Medien

Her­obri­ne, En­t­i­ty­303 und an­de­re Mine­craft-My­then

Bereits seit der Alpha-Phase des Computerspiel Minecraft gibt es sie: Die Minecraft-Mythen. Der bekannteste Minecraft-Mythos ist wohl der Herobrine-Mythos. In diesem Artikel möchte ich euch über diese Mythen aufklären. Für einen Mythos habe ich sogar einen Versuch von über einer Stunde durchgeführt! Ich wünsche euch nun viel Spaß beim lesen dieses Beitrags!

Mythos 1: Ein Wüstenbrunnen ist immer in der Nähe eines Dorfes.

Wenn man die Wüsten in Minecraft genau erkundet, kann man ab und zu mal auf Wüstenbrunnen stoßen. Dabei handelt es sich um kleine Bauwerke aus Sand, auf deren Boden Wasser zu finden ist. Tatsächlich hat der Wüstenbrunnen nichts mit Dörfern zu tun. Dörfer sind in Minecraft keine Seltenheit. Daher kann es durch Zufall geschehen, dass ein Dorf in der Nähe eines Brunnens generiert wird. Allerdings ist das dann wirklich nur Zufall!

Mythos 2: Diamanterze sind öfters in der Nähe von Lava zu finden.

Auch das stimmt nicht. Spieler meinen das nur oft, weil Diamanten in der Nähe von Lava besser zu sehen sind (weil es dort hell ist) und sonst sehr leicht zu übersehen sind.

Mythos 3: Pilze in einer Höhle weisen auf Minenschächte und Verliese hin.

Auch das stimmt nicht. Pilze stehen in keiner Verbindung zu Verliesen und Minen! Wenn Pilze mal wirklich in der Nähe von diesen Strukturen sind, ist auch das nur ein Zufall!

Gut, das war nun ein sanfter Einstieg, wenden wir uns nun den mysteriöseren und gruseligeren Mythen zu.

Mythos 4: Kreuze in Minecraft bedeuten nichts Gutes!

Wenn man sich die Landschaft von Minecraft genau anschaut, wird man feststellen, das ab und zu Kreuze in der Landschaft auftauchen. Viele bekommen dadurch Angst. Aber ich kann euch beruhigen: Die Minecraft-Welten werden durch Zufall generiert. Bis jetzt wurde noch nichts im Quellcode gefunden, was darauf hindeuten könnte, dass diese Kreuze absichtlich erstellt werden.

Mythos 5: Herobrine

Herobrine ist wohl der bekannteste Minecraft-Mythos überhaupt. Er wurde bereits in der Alpha-Phase des Spiels gesichtet und sorgt auch heute noch für viel Aufregung unter den Spielern. Ich möchte euch nun von der ersten Sichtung Herobrines berichten. Ich werde dabei in der "Ich"-Form erzählen, also aus der Sicht des ersten Spielers, der Herobrine gesehen hat, allerdings meine ich damit nicht mich! Außerdem ist diese Erzählung nicht Wortwörtlich die Selbe, wie die vom Zeugen, da ich das Ganze mit eigenen Worten niederschreibe. Formulierungen können abweichen, allerdings ist der Inhalt identisch.

"Kürzlich habe ich eine neue Minecraft-Welt im Einzelspielermodus erstellt. Da mein Computer nicht besonder leistungsfähig ist, habe ich die Sichtweite auf "niedrig" gestellt. Ich fing an, Bäume zu fällen, bis ich im dichten Nebel eine geheimnisvolle Gestalt erblickt habe. Sie sah aus wie die Standard-Spielfigur, allerdings besaß sie keine Pupillen. Ich wollte mich der Gestalt nähern, damit ich sie genauer untersuchen konnte. Allerdings ist sie verschwunden. Ich habe sofort überprüft, ob ich nicht unglücklicherweise doch im Mehrspielermodus gelandet bin, doch das war ich nicht. Beim weiteren Erkunden der Welt sind mir perfekte Sandpyramiden, Tunnel mit Redstone-Fackeln und Bäume ohne Laub aufgefallen. In einem war ich mir sicher: So etwas konnte kein Weltengenerator leisten. Ich habe meinen Spielstand gespeichert und das Minecraft-Forum aufgesucht. Ich habe einen Beitrag eröffnet, indem ich andere Spieler gefragt hatte, ob auch diese die Gestalt gesehen haben. Mein Beitrag wurde innerhalb von wenigen Minuten gelöscht. Also eröffnete ich einen weiteren Beitrag. Dieser wurde noch schneller gelöscht. Plötzlich habe ich eine Nachricht von einem gewissen User namens "Herobrine" erhalten. Sie lautete: "Stopp!" Nur kurze Zeit später ist eine weitere Nachricht eingetroffen, diesmal von einem anderen Benutzer. Dieser sagte, er hätte weitere Informationen, wolle aber lieber über E-Mail mit mir kommunizieren, weil dies sicherer wäre. Nach dem Austausch unserer Kontaktdaten, erzählte mir der Nutzer, dass auch er diese Gestalt gesehen hat und Personen kenne, denen es ähnlich geht. Ein paar Tage später erhielt ich wieder eine Nachricht von meinem E-Mail-Kontakt. Diese teilte mir mit, dass sich einige Leute über den Namen "Herobrine" schau gemacht haben und herausgefunden hatten, das dieser Name von einem schwedischen Hacker benutzt wird. Außerdem soll es sich dabei um den Bruder von Notch (Notch ist der Erfinder von Minecraft) handeln. Also habe ich Notch kontaktiert und ihn bezüglich seines Bruders gefragt. Es dauerte eine Weile, doch dann bekam ich eine Antwort von ihm: "Ich hatte mal einen Bruder, doch er weilt nicht mehr unter uns." Seitdem habe ich die rätselhafte Gestalt nie mehr gesehen. Zum Glück habe ich bei der ersten Begegnung schnell einen Screenshot gemacht, weshalb ich ein Beweisbild habe." - Der Erste, der Herobrine gesehen hat (Neu erzählt von LuckiGamer)

