Eure Geschichten

Mei­ne Zwil­lings­schwes­ter und ich 7#

Im Auto der Entführer

Caterina hatte man inzwischen ins Auto transportiert und weggefahren. Das Ziel der Kidnapper war ein alter Wohnwagen. Er stank scheußlich und meine Zwillingsschwester musste sich die Nase zuhalten. Ich suchte verzweifelt nach ihr und machte mir langsam richtig Sorgen. Caterina hörte wie ein Mann sagte:" Scip, das wird uns nen Haufen Kohle einbringen." " Ja Tom, aber wir müssen jetzt endlich einen Brief schreiben das diese Eltern von dem Ding uns 10.000$ zahlen. Sonst wird die noch gleich abhauen." Der eine Mann der sich Scip nannte fragte Caterina: " Na, wie heißen deine Eltern denn?" Meine Zwillingsschwester sagte den richtigen Elternnamen: " Gabriele und Markus Nadie. " Sie wusste die Namen von Leonie. Schließlich hatte sie ihr erzählt wie ihre richtigen Eltern hießen. Scip sagte: " Das kann nicht sein denn wir haben dich beobachtet und das Haus aus dem du rausgekommen bist hatte das Klingelschild " Stelzenbach". Caterina log: " Ich hatte bei meiner Freundin übernachtet und die heißt Stelzenbach." " Aha", sagte Scip.

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    2
  • Ist lustig
    0
  • Ist okay
    1
  • Lässt mich staunen
    1
  • Macht mich traurig
    0
  • Macht mich wütend
    1

Eure Kommentare

Ne, die Eltern sind nicht besonders reich. Aber die Entführer wollen einfach nur irgendein Kind haben. Dann wollen sie Lösegeld haben.
Gut, aber warum entführen die Caterina, oder sind ihre Eltern so reich?
Yeah! LG Zubayr
Toll! Freue mich auf die Fortsetzung!