Eure Geschichten

Pol­ly Pump­kin Ka­pi­tel 3

Lernen für die Prüfung

Ich gehe ran. Es ist Aron. Er redet so schnell, dass ich nur einzelne Wörter aufschnappen kann: "Polly...Test...geschaft... zurück... freu mich!" Ich runzel die Stirn und gebe meiner Mutter den Hörer. Diese redet mit ihm und legt dann auf. Sie schaut mich an und sagt: "Polly, das ist gar nicht gut. Du hast die Prüfung noch nicht gemacht. Das wird schwierig dir die ganzen Zauber beizubringen. Dein Bruder kommt zurück nach Allmoar." Ich starre sie nur an, gucke dann zu Olly, der sich, während wir geredet haben, mit seiner orangenen Zunge die Nutella geschnappt hat. Jetzt hält er seine Zunge hinein.

Ich mache die Augen auf und richte mich auf. Donk! Dieser blöde Balken! Ich reibe mir die Stelle am Kopf, die schon aussieht wie eine Blaubeere. Sowohl von der Farbe, als auch ein wenig von der Form. Ich schaue an mir runter. Ich habe meine Jeans und meinen orangenen Lieblingspulli mit dem aufgestickten Kürbis an. Auf meinem Schoß liegt ein Buch, auf meinem Nachtkasten Olly. Der kleine Kürbis schnarcht. Und ich weiß wieder warum es hier so aussieht. Ich musste gestern lernen für die Prüfung. Es gibt so viele Rezepte, dass man den Überblick verliert. Mama hatte gesagt, ich müsste nur die 5 Hauptrezepte können. Aber selbst die sind schwer zu lernen. Aber jetzt kratze ich mir am Kopf und murmel: "Apfel-Kürbis ist Schlaf, Mandel-Kürbis ist Heilung, Birnen-Kürbis ist Freude, Rosen-Kürbis ist Mut, Brombeer-Kürbis ist Selbstvertrauen!" Olly war wohl wach geworden, denn er sagte zu mir: "Siehst du, du kannst es!" Ich muss lächeln. Ich laufe nach unten und bringe Olly ein paar Minuten später fünf Pfannekuchen mit. Der kleine Kürbis sagte noch danke, dann verschlingt er schon den ersten. 

Ich büffelte nun seit 2 Stunden vor dem anderen Buch herum. Es war das Buch: Die Geschichte der Mäona-Kürbisse. Es wahr ziemlich interessant. Anscheinend kommen die Kürbisse aus Italien. Sie wurden magisch, als die kleine Fee Lucky über ein Kürbisfeld von Ronald Pumpkin flog. Ich fragte Olly: "Gibt es wirklich Feen?" Olly antwortete: "Na klar! Ohne Lucky gäbe es mich gar nicht. Sie ist sozusagen meine 1299igste Großmutter. Also Grob geschätzt." Ich staune, Olly erzählt weiter:" Es gibt auch weitere Wesen wie Elfen, die sind kleiner und etwas pummeliger als Feen. Und Einhörner gibt es auch." Olly erzählt mir eine ganze Weile von magischen Wesen. Dann musste ich weiterlesen.

Nach einer Weile klingelt es wieder, aber an der Tür. Olly gähnte herzhaft, das Klingeln hatte ihn wohl aufgeweckt. Ich laufe nach unten meine Mutter hatte schon aufgemacht, nun stand mein Bruder mit einem Rucksack und einem Koffer im Flur. Ich hätte nicht gedacht, dass er schon heute kommt.

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    7
  • Ist lustig
    1
  • Ist okay
    1
  • Lässt mich staunen
    2
  • Macht mich traurig
    2
  • Macht mich wütend
    1

Eure Kommentare

Ich mag die Geschichte total 🎃😊
Echt gut!
Oha,voll cool!