Auf dem Beweisfoto ist Herobrine im Nebel zu sehen. Viele glauben dem Bild, viele sagen, das es ein Fake ist. Das wollte ich genauer Wissen. Ich habe bei Recherchen im Internet herausgefunden, dass es ein Ritual gibt, mit dem Herobrine ins Spiel gerufen werden könne. In einem Versuch habe ich dieses Ritual nachgemacht. Den genauen Versuch und das Ergebnis habe ich hier in Form eines Versuchsprotokolls zusammengefasst.

Versuchsprotokoll

Versuchsfrage: Gibt es Herobrine wirklich?

Vermutung/Hypothese: Ich vermute, dass es Herobrine nicht gibt, da er bis jetzt noch nicht im Quellcode gefunden werden konnte.

Material: Natürlich Minecraft, in Minecraft:

  • eine am besten neue Welt
  • 9 Goldblöcke
  • 1 Bruchstein oder 1 Seelensand (kann man sich aussuchen)
  • 1 Netherrack
  • 1 Feuerzeug
  • 4 Redstone-Fackeln
  • ( evtl. Einen Schallplattenspieler mit der Schallplatte 11)

Versuchsaufbau: Man baue eine 3*3 - Fläche aus Goldblöcken und ersetze den mittleren Block mit Bruchstein/Seelensand (Man braucht also eigentlich nur 8 Goldblöcke, allerdings ist es so einfacher zu erklären laugh) Auf dem Bruchstein/Seelensand platziert man nun Netherrack. Auf den Eck-Blöcken der Goldfläche werden nun die 4 Redstone-Fackeln platziert. Ist das geschehen, wird das Netherrack mit dem Feuerzeug angezündet. Das Ritual ist nun fertig! Einigen Spielern zufolge muss man auf einem Goldblock, auf dem noch kein anderer Block platziert wurde, einen Schallplattenspieler platzieren und in diesen die Schalplatte 11 einlegen. Evtl. muss man sogar in das Feuer springen (weshalb das Ritual nicht für den Hardcore-Modus geeignet ist, in dem man nach dem Tod nicht wiedererscheint laugh)!

Versuchsdurchführung: Nach dem das Ritual nun durchgeführt wurde, muss man die Welt für mindestens eine Stunde erkunden, und sich umschauen, ob Herobrine irgendwo ist.

Versuchsbeobachtung: Mir ist nichts Merkwürdiges aufgefallen. Alles war so wie sonst.

Versuchsauswertung: Herobrine scheint ein Mythos zu sein. Es gibt keine Anzeichen, die seine Existenz nachweisen könnten.

Viele Minecraft-Spieler haben Notch bezüglich Herobrine gefragt und Notch streitet ab, dass er einen Bruder hat. Notch sagte aber auch, das es Herobrine irgendwann in Minecraft geben könnte... wink

Mythos 6: Entity303

Entity303 ist der neue Herobrine. Er soll laut Berichten andere Spieler attackieren (was Herobrine übrigens auch tuen soll) und immer die Worte "Make a wish" in den Chat schreiben, was man auf Deutsch als "Wünsche dir etwas" interpretieren könnte. Diese Minecraft-Figur trägt einen weißen Anzug, hat ein komplett schwarzes Gesicht und besitzt rote Augen. Entity303 soll ein ehemaliger Mojang-Mitarbeiter (Mojang ist das Entwicklerstudio von Minecraft) sein, der von Notch gefeuert wurde und nun Rache nehmen will, indem er sich in das Spiel hackt. Einigen Quellen zufolge kann Entity303 in einer eurer Welten sein, wenn auf eurem Computer Dateien gespeichert sind, die die Zahl 303 enthalten. Ihr könnt ja mal im Explorer nach 303 in der Suchleiste suchen. Löscht aber keine Dateien, die in den Suchergebnissen angezeigt werden! Die Zahl 303 könnte auch einfach durch Zufall in der Datei sein! Wenn ihr einfach so Dateien löscht könnt ihr sogar euer System schädigen! Allerdings ist davon auszugehen, dass auch das nicht stimmt, genauso wie bei Herobrine.

Das waren alle bekannten Minecraft-Mythen. Wie ihr gesehen habt, darf man nicht immer allem glauben. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag! Bis Bald!

Deine Meinung

  • Ist super
    28
  • Ist lustig
    24
  • Ist okay
    25
  • Lässt mich staunen
    15
  • Macht mich traurig
    11
  • Macht mich wütend
    20

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
sry mag das spie nicht
Profilbild von Gast
Wow cool  
Profilbild von Gast
Sorry das ich ein schlechtes Smile hinterlassen habe es war ein Versehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 
Cool, das du darüber schreibst, ich habe viel gelernt. 😃😎