Medien

Fake News über das Co­ro­na­vi­rus

Im Internet findet man oft auch Falschnachrichten. Wenn wir über Fake News im Internet stolpern, ist unsere Medienkompetenz gefragt, das bedeutet: Quellen checken. Da wir in einer vernetzten Welt leben, kann es schwierig sein, Fake News von richtigen Nachrichten zu unterscheiden.

In der Corona-Krise sind Falschmeldungen sehr gefährlich. Gerade jetzt verbreiten sich falsche Informationen sehr schnell. Es gab bereits viele Fake News über angebliche Heilmittel oder woher das Virus kommt. Die Angst vor dem Virus bringt die Menschen dazu, die falschen Informationen mit anderen zu teilen. So verbreiten sich die Lügen steht schnell.

Beispiele von Fake News zum Coronavirus:

  1. “Das Virus stammt aus dem Labor.” -  Das eine Verschwörungstheorie, die über das Coronavirus existiert. Es wird behauptet, dass das Virus absichtlich gezüchtet wurde als Maßnahme gegen die Überbevölkerung. Forscher haben diese Theorie untersucht und festgestellt, dass das Virus seinen Ursprung im Tierreich hat.
     
  2. “Das Virus ist nur Panikmache.” - Mit dieser Aussage wird das Virus stark verharmlost und damit ist es auch eine Falschnachricht. Es wird behauptet, dass das Coronavirus eine einfache Grippe ist. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft das Virus als deutlich gefährlicher ein.
     
  3. “Ibuprofen vermehrt die Ausbreitung des Virus im Körper.” - Diese Fake News wurden in den sozialen Medien verbreitet. Es wurde geschrieben, dass das Schmerzmittel Ibuprofen den Verlauf der Krankheit verschlimmert. Das ist jedoch nur eine Vermutung und konnte von Experten nicht belegt werden. 
     
  4. “Alle 15 Minuten Wasser trinken hilft gegen die Ansteckung.” - Die WHO erklärt, dass viel Wasser trinken nie ein schlechter Hinweis ist, es jedoch nicht vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützt.

 

Fake News in sozialen Medien

Fake News werden vor allem in sozialen Netzwerken verbreitet. Dort sind sie kaum von seriösen Nachrichten zu unterscheiden. Twitter, Facebook und Instagram werden immer mehr verpflichtet, Fake News zu löschen.

Facebook steht im Austausch mit der WHO und anderen Gesundheitsbehörden. Facebook sucht die seriösen Informationen zusammen. So wurden schon hunderttausende Falschmeldungen zum Coronavirus von Facebook gelöscht. Die Falschmeldungen werden von sogenannten Faktenprüferinnen und Faktenprüfern gelöscht, auch neue Algorithmen werden eingesetzt. 

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    69
  • Ist lustig
    61
  • Ist okay
    61
  • Lässt mich staunen
    84
  • Macht mich traurig
    61
  • Macht mich wütend
    62

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ich mag keine fake news
voll schlimm dass es manschen gibt die sowas machen!! Lg Aby
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Fake News über das Coronavirus sind wirklich schlimm! In der Panik glauben die Menschen im Moment Alles.
Ich finde es blöd das es Leute gibt, die einfach Schwachsinn verbreiten. Ich habe mal gehört, das es eine Verschwörungstheorie gibt, die etwas mit dem 5G zu tun hat, weil in Wuhan das 5G gerade neu hinzugefügt wurde. Ich jedenfalls glaube nicht, das dass stimmt!  Der Beitrag ist echt gut, ich glaube, das dass Virus von einer Fledermaus stammt. LG Zubayr