Thema des Monats

Mein Zu­hau­se – dein Zu­hau­se

Dein Zuhause ist ein Ort, an dem du so sein kannst, wie du willst. Hier kannst du stundenlang mit deinen liebsten Sachen spielen, malen, Musik hören und chillen. Manchmal gibt es aber auch Stress, weil du dein Zimmer nicht aufgeräumt hast oder dein Bruder sich etwas genommen hat, ohne dich zu fragen.

Kinder haben ein Recht auf gute Lebensbedingungen, also auch auf ein Zuhause - das steht sogar im Artikel 27 der UN-Kinderrechtskonvention. Für dich ist es wichtig, dass du an einem Ort wohnst, an dem du dich wohlfühlst und dich zurückziehen kannst. Wenn du gern allein sein möchtest, müssen die anderen auch mal draußen bleiben. Du hast nämlich ein Recht auf Privatsphäre (Artikel 16). Aber was ist mit den Flüchtlingskindern, die ihr Zuhause wegen Krieg verlassen mussten? Wir zeigen dir, wie es in anderen Kinderzimmern aussieht und haben tolle Tipps für die kalte Jahreszeit!

Kinderrechte

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 16: Brief­ge­heim­nis

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 27: Le­bens­stan­dard

Wissen

Mach mit!

Selbermachen / Basteln

Ein Vo­gel­häus­chen bas­teln

Deine Meinung

  • Ist super
    78
  • Ist lustig
    54
  • Ist okay
    45
  • Lässt mich staunen
    63
  • Macht mich traurig
    55
  • Macht mich wütend
    46

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
 Hallo es macht einfach nur Spaß sich durch zu lesen was für unnötige Kommentare man doch früher geschrieben hat  ...  im Gegensatz dazu kann ich mir alles von dem was ich 2016  offensichtlich so empfunden habe heute gar nicht mehr vorstellen  ...  aber die Erinnerung an manche Dinge die zu dem Zeitpunkt passiert sind ist echt schön. Vor allem die Erinnerung daran das ich mich in der Schule mal so wohl gefühlt haben muss  ...  hoffentlich bleibt dieser Seite für immer bestehen damit ich auch in 20 Jahren noch meine Kommentare von damals lesen kann ...  eure filiz 
Profilbild von Gast

Ich muss vielleicht umziehen. Ich will das aber nicht. So meine ich das. Was soll ich machen?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das hört sich nach einer schwierigen Situation für dich an. Ein Umzug ist immer anstrengend. Bestimmt ist es auch für deine Eltern nicht leicht. Sie sollten wissen, wie du dich fühlst und dich nach deiner Meinung fragen. Denn schließlich ist es auch dein Zuhause. Sprich mit ihnen darüber. Lass' dir erklären, warum ihr umzieht. Vielleicht könnt ihr einen Kompromiss finden, z.B. dass du dir im neuen Zuhause dein Zimmer aussuchen darfst. Versuch' auch mal die guten Seiten daran zu sehen: Du lernst bestimmt viele neue Freunde kennen und es ist wie ein kleines Abenteuer, seine neue Umgebung zu erkunden. Du kannst dir auch mal unseren Artikel Umziehen - Hilfe! durchlesen. Wir hoffen, er hilft dir weiter. Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast

? Ich habe keine Lust um zu ziehen. Vielleicht muss ich es. Was soll ich machen?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Wir verstehen deine Frage leider nicht genau. Kannst du uns nochmal etwas mehr über deine Situation sagen? Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast

Wir haben eine Vertrauenslehrerin. Eure Filiz

Profilbild von Gast

Hallo meine Lehrer in der Schule machen sich Sorgen. Sie denken auch dass ich mit meinen Eltern Probleme habe. Wie soll ich darauf jetzt reagieren? Ich möchte mit meinem Vater nicht reden! Den erschrickt und schreibt dann nur wieder! Meine Oma ist auch nicht viel besser! Dann geh ich lieber in die Schule in die Schule macht mir Spaß und ich bin keine Streberin!!! Geht auch jetzt mal ein oder anderen hier sagt zu anderen nicht Streber oder Streberin denn das ist echt gemein!!! Gibt es vielleicht noch weitere Tipps? Bitte auch mal welche dir helfen nicht ich soll mit mein Vater reden oder so denn das klappt nicht. Eure Filiz

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Wenn du dich zuhause nicht wohlfühlst, dann solltest du dich jemdanden anvertauen. Es ist schön, dass die Schule dir Halt gibt. Vielleicht habt ihr einen Vertrauenslehrer, der zusammen mit dir und deinem Vater mal sprechen kann. Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast

Mit meinen Eltern kann man nicht reden. Ich hab jetzt voll den Stress. Sie sind peinlich nervig gemeint und ich habe mich in did. und mein Vater wollte eine Klassenkameradin von mir verprügeln weil sie mich ein bisschen geärgert hat war und man streitet sich halt mal aber das versteht dieser Blödmann ja nicht ich mach das nicht traurig und ich weiß nicht was ich tun soll gibt es vielleicht weitere Tipps? Eure filiz

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das ist eine ziemlich doofe Situation. Versuch nochmal, mit deinem Vater darüber zu reden. Wenn du Angst hast, hol dir noch jemand dazu, dem du vertraust. Zum Beispiel eine Freundin oder deine Oma. Im gemeinsamen Umgang ist es wichtig, dass man Respekt voreinander hat. Das heißt, nicht nur du solltest deinen Eltern mit Respekt begegnen, sondern sie sollten auch mit dir respektvoll umgehen. Wenn du nicht weißt, mit wem du darüber sprechen kannst, ruf bei der Nummer gegen Kummer unter 116111 an. Viele Grüße, dein ks-Team]

Profilbild von Gast

Meinen Eltern Sind Kinderrechte egal. Sie schlagen mich. Und sind gemein. Warum bin ich nicht gern zu Hause? Warum wegen diesen Sachen! Sie unterstützen mich auch nicht beim lernen. Die wollen das ich schlechte Noten schreibt aber ich nicht und ich strenge mich an in der Schule. Meine Geschwister sagen immer Streberin aber das ist mir egal. Was soll ich machen? Bitte gib mir einen Tipp danke! Eure Filiz

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das hört sich so an, als hättest du große Probleme zuhause und könntest dich dort nicht wohlfühlen. Am wichtigsten ist es in solchen Situationen, sich jemandem anzuvertrauen und sich Hilfe zu holen. Vielleicht hast du einen Verwandten oder Freund, mit dem du gut darüber reden kannst? Überlegt am besten gemeinsam, wie du dich zuhause besser fühlen könntest. Falls dir niemand einfällt, kannst du auch bei der Nummer gegen Kummer anrufen: 116111. Das ist ein kostenloses Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche. Es ist sehr  wichtig, dass du über deine Probleme redest. Deshalb solltest du dich auch mit deinen Eltern in Ruhe zusammensetzen und ihnen sagen, wie du dich fühlst. Wenn du dich allein unwohl dabei fühlst, kannst du auch einen Freund oder Verwandten fragen, ob er dabei sein kann. Viele Grüße, dein ks-Team]