Andere Länder

Die 5 gro­ßen Welt­re­li­gio­nen

Der Glaube an Gott

Das Wort Religion leitet sich von „religio“ ab. Das lateinische Wort bedeutet so viel wie „Gottesfurcht“ oder auch „Versöhnung mit den Göttern“. Der Glaube an einen Gott oder an mehrere Götter gibt Menschen Kraft. Sie erkennen ihren Lebenssinn darin und richten ihre Lebensweisen danach aus. Viele Menschen setzen sich in ihrem Glauben mit dem Tod auseinander.

Wie viele Religionen es gibt, können Experten nicht genau sagen. Denn es ist oft schwer zu sagen, ob eine Glaubensrichtung auch wirklich eine Religion ist. Allgemein werden 5 große Weltreligionen unterschieden: Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Judentum und Islam

Jede dieser Weltreligion hat noch verschiedene Strömungen. Oftmals gibt es auch Unterschiede in den Gebieten der Erde. Es ist unmöglich, alle Religionen genau abzubilden und alles aufzuschreiben. Denn die Religionen haben auch eine sehr lange Geschichte. Wir haben aber versucht, das Wichtigste für euch aufzuschreiben.

Infomiere dich!

Andere Länder

Is­lam

Andere Länder

Ju­den­tum

Andere Länder

Hin­du­is­mus

Deine Meinung

  • Ist super
    892
  • Ist lustig
    481
  • Ist okay
    429
  • Lässt mich staunen
    394
  • Macht mich traurig
    351
  • Macht mich wütend
    686

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Klasse!
Profilbild von Gast
Mir hat es Spaß gemacht diese Seite durch zu lesen!!!! Es hat mir viel geholfen um die Schulaufgaben zu lösen!! Ich kann es nur weiter empfehlen...! So zu sagen 5Sterne!!⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Super!!
Profilbild von Gast
Das habe ich gut verstanden👍
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
 
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Alle diese Religionen sind die Geschichte der Weltanschauungen. Alle haben positiv und auch negativ in den in den einzelnen Gesellschaftsentwicklungen gewirkt. Eines haben aber Gesellschaftsordnungen gemeinsam es gibt eine Entwicklung nach vorn. Ergebnisse werden immer wieder hinterfragt. Neues kommt zu Anwendung. Bewährtes wird mit in die neue Ordnung eingebracht. Und vor allem ist dies nichts für die ewig gestrigen denn das bedeutet Stagnation ( Rückschritt ). Kern jedes Handelns ist der Humanismus kein Raum für Menschenverachtenden Handeln auf dieser Welt. Denn die Welt gehört uns allen.