Eure Geschichten

Al­lein un­ter Wöl­fen (Ka­pi­tel 5)

Kapitel 5:

Rückblick:

Eines der 6 Wolfswelpen ist ein Nachfolger des anderen Rudels, das nur am Zerfleischen interessiert ist. Nun entschied das Rudel über Kiras Schicksal und Shila erzählte Mia von dem Urteil. Nun stehen Kira und Mia vor dem andern Rudel und müssen den Welpen zurückbringen. Aber das andere Rudel rückt ihnen auf die Pelle. Plötzlich erscheinen Mitglieder von Mias Rudel und kämpfen gegen das andere Rudel, Mia wird gebissen, sinkt zu Boden und schreit. Nachdem sie von Shila und Kira weggezogen wurde, wurde sie bewusstlos.

Am nächsten Morgen

Als sie aufwachte, war es wieder Nacht und um sie herum lagen 5 kleine Welpen, Shila, Kira, Valuna und Dormio, die sich wahrscheinlich die Nacht über um sie und ihre Wunde gekümmert hatten. Als sie sich die Wölfe ansah, war sie schon getröstet, da alle noch lebten und keiner hatte schwerwiegende Wunden. Die Welpen hatten keinerlei Wunden, sie waren nur etwas dreckig; Shila und die anderen Wölfe hatten nur leichte Kratzer, aus denen noch etwas Blut kam.

Shila bemerkte, dass Mia aufgewacht war und kuschelte sich neben sie, aber so, dass Mia kein Blut abbekam. Mia schaute zu ihrer Wade und bemerkte, dass ihre Wunde notdürftig mit ein paar großen Blättern zugedeckt war. Mia wollte fragen, wie der Kampf ausging, aber als sie sah, dass Shila erschöpft ihren Kopf auf ihren Bauch gelegt hatte und eingeschlafen war, hätte es ihr das Herz gebrochen, sie zu wecken. Und obwohl Mia einige Stunden bewusstlos gewesen war, war sie todmüde und schlief auf der Stelle ein. Diese Nacht träumte sie zu Abwechslung einmal nicht von ihm, sondern von den kleinen, zuckersüßen Wolfswelpen. Als sie am nächsten Morgen aufwachte, lag etwas in der Luft, Mia konnte nicht beschreiben wieso, aber sie wusste, dass heute irgendwas nicht so kommt, wie erhofft. Ein Grund war, dass Shila immer noch, schlafend, auf ihrem Bauch lag.

Mia entschied, sie zu wecken und sie nach dem Kampf zu fragen: „Shila, Shila, aufwachen!... Ahh, du bist wach. Kannst du mir erzählen, was gestern passiert ist?“ Dann erzählte Shila und erzählte. Sie erzählte von vielen Bissen und lebensfeindlichen Verletzungen und viel, viel Blut. Allein von der Vorstellung, von dem Kampf wurde Mia ziemlich schlecht. Shila erzählte von der Hoffnung, dass das andere Rudel aufgeben würde. Wahrscheinlich hatten ein paar so schlimme Verletzungen davongetragen, dass sie schon im Sterben lagen. Sie erzählte, dass später auch noch Phaseo (Alphamännchen des anderen Rudels) dazu kam und noch einmal richtig Schwung reinbrachte.

Als Shila fertig war, schweifte Mias Blick in dem Unterschlupf herum. Als sie Kira sah, setzte Mias Herz für eine Sekunde aus und sie viel fast noch einmal in Ohnmacht.

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    42
  • Ist lustig
    32
  • Ist okay
    36
  • Lässt mich staunen
    31
  • Macht mich traurig
    26
  • Macht mich wütend
    30

Eure Kommentare

COOOOOOOOOL!!!!
So spannend!