Medien

Was be­deu­tet "Open Sour­ce"?

Einleitung

Wenn ihr im Internet des Öfteren nach Programmen sucht, habt ihr mit Sicherheit das ein oder andere Mal den Begriff: Open Source gehört. Dies steht manchmal bei Programmen und bedeutet, das jeder den Programmcode sehen kann.

Ein wenig ausführlicher erläutert:

Damit ein Computerprogramm funktioniert, muss man dem Computer erst einmal sagen, was er eigentlich tuen soll. Dies tut man in Form von Befehlen. Durch diese kann man mit dem Computer "kommunizieren", und ihm somit Anweisungen erteilen. Das nennt man Programmieren. Bei Befehlen handelt es sich um Text, den man in den Computer eingibt und der anschließen in Binärcode bzw. die "Maschinensprache" (Einsen und Nullen) umgewandelt wird, sodass der Computer ihn versteht. Solltet ihr euch genauer damit befassen wollen, könnt ihr euch meinen etwas älteren Artikel über Programmiersprachen ansehen: https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/medien/programmiersprachen

Leider gibt es jedoch nicht nur gute Befehle. Somit können Hacker mithilfe von Viren (schädlichen Programmen) einen Computer zerstören! Das Problem: Diese bösartige Software versteckt sich überall. In jedem Programm, sogar in jeder Datei, die ihr herunterladet, könnte theoretisch ein Virus sein. Selbst Antivirenprogramme, die den Computer auf Viren scannen, bieten keinen 100%igen Schutz. Das Problem besteht nämlich darin, dass man nicht immer in den Code eines Programmes hineinschauen kann und somit nie wirklich sicher sein kann, was darin enthalten ist. Somit haben es Viren in der heutigen Zeit sehr leicht, in den Computer einzudringen, vor allem deswegen, weil wir sehr oft im Netz sind.

Dafür gibt es jedoch eine Lösung: Open Source Software! Der Programmcode dieser Art von Software ist für jeden Menschen einsehbar und somit würde ein schädlicher Virus schnell auffallen, da sich täglich tausende Leute damit beschäftigen, diese Codes zu studieren. Und das Beste daran ist, dass (meistens) jeder den Code herunterladen, diesen verändern und weitergeben darf. Zum Beispiel: Microsoft Office ist eine Sammlung von Büroprogrammen, wie z.B. Word oder PowerPoint. Dieses kostet jedoch Geld, wenn man bestimmte Funktionen nutzen will. Zudem ist der Code nicht einsehbar. Mit der Zeit wurde jedoch ein ähnliches Programm mit dem Namen "OpenOffice" entwickelt, welches kostenlos und Open Source ist. Zudem kann man es mit durch Drittanbietern erstellten Erweiterungen (Plugins) erweitern, was ebenfalls die Eigenschaft vieler Open Source Programme ist (da jeder den Code sehen kann und somit weiß, wie das Programm funktioniert und wie man es erweitern kann). Dieses OpenOffice ist leider von der Grafik nicht das Allerschönste, weshalb von der "Document Foundation" eine veränderte Version namens "LibreOffice" entwickelt wurde. LibreOffice basiert auf OpenOffice, d.h. es baut darauf auf. Somit gibt es von vielen Open Source Programmen unzählige Abspaltungen, die sich teilweise ähnlich, teilweise aber auch unähnlich sind. Eines muss jedoch klar gestellt werden: Nicht immer ist Open Source Software kostenlos! Nur weil jeder den Code sehen kann, heißt das noch lange nicht, dass man ihn auch frei verwenden darf! Entscheidend ist hier die Lizenz, unter der der sogenannte Sourcecode und das dazugehörige Programm veröffentlicht wurden. In den meisten Fällen ist Open Source Software jedoch kostenlos, es gibt nur wenige Ausnahmen.

Open Source Programme

Wie schon erwähnt gibt es sehr viele Open Source Programme. Hier nun einige Beispiele. Alle unten stehenden Programme lassen sich kostenlos herunterladen.

OpenOffice

Eine kostenlose Alternative zu Microsoft Office, jedoch vom Design nicht so schön. 

LibreOffice

Basiert auf OpenOffice, ist jedoch Grafisch und technisch fortgeschrittener. 

OBS Studio

Ein tolles Bildschirmaufnahmeprogramm mit vielen Funktionen. 

VLC media player

Eine Open Source Alternative zum Windows Media Player. 

Open Source Spiele

Es gibt nicht nur Open Source Programme, sondern auch Open Source Spiele!

Neverball

Hier müsst ihr einen Ball über einen kniffeligen Weg ins Ziel bringen. Es ist schwieriger, als man denkt!

Energie Tycoon

Baut euch euer eigenes Stromunternehmen auf. Versorgt Städte mit umweltfreundlichem Strom und baut euch euer Strom-Imperium auf! 

Stunt Rally

Ein cooles Autorennen, bei dem man eigene Strecken erstellen kann und leicht aus der Bahn gerät! 

Extreme TuxRacer

Ein auf dem Original "TuxRacer" basierendes Spiel, bei dem ihr mit einem niedlichen Pinguin einen Schneeberg hinunterschlittert und auf dem Weg Fische fangen müsst. 

Minetest

Auf Minetest könnt ihr ein Spiel herunterladen, was Minecraft sehr ähnlich ist, und mit dem ihr innerhalb des Hauses mit mehreren PCs zusammenspielen könnt. Erweiterungen können direkt über das Spiel installiert werden und wenn man mal nicht weiterkommt, gibt es ein über die Seite erreichbares Wiki, indem man viele Dinge (sogar auf Deutsch) nachschlagen kann.

Wie ihr seht gibt es viele tolle Open Source Programme und Spiele, die den kostenpflichtigen Alternativen entschieden auf Augenhöhe sind. Leider sind solche Programme nicht sehr bekannt, da die anderen Programme ihnen zuvorgekommen sind. Ich finde jedoch, ein Blick lohnt sich. Open Source Programme und Spiele gehören meiner Meinung nach in den Trend. Vielleicht benutzt ihr ja sogar mehr Open Source Programme, als ihr meint?! Findet es in der folgenden Umfrage heraus!

Welchen Internetbrowser benutzt ihr?

Auswahlmöglichkeiten

Was für einen Videoplayer benutzt ihr?

Auswahlmöglichkeiten

Was für eine Büroanwendung habt ihr während der Coronakriese oder sonst benutzt?

Auswahlmöglichkeiten

Was ist euer Lieblings(computer)spiel?

Auswahlmöglichkeiten

Ich bin schon gespannt auf eure Ergebnisse! yes Macht´s gut, bleibt gesund und bis Bald! laugh

Hinweis: Ich mache keine bezahlte Werbung für die oben genannte Software. Ich schreibe diese Artikel, weil es mir Spaß macht und nicht, weil ich damit Geld verdienen will!

 

Deine Meinung

  • Ist super
    14
  • Ist lustig
    12
  • Ist okay
    13
  • Lässt mich staunen
    15
  • Macht mich traurig
    12
  • Macht mich wütend
    14

Eure Kommentare

Ergänzung: In diesem Beitrag habe ich geschrieben, dass Minecraft nicht Open Source ist. Wie ich jetzt jedoch herausgefunden habe, wurden Teile von Minecraft als Open Source veröffentlicht. Somit ist das Spiel teilweise Open Source. Allerdings nur sehr gering. Sorry für den Fehler! LG LuckiGamer
Danke für die Erklärung 😊