Eure Geschichten

An­ders als ge­dacht #9

Ich mache jetzt nicht mehr dieses "Was bisher geschah" am Anfang....weil die Redaktion verlinkt das unten dann ja immer.

Noch kurz:

Viele werden sich vielleicht denken, das alles kann doch nur in einer Geschichte passieren, die hat soo viel Glück, das will ich auch.....Aber ganz bestimmt kann sowas auch in echt passieren, vielleicht nicht ausgerechnet bei dir, aber dafür sind Geschichten doch da?! Fürs Träumen, also lehnt euch zurück und genießt die Geschichte❤️: 

Stallgespräche

Die Tür öffnet sich und ich sehe eine Gestalt in der Tür stehen. Sternchen trippelt unruhig hin und her. Luna wiehert. Dann höre ich eine Stimme: ,,Mia, was machst du denn im Stall ?!“ Sie kommt mir sehr bekannt vor. ,,Mama?“ Mama knipst das Licht im Stall an. Puh, ich bin erleichtert. ,,Ich...“, stottere ich. ,,Also...ich konnte nicht schlafen und.... dann dachte ich, ich kann zu Sternchen.“ Mama lächelt. Sie scheint garnicht böse zu sein. ,,Ach Mia.“ Sie kommt auf mich zu: ,,Ich weiß, dass es schwer ist umzuziehen, aber wenn das jetzt deinen Schlafrhythmus durcheinander bringt, dann müssen wir wieder zurückziehen.“ Ich lache: ,,Jaja, ist klar.“ Ich kraule Sternchen in der Mähne, da kommt wieder dieses komische Gefühl... War es eine richtige Entscheidung, Sternchen abzukaufen ?! Doch Mama reißt mich aus meinen Gedanken: ,,Komm, ab ins Bett.“ Ich nicke und umarme Sternchen noch einmal, dann gehen wir zurück ins Haus. 

Neuer Tag 

Ich bin bereits wach und sitze an meinem neuen Schreibtisch. Er ist aus hellem Holz und hat einen großen Spiegel, unten sind auf beiden Seiten zwei Schubladen. Ich liebe den Schreibtisch jetzt schon. Heute muss ich noch weiter an meinem neuen Comic arbeiten. Er handelt von Sternchen und mir, was wir so erleben. Aber erstmal braucht Sternchen ihr Futter. Mama hat gnädigerweise Papa nichts von meinem nächtlichen Ausflug erzählt. Denn Papa ist, bevor Mama gemerkt hat, dass ich weg bin, gleich ins Bett gegangen. Als erstes muss ich mich anziehen und Sternchen und Luna füttern. 

Ich spaziere den Hof entlang, eben habe ich mich noch angezogen. Heute ist Donnerstag und ich habe leider Schule, ich bin die letzten Tage noch auf meine alte Schule gegangen. Heute ist es soweit, ich gehe endlich auf die neue Schule. Die Schule heißt Astrid-Lindgren-Schule. (Ihr kennt ja sicher die Autorin, Astrid Lindgren, davon ist es abgeleitet.) Ich öffne die Stalltür und gehe in den Stall. Sternchen streckt schon erwartungsvoll ihren Kopf aus der Box. ,,Hallo Sternchen”, flüstere ich und öffne vorsichtig die Boxentür. Sternchen und Luna bekommen ihre Futtermischung und ich gehe schnell in die Küche, denn ich habe einen riesen Hunger.....

Ich hatte heute Morgen mein Lieblingsmüsli, das war super lecker. Jetzt packe ich gerade meine Schulsachen; mein neues Etui und meinen neuen Füller brauche ich unbedingt. 

