Medien

Mob­bing im Klas­sen­chat

Probleme im Klassenchat 

Nicht immer sind alle einer Meinung. Das ist ganz normal. Im Chat ist es einfacher, jemandem seine Meinung zu sagen, als in echt. Wann wird eine Meinung zum Problem? Und worauf sollten alle Gruppenmitglieder achten, damit sich niemand ausgeschlossen oder gemobbt fühlt?

Öffentliches Lästern und Beleidigen im Chat

Beleidigungen lassen sich einfacher tippen, als sie auszusprechen. Kindern, die beleidigen oder lästern, ist nicht immer bewusst, was sie damit auslösen. Denn im Klassenchat sieht man keine Emotionen. Man sieht nicht, wie andere auf eine Beleidigung reagieren. Betroffene Kinder können sich ausgeschlossen fühlen. Sie werden vor allen anderen im Chat bloßgestellt.

Streit 

Streiten ist sehr privat. Meistens geht der Streit im Chat nicht alle etwas an. Streiten im Klassenchat kann schnell dazu führen, dass sich andere Kinder einmischen. Dann wird der Streit größer als er anfangs war. Streits sind für den Privatchat. Oder sie sollten in der Schule besprochen werden.

Entfernen aus dem Klassenchat

Nach einem Streit oder einer Beleidigung kommt es schnell dazu, dass Kinder aus dem Klassenchat ausgeschlossen werden. Vor allem, wenn alle im Chat Admins sind. Also das Recht darauf haben, Mitglieder auszuschließen oder in den Chat einzuladen. Kinder, die entfernt werden, haben dann keinen Zugriff mehr auf wichtige Informationen.

Mehrere Klassenchats mit verschiedenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern 

Klassen sind groß. Deswegen haben Klassenchats häufig viele Mitglieder. Nicht alle aus der Klasse sind miteinander befreundet oder verstehen sich so gut, dass sie zusammen in einem Chat sein wollen. Es bilden sich neue Klassenchats, in die nicht alle Kinder eingeladen werden. Klassenchats sind keine privaten Chats. In Klassenchats werden Informationen geteilt, die für alle sind.

Nicht alle Kinder haben ein Smartphone oder Tablet, um an einem Klassenchat teilzunehmen. Es ist wichtig, dass die Informationen im Klassenchat alle erreichen. Damit das auch passiert, sollte es Kinder im Klassenchat geben, die Kinder ohne Klassenchat informieren. So fühlt sich niemand ausgeschlossen oder muss Angst haben, etwas zu verpassen.  

Regeln im Klassenchat 

Welche Regeln sollte es in einem Klassenchat geben, damit sich alle wohlfühlen? Am besten ist es, wenn man sich als Klasse zusammensetzt, um alle Regeln durchzusprechen. Entweder bevor man einen Chat gründet. Oder auch einfach so, um zu gucken, ob alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den aktuellen Regeln zufrieden sind. Dabei dürfen sich alle mit einbringen. Neue Regeln dürfen vorgeschlagen und in der Gruppe abgestimmt werden. Genauso können alte Regeln nochmal genau unter die Lupe genommen werden. Ergeben sie noch Sinn oder müssen sie vielleicht sogar ergänzt werden?

Fragt euch in der Gruppe:  

  1. Hat eine Regel bisher gut funktioniert? 

  2. Konnten sich alle an die Regel halten? War das schwierig? Wenn ja, warum? 

  3. Gab es einen Regelverstoß? Wenn ja, was für einen? 

  4. Hört euch gegenseitig zu. Manchmal ist es vielleicht unangenehm darüber zu reden. Dann könnt ihr auch Kleingruppen bilden, in denen ihr euch gegenseitig austauscht und eure Ergebnisse zusammentragt und abstimmt.

Regelverstoß, was jetzt? 

Strafen fühlen sich blöd an. Trotzdem sollen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Regeln halten. Wenn es nun doch zu einem Regelverstoß kommt, dann ist es wichtig, den Verstoß mitzuteilen und die Person darauf anzusprechen. Denn nur so kann sich etwas ändern. Es ist sinnvoll, vorher eine oder zwei Personen zu bestimmen, die bei einem Regelverstoß kontaktiert werden. Sie sind dann neutral. Wichtig ist, dass sie nichts mit dem Verstoß zu tun haben. Sie können besser einschätzen, was für Auswirkungen ein Verstoß haben kann.  

Zusammen könnt ihr darüber sprechen, warum sich nicht an die Regel gehalten wurde. Wurde sie nur falsch verstanden oder gibt es andere Gründe? Lieber eine Regel neu formulieren, als die Person aus dem Chat zu entfernen. 

Welche Regeln sollte es im Klassenchat geben? 

Wir haben ein paar Regeln aufgelistet, an denen sich deine Klasse orientieren kann: 

  • Welche Themen gehören in den Klassenchat?

  • Im Klassenchat wird nur über schulische Themen gechattet. 

  • Im Klassenchat wird nur das besprochen, was alle angeht.  

  • Der Klassenchat ist kein Privatchat. 

  • Alle Kinder einer Klasse haben das Recht darauf, im Klassenchat zu sein. 

  • Es gibt nur einen Klassenchat. 

  • Niemand wird einfach so rausgeworfen, auch nicht als Strafe. (Einigt euch auf mögliche Verwarnungen, wenn es mehrmals zu einem Regelverstoß kommt.) 

  • Wer kümmert sich darum, dass alle Regeln im Chat eingehalten werden? Gibt es Moderatorinnen und Moderatoren im Chat? 

  • Gibt es eine Vertrauensperson, an die sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden können, wenn sie sich unwohl fühlen? Z.B. eine Vertrauensperson im Chat und eine erwachsene Vertrauensperson/ Eltern, Lehrerinnen oder Lehrer 

  • Im Chat sind Schimpfwörter, Beleidigung und alle anderen Formen von Diskriminierung tabu. 

  • Streit wird persönlich geklärt und nicht vor allen anderen im Chat.  

Tipp: Damit sich alle an die Regeln erinnern und auch halten, könnt ihr sie auf einem Plakat in der Klasse aufhängen.  

Deine Meinung

  • Ist super
    58
  • Ist lustig
    40
  • Ist okay
    58
  • Lässt mich staunen
    54
  • Macht mich traurig
    57
  • Macht mich wütend
    54