Eure Geschichten

Die Ma­gie der Wün­sche - Ka­pi­tel 5

Einzigartig

„Oma, liegt das bei uns irgendwie in der Familie? Oder bin ich die Einzigste, die hier so komisch ist? Oder bin ich in echt ein Alien?“ „Nein, Scarlett. Du bist kein Alien. Aber es liegt auch nicht in der Familie. Kein anderes Familienmitglied hat so eine besondere Fähigkeit. Denn DU bist so einzigartig. Und DU hast dieses riesengroße Glück, Gedanken lesen zu können.“ „Aber…aber Omi, warum kann ich das dann?“ „Scarlett, weißt du…man darf die Magie der Wünsche nicht unterschätzen. Denn wenn man sich etwas wirklich ganz arg wünscht, dann kann dieser Wunsch auch in Erfüllung gehen.“ „Aber woher weißt du überhaupt, dass ich mir das gewünscht habe?!“ Oma Lil lachte kurz auf. „Das hast du dir schon gewünscht, als du noch im Kindergarten warst. Weißt du das nicht mehr?“ Ich schüttelte den Kopf. „Aaach, Scarlett, ich weiß noch ganz genau, wie du mit Grace und Megan im Sandkasten saßt. Und wie ihr diskutiert habt! Einfach herrlich! Megan war davon überzeugt, dass es weder Superhelden noch Superkräfte gäbe. Und du, Scarlett, du warst überzeugt, dass es Superkräfte und Superhelden gäbe. Und Grace..hihi, Grace schaute euch beide nur mit großen Augen an und war sich ihrer Meinung wahrscheinlich selbst nicht sicher.“

Bei dem Gedanken daran, dass Megan, Grace und ich schon im Kindergarten zusammen im Sandkasten gespielt haben und schon so diskutiert haben, musste ich grinsen. Ich wischte mir mit dem Handrücken die letzten Überreste der beiden Tränenbäche weg und schniefte ein letztes Mal. „Aber…kann ich dann für immer Gedanken lesen?“ „Das weiß niemand. Nur die Wünsche wissen es. Nur die Wünsche. Scarlett, die ganze Welt passiert, weil sie will und nicht weil es irgendwie zufällig passiert! Alles hat einen Sinn! Und so hat es auch einen Sinn, dass DU diese Fähigkeit besitzt! Glaub mir!“ Und ich glaubte ihr. Als ich am Abend im Bett lag, dachte ich nochmal über Oma’s Worte nach. „Die ganze Welt passiert, weil sie will und nicht weil es irgendwie zufällig passiert.“ Das hatte sie gesagt. Hieß das also, dass es kein Zufall war, dass ich mit Grace, Layla, Ruby, Megan, Polly, Poppy, Willow, Holly, Emily, Daisy und Amber in eine Klasse gekommen war? Und hieß das, dass es kein Zufall war, dass Megan’s Mathe-Heft auf Theodore’s Kopf geflogen und so eine Hefte-Schlacht entstanden war? Doch bevor ich mir Antworten auf diese ganzen Fragen bilden konnte, schlief ich ein.

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    64
  • Ist lustig
    51
  • Ist okay
    62
  • Lässt mich staunen
    70
  • Macht mich traurig
    62
  • Macht mich wütend
    59

Eure Kommentare

Upsi! Ich war der Gest... Welche art von Büchern liest du den so (Fantasy, Hexen, Abenteuer, Freundschaft,Liebe...usw.)? Villeicht gefällt die das Buch ja. Dei Kategorie ist Hexen, aber es ist nicht so spannend, aber einfach nur riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiichtig schön geschrieben! Es kann sein das ich total daneben liege, aber villeicht gefällt die das Buch ja... Außerdem finde ich toll das du in deiner Geschichte nicht nur deutsche Namen nimmst, zumal ich finde das Willow ein wundervoller Name ist. Deine Geschichte ist- wie schon gesagt- der TOTALE HAMMER!!! Schreib unbedingt weiter!!!!!!!!
@Gast: Ich hatte mir gedacht, dass deutsche Namen langweilig sind und habe dann nach englischen Vornamen im Internet geschaut. So bin ich auf alle Namen - auch auf den Namen Willow - gekommen. Und das Buch habe ich nicht gelesen... Danke, es freut mich, dass dir die Geschichte so gut gefällt! LG Kleopatra
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Cool! 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wie bist du eigentlich auf den Namen Willow gekommen? Kennst du das Buch Ein Mädchen namens Willow? Die Geschichte ist supppppppppppppppppppper!!!!👍🏼💖😊
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wie immer: SUPERTOLL!!!
Ich finde diese Geschichte echt toll!