Thema des Monats

Ge­mein­sam für das Kli­ma!

Seit Wochen sind die Fridays-for-Future-Streiks nicht mehr aus den Nachrichten wegzudenken. Schülerinnen und Schüler gehen am Freitag nicht mehr zur Schule - sie streiken. Der Klimawandel bedroht die Erde und es gibt nicht genügend Maßnahmen, um die Erderwärmung aufzuhalten. Die Politiker haben versagt, finden die Streikenden. Es ist an der Zeit, dass die jüngere Generation das Problem selbst in die Hand nimmt.

Und so abwegig ist das auch gar nicht. Denn es ist dein gutes Recht zu demonstrieren, wenn du mit etwas nicht einverstanden bist. Außerdem steht in der UN-Kinderrechtskonvention, dass du ein Recht darauf hast, in einer gesunden Umwelt aufzuwachsen. Jedes Kind darf seine Zukunft mitbestimmen. Informiere dich hier, wie auch du dich für den Klimaschutz einsetzen kannst oder wie du dich gegen Kritiker wehren kannst.

Kinderrechte

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 3: Das Wohl des Kin­des

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 24: Mei­ne Ge­sund­heit

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 12: Mei­ne Mei­nung

UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 15: De­mons­trie­ren

Wissen

Mach mit!

Comic

Deine Meinung

  • Ist super
    107
  • Ist lustig
    82
  • Ist okay
    90
  • Lässt mich staunen
    97
  • Macht mich traurig
    79
  • Macht mich wütend
    79

Eure Kommentare

Ups vergessen anzumelden
Greta Thunberg hat doch die Fridays for Future erfunden, oder?

Hallo! Ja Greta Thunberg hat die Bewegung ins Rollen gebracht, indem sie die Erste war, die am Freitag die Schule geschwänzt hat. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Nur eins: Sie schwänzen keine Schule sondern tun was wichtiges! LG Cristal miau