spät ankamen. Deswegen versicherte Scholz noch einmal, dass Deutschland die Ukraine finanziell mit allen Mitteln unterstützen wird. Olaf Scholz richtete klare Worte gegen Putin und betonte noch einmal, wie wichtig die Unterstützung der Ukraine durch alle UN-Mitgliedsländer ist.

Imperialismus - Was ist das?

Das Wort "Imperialismus" kommt aus dem Lateinischen. Imperialismus bedeutet, dass ein Land groß und mächtig sein will. Das Land will über möglichst viele Gebiete herrschen, über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Das kann dadurch erreicht werden, dass schwächere Länder zum Beispiel politisch, wirtschaftlich oder auch kulturell vom stärkeren Land abhängig gemacht werden. Wie das Beispiel Russland und Ukraine zeigt, führt manchmal auch ein stärkeres Land gegen ein schwächeres Land Krieg, um dieses Land zu beherrschen.

Lies weiter!

Deine Meinung

  • Ist super
    14
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    8
  • Lässt mich staunen
    9
  • Macht mich traurig
    7
  • Macht mich wütend
    7