Jetzt sitze ich mit Mama im Auto. ,,Ab zur neuen Schule“, sagt Mama freudig. Ich nicke. Irgendwie habe ich Angst, ich bin nicht mehr mit Nele in einer Klasse. Nele war immer die, die den Streit geklärt hat. Wie soll ich das alleine machen? Mama reist mich aus meinen Gedanken: ,,Guck mal Schatz, da ist die Schule.“ Ich gucke aus dem Fenster und sehe ein großes weißes Gebäude, mit einem großen, schönen Schulhof. Mama hält auf dem Schulparkplatz. Sie gibt mir einen Kuss auf die Stirn: ,,Viel Spaß, mein Schatz.“ Ich nicke und steige aus dem Auto. Es rennen ein paar Kinder an mir vorbei - es ist so komisch in einer fremden Schule. Mama winkt mir noch einmal zu, dann fährt sie vom Parkplatz.

Vor der Eingangstür

Ich atme einmal durch und steuere dann auf die große Eingangstür der Schule zu. Plötzlich kommt mir eine junge Frau entgegen. ,,Hallo, ich bin Frau Blume. Und du musst Mia sein?!“, sagt sie. Ich nicke: ,,Ja, die bin ich.“ ,,Ok, dann zeige ich dir erstmal deinen Spind.“ Sie geht in die Schule rein und ich folge ihr automatisch. Schließlich bleibt sie vor einem blauen Spind stehen. ,,Das ist deiner“, sagt Frau Blume und drückt mir einen Schlüssel in die Hand. ,,Pack erstmal deine ganzen Bücher dort rein und komm dann da hinten zum Lehrerzimmer“, sagt sie und zeigt auf eine Tür, wo "Lehrerzimmer" draufsteht. Ich nicke und packe meine Bücher in den Spind. In meiner alten Schule hatte ich keinen Spind. Plötzlich rumpelt mich jemand von hinten an, sodass mir ein paar Bücher runterfallen. Ich drehe mich um und sehe ein paar Jungs wegrennen. Das war voll gemein. Ein Buch ist sogar zerknickt. Ich muss alles wieder aufheben. 

Als ich fertig mit einsortieren bin, gehe ich zum Lehrerzimmer. Ich klopfe an und ein älterer Mann öffnet. ,,Na Kleine, zu welchem Lehrer willst du ?“, fragt er. Mist, ich weiß den Namen der Lehrerin nicht mehr: ,, Ähm, also, ich, ähm....zu ähm, Frau...“ ,,Du bist sicher die Neue oder ?“, unterbricht er mich. Ich nicke: ,,Also ja, ich glaube schon. Mia Flüger.“ (Ich bin mir gerade nicht sicher ob ich den Nachnamen schonmal gesagt habe, deswegen falls ja, bitte nicht wundern.) Der Mann öffnet die Tür weiter: ,,Komm doch rein.“ Ich nicke und trete ein.

Alles sieht so sauber aus. Wie in einem Büro, jeder Lehrer hat seinen eigenen Schreibtisch. Die Frau von vorhin kommt auf mich zu: ,,Oh Mia, super du kommst pünktlich, es klingelt gleich zur ersten Stunde.“ Der ältere Mann lächelt mir zu und verschwindet in. ,,Das war Herr Özil, euer Erdkunde Lehrer.“ Ich nicke: ,,Der war echt nett.“ ,,Ja, er ist auch schon lange an unserer Schule.“ Dann führt mich die Frau, von der ich den Namen immer noch vergessen habe, aus dem Lehrerzimmer. Genau in dem Moment klingelt es. Sie nickt mir zu: ,,Komm, gleich lernst du deine neue Klasse kennen.“ Ich bin einfach mega aufgeregt. Wir gehen in einen Flur zu einer großen Roten Tür, wo 5f drauf stand. Also komme ich in die 5f. Die Frau öffnet die Tür und tritt ein. Ich atme einmal durch und folge ihr. 
 

Das war’s für heute 👍🏻 ich hoffe euch gefällt meine Geschichte. Mir macht es immer sehr viel Spaß sie zu schreiben. Lg Leni 🙈

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    90
  • Ist lustig
    71
  • Ist okay
    84
  • Lässt mich staunen
    92
  • Macht mich traurig
    81
  • Macht mich wütend
    83

Eure Kommentare

Guter Artikel. 😋💓
Wow, ich hoffe, sie wird schnell Freunde finden!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Super Geschixhte